Warenkorb
 

Jetzt Hörbuch-Downloads mit PAYBACK-Punkten bezahlen**

So wüst und schön sah ich noch keinen Tag

(gekürzte Lesung)

(42)
Am Irving-Internat ist es Tradition, seinem Zimmernachfolger einen »Schatz« zu hinterlassen. Duncan findet mehrere besprochene CDs, auf denen ihm sein Vorgänger Tim seine Geschichte offenbart: Tim, ein Außenseiter an der Schule, verliebt sich in die faszinierende Vanessa. Von ihr fühlt er sich zum ersten Mal akzeptiert. Alles könnte sich ändern, wenn er den Mut hätte, offen über seine Gefühle zu sprechen. Dass er es nicht tut, führt zu einem tragischen Unglück und verändert das Leben aller Beteiligten. Eine ergreifende Geschichte von Liebe und Freundschaft - einfühlsam gelesen von Andreas Fröhlich und Nicolás Artajo. Lesung mit Andreas Fröhlich und Nicolás Artajo.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Andreas Fröhlich, Nicolás Artajo
Altersempfehlung ab 13
Erscheinungsdatum 22.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783862317493
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 295 Minuten
Format & Qualität MP3, 295 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
PAYBACK Punkte

**Gültig nur für Einzelkäufe | Käufe im Hörbuch-Abo ausgeschlossen

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Ein Roman, der zum Nachdenken anregt und mit gemischten Gefühlen zurücklässt. Es geht ein Sog von der Geschichte um Tim, Duncan, Daisy & Vanessa aus, der sich kaum erklären lässt. Ein Roman, der zum Nachdenken anregt und mit gemischten Gefühlen zurücklässt. Es geht ein Sog von der Geschichte um Tim, Duncan, Daisy & Vanessa aus, der sich kaum erklären lässt.

„Eine einfühlsame Geschichte mit Tiefgang!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Dieser Debüt-Roman ist großartig, feinfühlig, berührend, tragisch, nachhaltig. Ein gelungener Mix aus Liebesgeschichte, Dramatik und Humor.
Schritt für Schritt entwickelt sich die Tragödie um Tim, dem Außenseiter, der von den MitschülerInnen gehänselt wird. Als Ducan bei Einzug in das Internet Tim's Geschichte hört, ist er verwirrt und fasziniert zugleich. Tief berührt beschließt er einiges anders zu machen. Ob es ihm gelingt den entscheidenen richtigen Schritt zu tun?
Eine wunderbare Geschichte über das Erwachsenwerden, Verantwortung, (verbotene) Liebe und Freundschaft und gleichermaßen ein Appell, seine eigenen Gefühle zuzulassen, nicht stets darauf bedacht zu sein, was andere von einem denken. Ein (Hör-)Buch, das Mut macht und Selbstvertrauen schafft. Es freiwillig aus der Hand zu legen – nahezu undenkbar!




Dieser Debüt-Roman ist großartig, feinfühlig, berührend, tragisch, nachhaltig. Ein gelungener Mix aus Liebesgeschichte, Dramatik und Humor.
Schritt für Schritt entwickelt sich die Tragödie um Tim, dem Außenseiter, der von den MitschülerInnen gehänselt wird. Als Ducan bei Einzug in das Internet Tim's Geschichte hört, ist er verwirrt und fasziniert zugleich. Tief berührt beschließt er einiges anders zu machen. Ob es ihm gelingt den entscheidenen richtigen Schritt zu tun?
Eine wunderbare Geschichte über das Erwachsenwerden, Verantwortung, (verbotene) Liebe und Freundschaft und gleichermaßen ein Appell, seine eigenen Gefühle zuzulassen, nicht stets darauf bedacht zu sein, was andere von einem denken. Ein (Hör-)Buch, das Mut macht und Selbstvertrauen schafft. Es freiwillig aus der Hand zu legen – nahezu undenkbar!




Gabi Küsgen, Thalia-Buchhandlung Köln

Duncan profitiert von den Berichten seines Zimmer-Vorgängers im Internat und kann dadurch eigene Fehler verhindern und das Mädchen seiner Träume erobern. Sehr einfühlsam! ab 13J Duncan profitiert von den Berichten seines Zimmer-Vorgängers im Internat und kann dadurch eigene Fehler verhindern und das Mädchen seiner Träume erobern. Sehr einfühlsam! ab 13J

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Sofort ist man in der Geschichte drin, die uns in ein Internat führt, wo die Schulabgänger den Nachfolgern in ihren Zimmern, Geschenke hinterlassen. Ein faszinierender Schreibstil
Sofort ist man in der Geschichte drin, die uns in ein Internat führt, wo die Schulabgänger den Nachfolgern in ihren Zimmern, Geschenke hinterlassen. Ein faszinierender Schreibstil

Alina Hopf, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Ich habe lange kein Jugendbuch gelesen, das so toll geschrieben ist. Die Geschichte vermittelt einem das Gefühl vom letzten Schuljahr und die Schritte zum Erwachsenwerden wunderbar Ich habe lange kein Jugendbuch gelesen, das so toll geschrieben ist. Die Geschichte vermittelt einem das Gefühl vom letzten Schuljahr und die Schritte zum Erwachsenwerden wunderbar

