Warenkorb
 

Robinson Crusoe

(2)
Nach einem fürchterlichen Sturm auf See erwacht der junge Robinson Crusoe am Strand einer unbekannten Insel und trifft direkt auf ihre tierischen Bewohner – einen aufgeweckten Papagei und seine pfiffig-bunte Tier-Clique. Während die anderen vor Angst die Flucht ergreifen, freundet sich der Papagei mit dem Schiffbrüchigen an, der ihn von nun an „Dienstag“ nennt. Trotz Sprachbarrieren herrscht bald Friede, Freude, Kokosnuss zwischen Mensch und Tier – bis plötzlich Gefahr droht und die neuen Freunde ihr Inselparadies gemeinsam verteidigen müssen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Sprecher Ilka Bessin, Dieter Hallervorden, Matthias Schweighöfer, Aylin Tezel, Kaya Yanar
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 09.06.2016
Regisseur Vincent Kesteloot
Sprache Deutsch
EAN 4006680078502
Genre Animation
Studio Studiocanal
Spieldauer 87 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1
Verkaufsrang 2.424
Produktionsjahr 2016
Film (DVD)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

15% Rabatt auf alle Filme

Ihr Gutschein-Code: XMAS15FILM

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
1

Einfach toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Wernberg am 16.02.2018

Genialer einfühlsamer Film. Der Hund stirbt erst dann auf dem Schiff, nachdem er den Papagei das Leben vor den Katzen gerettet hat. Hier wird gezeigt das der Schein auch trügen kann und sich die Wahrheit doch einstellt.

Keine Empfehlung
von Tausendbücher aus Baden-Württemberg am 24.08.2016

Was für ein unsäglicher Film! Die Figuren sind schräg und lieblos konstruiert. Die Story ist hanebüchen schlecht und läuft nicht nach bewährten Plot-Regeln. Ein Beispiel: Der Hund, der Robinson anfangs begleitet, verbrennt nach zehn Minuten Film mit dem Schiff. (Hallo?! Was soll das in einem "Kinderfilm"?) Trauern tut... Was für ein unsäglicher Film! Die Figuren sind schräg und lieblos konstruiert. Die Story ist hanebüchen schlecht und läuft nicht nach bewährten Plot-Regeln. Ein Beispiel: Der Hund, der Robinson anfangs begleitet, verbrennt nach zehn Minuten Film mit dem Schiff. (Hallo?! Was soll das in einem "Kinderfilm"?) Trauern tut keiner. Ansonsten gibt es da noch eine gierige, gemeine Katzenschar. Und Synchronsprecher, die nicht überzeugen, allen voran Herr Schweighöfer. Mit dem Original Robinson Crusoe hat der Film außer dem Namen des Schiffbrüchigen gar nichts zu tun.