Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Magical Girl Site 01

(3)
Wenn es eine Hölle auf Erden gibt, dann steckt Aya Asagiri mittendrin. Tagtäglich wird sie in der Schule gemobbt und zu Hause von ihrem Bruder misshandelt. Ohne sich zu wehren, lässt sie all das Leid über sich ergehen, bis eines Tages auf ihrem Bildschirm eine mysteriöse Website auftaucht. Die sogenannte Magical Girl Site verkündet ihr, dass ihre Qualen ein Ende haben. Am nächsten Tag findet Aya einen Zauberstab in Form einer Pistole in ihrem Spind. Als sie gezwungen ist, diesen zu benutzen, wird sie zum Magical Girl …
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 18 - 99
Erscheinungsdatum 12.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-2512-7
Verlag Tokyopop GmbH
Maße (L/B/H) 18,8/12,8/1,5 cm
Gewicht 185 g
Verkaufsrang 39.064
Buch (Taschenbuch)
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

I love it!
von einer Kundin/einem Kunden aus Vechelde am 17.06.2018

Ich war schon von dem Anime überzeugt und fand ihn klasse, als ich ihn entdeckt habe. Viele Leute meinen er sei zu brutal, und er hätte keine Story. Das finde ich nicht! Ich finde er hat serwohl eine Story. Zwar spielt Gewalt dort mit, jedoch ist dies doch kein... Ich war schon von dem Anime überzeugt und fand ihn klasse, als ich ihn entdeckt habe. Viele Leute meinen er sei zu brutal, und er hätte keine Story. Das finde ich nicht! Ich finde er hat serwohl eine Story. Zwar spielt Gewalt dort mit, jedoch ist dies doch kein Einzelfall, bei vielen Mangas und Animes wird Gewalt mit eingebracht. Es ist eben Aktion! Wenn man einen Film in der Richtung guckt, dann ist das doch auch so. Also zur Story. Ich finde es einmal etwas komplett anderes, obwohl manche spitzelein zu anderen Mangas (oder Animes) zu finden sind. Beispielsweise im Intro von Tokyo Ghoul und bei einer Bemerkung in Anime von Death Note. Ich muss sagen ich mag alles Charaktere (Magic Girls) und finde es toll wir auf die Vergangenheit von ihnen eingegangen wird. Die Zeichnungen sind Anspruchsvoll und passen immer sehr gut zu Situation. Meinerseits, nur zu empfehlen! :)

Große Probleme, Große Geheimnisse, kleine Mädchen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 14.06.2018

Mir gefällt dieser Manga ziemlich gut. Und ja er ist Madoka Magica ähnlich, allerdings ist dieser Manga noch düsterer und hat einen ganz anderen Stil des Erzählens. Die Charaktere hier sind umgangssprachlich ausgedrückt einer kränker als der andere. Die Hauptcharakterin wird aufs übelste in der Schule gemobbt und... Mir gefällt dieser Manga ziemlich gut. Und ja er ist Madoka Magica ähnlich, allerdings ist dieser Manga noch düsterer und hat einen ganz anderen Stil des Erzählens. Die Charaktere hier sind umgangssprachlich ausgedrückt einer kränker als der andere. Die Hauptcharakterin wird aufs übelste in der Schule gemobbt und von ihren Bruder misshandelt, ein Mädchen musste mitansehen wie ihre Familie abgeschlachtet wird, ein Mädchen verletzt sich selber und hat eine Persönlichkeitsstörung. Wer solche Themen triggernd findet, sollte diesen Manga nicht lesen, denn die traumatischen Geschehenisse und Seelischen Störungen sind hier ein großer Bestandtteil. Wer sowas aber interessant findet, es mag wenn es verrückte, kranke, traurige Charaktere gibt, der ist hiermit gut bedient.

Madoka Magica lässt grüßen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hameln am 15.09.2016

Nach lesen des ersten Bandes bin ich von den Charakteren und deren Geschichte fasziniert. Erinnert mich stark an die Madoka Magica Reihe allerdings deutlich weniger blumig und auch Kompromissloser in der Erzählungen und Darstellung. Wird definitiv fortgeführt.