Meine Filiale

Das Geheimnis der Night Sky

Die Wasserfall-Trilogie Band 2

Wasserfall-Trilogie Band 2

Oliver Jungjohann

(7)
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Oliver Jungjohann ist ein Kind des Ruhrgebiets, lebt in Bochum und hat dort nach dem Abitur studiert, ist verheiratet und hat einen Sohn. Seine Liebe zum Schreiben entdeckte Oliver erst vor wenigen Jahren, auch wenn ihn fantasievolle und spannende Geschichten immer intensiv fesselten. Mit dem ersten Band einer Elfen-Trilogie für Jugendliche ab 11 Jahren begann 2015 die Veröffentlichung seiner Romane.
"Mich hat es schon immer fasziniert, wenn Geschichten und Romane so gebaut sind, dass die reale Welt ihren Anteil hat und man sich an das erinnert, was man als Kind geheimnisvoll, mystisch und vielleicht doch auch möglich fand", sagt Oliver über den Anfang seiner Autorentätigkeit. "Genau das jetzt selbst zu entwerfen und mit den jungen Hauptfiguren eine Geschichte gemeinsam zu erleben, die nah an der Wirklichkeit sein könnte, ist sehr reizvoll und faszinierend."
Der Autor fertigte die Kapitelbilder und Cover selbst an (Zeichnungen, Fotos und Computergrafiken).

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 354 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 18.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783981768442
Verlag Jungjohann, Oliver
Dateigröße 5082 KB

Weitere Bände von Wasserfall-Trilogie

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
4
1
0
0

Was ist die Night Sky
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 14.07.2020

Als ich dieses Buch begann war ich sofort wieder in der Geschichte um Finja und Aaron und der Elfenwelt. Der Schreibstil von Oliver Jungjohann hat mich gleich wieder mitgenommen und es liest sich so weg. Eines hat mir besonders gut gefallen. Die Geschichte rund um Paulina wurde auf eine sehr feinfühlige Art angesprochen und ... Als ich dieses Buch begann war ich sofort wieder in der Geschichte um Finja und Aaron und der Elfenwelt. Der Schreibstil von Oliver Jungjohann hat mich gleich wieder mitgenommen und es liest sich so weg. Eines hat mir besonders gut gefallen. Die Geschichte rund um Paulina wurde auf eine sehr feinfühlige Art angesprochen und es wurden Wege gezeigt, wie man helfen kann. Das war wirklich toll. Über die Geschichte zwischen Finja und Toni weiß ich gar nicht was ich sagen soll. Meine Tochter ist auch 13 Jahre alt und ich könnte mir so etwas noch nicht vorstellen. Aber da kann man geteilter Meinung sein. Die Geschichte der Night Sky hatte aus meiner Sicht zu wenig Stellenwert. Von mir gibt es verdiente 4 Sterne.

