Warenkorb
 

Der Leutnant Yorck von Wartenburg (DDR TV-Archiv)

Der junge Offizier Graf Yorck von Wartenburg – er trägt einen der berühmtesten Namen der deutschen Vergangenheit - erwartet als Beteiligter an der Verschwörung des 20. Juli 1944 seine Hinrichtung. Von Wartenburg erleidet gemeinsam mit seinen Kameraden unendlich lange Tage der furchtbaren Folter, Entehrung und Demütigung als Todeskandidat. In einem Traum erlebt er seine Flucht und die reale Fortsetzung seines Kampfes gegen die faschistische Barbarei, für die er sich aus seiner Klasse lösen muß und durch Kommunisten und die sowjetische Armee in die Anti-Hitler-Front einbezogen wird. Ein unter die Haut gehender Fernsehfilm, basierend auf der Novelle von Stephan Hermlin. Pressezitate: - "Traumvision in Todesangst" - (Thüringer Landeszeitung) - "Von Widerstand und Hoffnung" - (Die Union, Dresden) - "Todestraum - Lebenstraum" - (Berliner Zeitung)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 02.03.2018
Regisseur Peter Vogel
Sprache Deutsch
EAN 4052912670396
Genre Drama
Studio Studio Hamburg Enterprises
Spieldauer 73 Minuten
Bildformat 4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.0 Mono
Produktionsjahr 1981
Film (DVD)
Film (DVD)
15,89
15,89
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Langeweile gespickt mit DDR Ideologie
von einer Kundin/einem Kunden aus Burg AG am 28.03.2019

Der in schönen Bildern verpackte Film, zeigt Wartenburg`s Fiktion auf, dass sich Deutschland nur durch die Arbeiterschaft frei wiedergeboren vom Los der Diktaturen befreien kann! Gespickt mit ehemaligen DDR Ideologien kann der Film nur durch die schönen Aufnahmen bestehen, die Dialoge sind eher spärlich gehalten! Es fehlt dem Film der... Der in schönen Bildern verpackte Film, zeigt Wartenburg`s Fiktion auf, dass sich Deutschland nur durch die Arbeiterschaft frei wiedergeboren vom Los der Diktaturen befreien kann! Gespickt mit ehemaligen DDR Ideologien kann der Film nur durch die schönen Aufnahmen bestehen, die Dialoge sind eher spärlich gehalten! Es fehlt dem Film der Esprit!