Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Tuk Tuk, Sir ?

... und andere Geschichten aus Asien

(1)
Im Zuge seiner Reisen hat Albert Karsai an thailändischen Dorfschulen unterrichtet und mit furchterregenden Tigern gekuschelt. Er hat koreanische Bergwanderer unter die Lupe genommen, ist auf schlammigen Straßen durch den kambodschanischen Regenwald geschlittert und hat deutsche Forscher zu abgelegenen Tempeln um Angkor Wat begleitet. Er hat im malaysischen Dschungel die Vorzüge Egel-dichter Socken erkannt, und während sintflutartiger Regenfälle in Vietnam sein Motorrad in ein Amphibienfahrzeug verwandelt. Er hat Reis eigenhändig gepflanzt, geerntet und Unmengen davon gegessen. Er hat sich auf den Straßen Hanois gegen tausende Motorradfahrer durchgesetzt, und auf den Sandpisten Kambodschas Staub geschluckt. Er wird aus dem Verhalten der Asiaten bis heute nicht wirklich schlau, und nimmt Auskünfte der Einheimischen immer noch für bare Münze. Das alles hindert ihn aber nicht daran, die Länder Südostasiens immer wieder neu zu entdecken. Mit diesem Buch führt er die Leserinnen und Leser auf unterhaltsame Weise durch eine Region, die zu seiner zweiten Heimat wurde.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 310 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783739630069
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 929 KB
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

schlechter Schreibstil
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiesbaden am 12.08.2014
Bewertet: eBook (ePUB)

Enttäuschend sind diese Reiseberichte von Karsai. Der Autor schwelgt in narzisstischen Selbstdarstellungen und vergisst dabei den selbstgestellten Auftrag, über die bereisten Länder informativ, politisch Stellung beziehend und wenn es möglich ist, poetisch (aber das ist unmöglich für den Autor) zu schreiben. Stattdessen verliert er sich in Umgangssprache und Humor,... Enttäuschend sind diese Reiseberichte von Karsai. Der Autor schwelgt in narzisstischen Selbstdarstellungen und vergisst dabei den selbstgestellten Auftrag, über die bereisten Länder informativ, politisch Stellung beziehend und wenn es möglich ist, poetisch (aber das ist unmöglich für den Autor) zu schreiben. Stattdessen verliert er sich in Umgangssprache und Humor, den er nur selbst witzig findet. Seine Andekdoten füllen zwar Seiten, aber von dem jeweiligen Land erfährt man dadurch nichts Grundlegendes. Ich ärgere mich über dieses Buch und das dafür rausgeworfene Geld, mit dem ich den Größenwahn dieses Möchtegernabenteurers auch noch füttere.