Abenteuer, Liebe, Zusammenhalt
von Buchwurm05 am 16.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Finja sucht nach einem Hinweis auf das nächste Geheimnis der Wasserfallwelt. Sie vermutet eine weitere Pforte in Italien. Genau dort wo sie vor Jahren ein geheimnisvolles Holzstück mit einer Gravur gefunden hat. Durch Nachforschungen stößt sie auf das dort im Jahr 1873 verschollene Forschungsschiff Night Sky. Also überredet sie ... Finja sucht nach einem Hinweis auf das nächste Geheimnis der Wasserfallwelt. Sie vermutet eine weitere Pforte in Italien. Genau dort wo sie vor Jahren ein geheimnisvolles Holzstück mit einer Gravur gefunden hat. Durch Nachforschungen stößt sie auf das dort im Jahr 1873 verschollene Forschungsschiff Night Sky. Also überredet sie ihre Eltern im Sommer wieder ihren Urlaub in Italien zu verbringen.... "Das Geheimnis der Night Sky" ist der 2. Band einer Trilogie für Jugendliche ab 12 Jahren und enthält einen geringen Fantasyanteil. Um die Charaktere besser verstehen zu können, ist es ratsam mit Band 1 "Hinter dem Wasserfall" zu beginnen. Aus Sicht von Finja wird in einem flüssigen Schreibstil das Leben der Geschwister mit ihren Freunden, Eltern und Verwandten erzählt. Dabei packt der Autor auch ein schwieriges Thema an. Das jedoch altersgerecht, ohne den Finger zu erheben. Bietet aber auch gleichzeitig eine Lösungsmöglichkeit an. Was ich in der Form sehr gelungen fand. Auch einige Aktivitäten, wie die Reitertage, lernt man kennen. Diese Passage hat mir nicht ganz so gut gefallen. Hier wurde sehr viel über Pferdepflege, Parcours etc. erklärt. Was mir persönlich etwas zu lang war und ich auch nicht wirklich verstanden habe, warum Finja alles erklärt, wenn dies doch ein Ferienprogramm auf einem Reiterhof mit Betreuung ist. Ein weiteres großes Thema in dem Band ist die erste große Liebe zwischen Finja und Toni und den ersten näheren intimen Kontakt der beiden. Dies wurde einfühlsam erzählt und ich konnte mich gut in die beiden hineinversetzen. Zum Schluss erleben Finja und ihr Bruder Aaron noch ein großes Abenteuer in Italien und es wurde noch einmal spannend.  Noch ein Wort zu den Eltern der Geschwister. Sie sind extrem verständnisvoll und tolerant. Solche kann sich nur jedes Kind wünschen. Wenn sie aber wüssten in welche Gefahr die beiden sich manchmal begeben......  Fazit: Ein gelungene Fortsetzung der Wasserfall Trilogie, in der der Fantasyanteil eher gering ist. Einige interessante und wichtige Themen für Jugendliche werden gefühlvoll und altersgerecht erzählt. Auch für Erwachsene lesenswert. 

Teil 2 der Wasserfall Trilogie
von Fairys Wonderland am 13.05.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meinung zum Buch: Wie auch im ersten Buch wurde diese Geschichte altersgerecht geschrieben und wirkt sehr natürlich. Auch die Gespräche der Kinder unter sich sowohl auch mit deren Eltern kommt sehr sympathisch herüber. Der Schreibstiel ist gewohnt flüssig und lässt sich schön lesen. Ein großes Thema des Buches ist die beginnen... Meinung zum Buch: Wie auch im ersten Buch wurde diese Geschichte altersgerecht geschrieben und wirkt sehr natürlich. Auch die Gespräche der Kinder unter sich sowohl auch mit deren Eltern kommt sehr sympathisch herüber. Der Schreibstiel ist gewohnt flüssig und lässt sich schön lesen. Ein großes Thema des Buches ist die beginnende Liebesgeschichte zwischen Finja und Toni. Es werden auch Themen wie Alkoholmissbrauch, Familien Probleme und Selbstmord behandelt was nicht so einfach zu schreiben ist. Die Geschichte nimmt zunehmend Fahrt an Spannung auf und lässt am Ende einige Fragen offen, die es bleibt zu hoffen, im dritten Band aufgeklärt zu werden. Wir dürfen gespannt sein. Fazit: Da ich bereits das erste Buch der Wasserfall Trilogie gelesen hatte war ich natürlich sehr gespannt auf die Fortsetzung, wie geht es weiter mit Finja Aaron, ihren Freunden und natürlich was geschieht im Elfenreich. Ich konnte direkt an die erste Geschichte anknüpfen, aber für diejenigen die Band eins nicht gelesen haben ist es nicht schwer der Geschichte zu folgen, weil es immer wieder kleinere Hinweise zum ersten Teil gibt. Auch der zweite Band der Reihe hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich auf ein Wiedersehen der jungen Protagonisten sowie die Auflösung der spannenden Geschichte. Ich vergebe für diesen Teil 4,5 ⭐⭐⭐⭐ Begründung wie auch beim ersten Teil das Cover. (Diese Rezension ist nur meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen.)


  • Artikelbild-0