Warenkorb
 

Mohn-Klassiker

Die besten Mohnrezepte aus Europa

(2)
Die besten Mohnrezepte aus ganz Europa. Der Mohngürtel reicht von Polen, über Tschechien, Österreich, Ungarn, Slowenien bis Frankreich. Klassisch traditionelle Mohngerichte bereichern seit jeher die Speisepläne der Menschen, besonders häufig sind es religiöse Brauchtumsrezepte für Weihnachten und Ostern, aber auch für Hochzeiten oder Taufen.
Portrait

Die Familie der gebürtigen Waldviertlerin baut seit Generationen Mohn an.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Hubert Krenn
Seitenzahl 153
Erscheinungsdatum 31.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99005-265-5
Verlag Verlag Hubert Krenn
Maße (L/B/H) 24,6/18,7/2,1 cm
Gewicht 781 g
Abbildungen mit zahlreichen farbigen Fotos
Auflage 1
Fotografen Sarah Bel, Hubert Krenn, Emima Miriam Ilie
Verkaufsrang 73.426
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

wunderbare Rezepte!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 12.06.2018

wunderbare Rezepte! das ruft nach einem weiteren Buch mit pikanten Rezepten!?

Von der süßen Seite des Mohns
von einer Kundin/einem Kunden am 23.06.2017

Der Mohnanbau und die Verwendung des Mohns hat eine lange Tradition. Inge Krenn weist auf die Kultivierung des Mohns in ihrem Vorwort hin, die schon in der Jungsteinzeit einsetzte. Das Gift und die Gabe des Mohns spielte bei den Völkern des Mittelmeerraumes und in Kleinasien stets eine bedeutende Rolle.... Der Mohnanbau und die Verwendung des Mohns hat eine lange Tradition. Inge Krenn weist auf die Kultivierung des Mohns in ihrem Vorwort hin, die schon in der Jungsteinzeit einsetzte. Das Gift und die Gabe des Mohns spielte bei den Völkern des Mittelmeerraumes und in Kleinasien stets eine bedeutende Rolle. Der Mohn fand seine Anwendung in der Medizin, bei sakralen Anlässen und Feierlichkeiten und bei Liebesdingen. Die Wirkung des heilenden Gifts versprach Träume und Schlaf, Beruhigung und Vergessenheit, Fruchtbarkeit und Wohlstand, Gesundheit und Stärke. Viele Götter und Göttinnen besaßen den Mohn als Attribut. Noch bis heute zehrt der Mohn von seinen janushaften Eigenschaften. Inge Krenn hat sich für die süße Seite seines Wesenszuges entschieden, einige alte Mohnrezepte gesammelt und zu einem Backbuch binden lassen. Die Rezepte stammen vorwiegend aus Österreich, Deutschland, Polen, aus der Ukraine und aus Russland. Sie zeugen alle für den köstlichen Genuss vor dem Schlaf.