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein unglaubliches Buch! Ab der ersten Seite taucht man ein in die faszinierende Geschichte von Tim & Duncan. Und es fällt schwer, sich wieder davon zu lösen - selbst für kurze Zeit Ein unglaubliches Buch! Ab der ersten Seite taucht man ein in die faszinierende Geschichte von Tim & Duncan. Und es fällt schwer, sich wieder davon zu lösen - selbst für kurze Zeit

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eine wunderbare, ruhige und einfühlsame Liebesgeschichte, erzählt über kleine Umwege. Einfach toll! Eine wunderbare, ruhige und einfühlsame Liebesgeschichte, erzählt über kleine Umwege. Einfach toll!

„So schön!“

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Als Duncan sein Senior-Jahr an der Irving beginnt, erwartet ihn ein ganz besonderer Schatz in seinem zugegebenermaßen nicht so tollem Zimmer. CD´s, auf denen Tim Macbeth sein letztes Jahr an der Schule schildert. Wird Duncan nun Antworten darauf bekommen, wie es letztes Jahr zu der großen Tragödie kommen konnte?
Ein spannender, poetischer Roman über verpasste Chancen und den Mut, Dinge einfach zu machen.
Für Fans von "Margos Spuren" und "Love Letters to the Dead"
Als Duncan sein Senior-Jahr an der Irving beginnt, erwartet ihn ein ganz besonderer Schatz in seinem zugegebenermaßen nicht so tollem Zimmer. CD´s, auf denen Tim Macbeth sein letztes Jahr an der Schule schildert. Wird Duncan nun Antworten darauf bekommen, wie es letztes Jahr zu der großen Tragödie kommen konnte?
Ein spannender, poetischer Roman über verpasste Chancen und den Mut, Dinge einfach zu machen.
Für Fans von "Margos Spuren" und "Love Letters to the Dead"

„»Tritt ein, um Freundschaft zu schenken und zu finden«“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Dieser Satz steht auf dem Torbogen des Irving Internats, in dem diese außergewöhnliche Geschichte spielt – ein Internat voll von althergebrachten Traditionen. Eine davon sieht vor, dass die Mitglieder der Abschlussklasse dem nachrückenden Jahrgang eine Überraschung im Zimmer hinterlassen. Duncan hat ausgerechnet Tims altes Zimmer erwischt. Tim der Albinojunge, der im vergangenen Jahr Mittelpunkt eines Horrorszenarios geworden ist. Dieser hat ihm CDs überlassen, auf denen er die Geschichte dieses berüchtigten Schuljahres aus seiner Sicht erzählt.
Doch nicht nur das bereitet Duncan Kopfzerbrechen. Auch die Abschlussprüfung im Fach Englisch steht an: ein Aufsatz über die Tragödie, in dem Begriffe wie tragischer Held, Tragweite und Wendepunkt erläutert werden sollen. Ausgerechnet Tim ist es, der Duncan zum andauernden Nachdenken über Tragödien bringt, denn er selbst ist mit falschen Entscheidungen voller unvorhersehbarer Konsequenzen zum tragischen Helden seiner Geschichte geworden. Duncan spielt in dieser Geschichte ebenfalls eine essentielle Rolle und fürchtet sich beim Hören der CDs vor Tims Darstellung des tragischen Endes, denn – so ist er sich sicher – er hätte den Ausgang verhindern können.

Großartige Jugendliteratur für Leser von John Green und »Tote Mädchen lügen nicht«. Ein Roman, der auf traurige Weise zeigt, was es bedeutet anders zu sein und sich von Natur aus als Außenseiter zu fühlen. Gleichzeitig ist es eine Geschichte über Liebe, Verlust und den schmalen Grad zwischen der Chance über sich hinauszuwachsen und zu scheitern. Darüber hinaus dreht sich dieses Buch auch um das Thema Literatur und darum, was wir aus den Schicksalen von tragischen Helden für uns selbst lernen können.

Ich beende die Rezension mit dem Satz, mit dem der Englischlehrer in diesem Buch seine Schüler verabschiedet: »Und nun geht und verbreitet Schönheit und Licht! «
Dieser Satz steht auf dem Torbogen des Irving Internats, in dem diese außergewöhnliche Geschichte spielt – ein Internat voll von althergebrachten Traditionen. Eine davon sieht vor, dass die Mitglieder der Abschlussklasse dem nachrückenden Jahrgang eine Überraschung im Zimmer hinterlassen. Duncan hat ausgerechnet Tims altes Zimmer erwischt. Tim der Albinojunge, der im vergangenen Jahr Mittelpunkt eines Horrorszenarios geworden ist. Dieser hat ihm CDs überlassen, auf denen er die Geschichte dieses berüchtigten Schuljahres aus seiner Sicht erzählt.
Doch nicht nur das bereitet Duncan Kopfzerbrechen. Auch die Abschlussprüfung im Fach Englisch steht an: ein Aufsatz über die Tragödie, in dem Begriffe wie tragischer Held, Tragweite und Wendepunkt erläutert werden sollen. Ausgerechnet Tim ist es, der Duncan zum andauernden Nachdenken über Tragödien bringt, denn er selbst ist mit falschen Entscheidungen voller unvorhersehbarer Konsequenzen zum tragischen Helden seiner Geschichte geworden. Duncan spielt in dieser Geschichte ebenfalls eine essentielle Rolle und fürchtet sich beim Hören der CDs vor Tims Darstellung des tragischen Endes, denn – so ist er sich sicher – er hätte den Ausgang verhindern können.

Großartige Jugendliteratur für Leser von John Green und »Tote Mädchen lügen nicht«. Ein Roman, der auf traurige Weise zeigt, was es bedeutet anders zu sein und sich von Natur aus als Außenseiter zu fühlen. Gleichzeitig ist es eine Geschichte über Liebe, Verlust und den schmalen Grad zwischen der Chance über sich hinauszuwachsen und zu scheitern. Darüber hinaus dreht sich dieses Buch auch um das Thema Literatur und darum, was wir aus den Schicksalen von tragischen Helden für uns selbst lernen können.

Ich beende die Rezension mit dem Satz, mit dem der Englischlehrer in diesem Buch seine Schüler verabschiedet: »Und nun geht und verbreitet Schönheit und Licht! «

„der Tragödien-Aufsatz“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Duncan und Tim, zwei Jugendliche, die ihr jeweils letztes Schuljahr am renommierten "Irving"-Internat erleb(t)en,sind die Hauptpersonen dieses tollen Jugendbuches aus dem Hanser-Verlag.
Tim hat die Schule bereits verlassen und Duncan erbt nun ,als sein Nachfolger für`s Senior-Jahr, Tims altes Zimmer.Die beiden Jungen hatten früher kaum Kontakt, aber ein schicksalhaftes Ereignis verbindet sie miteinander.Als Duncan die übliche Überraschungsgabe des Zimmer-Vorbesitzers findet, ist er erst erstaunt: es ist ein Stapel gebrannter CD´s, von Tim für ihn höchstpersönlich besprochen.
Abwechselnd in Ich-Form (Tims Bericht ) und personalem Erzähler (Duncan) verfasst,lernen wir zwei Jungen/junger Männer kennen,die sich charakterlich durchaus ähneln:beide grübeln viel und ihr schwankendes Selbstbewusstsein bräuchte hin und wieder einen liebevollen Schubs.Denn wenn Tim,als neuer Schüler und Albino(!) auch in "Irving" ein Außenseiter, sich getraut hätte, offen über seine Gefühle für ein besonderes Mädchen zu sprechen, wäre eventuell alles anders gekommen.
So aber braucht es nun Tims Bericht, um Duncan nicht nur dazu zu bringen, den berühmten Tragödien-Aufsatz für den Englisch-Kurs im letzten Semester anzugehen, sondern auch dazu, über seinen Schatten zu springen…
Manchmal „cool“ im Ton,aber auch einfühlsam und ergreifend - dieser Jugendroman liest sich weg wie nix, lädt aber besonders bei Tims Erzählung geradezu ein ,sich mit ihm/ihnen zu
identifizieren und bringt einem diese Jahre der Selbstfindung und Gefühlsverwirrungen wieder nahe.

Zitat des allseits beliebten Englisch-Paukers Mr.Simon: "Und nun geht und verbreitet Schönheit und Licht"
Duncan und Tim, zwei Jugendliche, die ihr jeweils letztes Schuljahr am renommierten "Irving"-Internat erleb(t)en,sind die Hauptpersonen dieses tollen Jugendbuches aus dem Hanser-Verlag.
Tim hat die Schule bereits verlassen und Duncan erbt nun ,als sein Nachfolger für`s Senior-Jahr, Tims altes Zimmer.Die beiden Jungen hatten früher kaum Kontakt, aber ein schicksalhaftes Ereignis verbindet sie miteinander.Als Duncan die übliche Überraschungsgabe des Zimmer-Vorbesitzers findet, ist er erst erstaunt: es ist ein Stapel gebrannter CD´s, von Tim für ihn höchstpersönlich besprochen.
Abwechselnd in Ich-Form (Tims Bericht ) und personalem Erzähler (Duncan) verfasst,lernen wir zwei Jungen/junger Männer kennen,die sich charakterlich durchaus ähneln:beide grübeln viel und ihr schwankendes Selbstbewusstsein bräuchte hin und wieder einen liebevollen Schubs.Denn wenn Tim,als neuer Schüler und Albino(!) auch in "Irving" ein Außenseiter, sich getraut hätte, offen über seine Gefühle für ein besonderes Mädchen zu sprechen, wäre eventuell alles anders gekommen.
So aber braucht es nun Tims Bericht, um Duncan nicht nur dazu zu bringen, den berühmten Tragödien-Aufsatz für den Englisch-Kurs im letzten Semester anzugehen, sondern auch dazu, über seinen Schatten zu springen…
Manchmal „cool“ im Ton,aber auch einfühlsam und ergreifend - dieser Jugendroman liest sich weg wie nix, lädt aber besonders bei Tims Erzählung geradezu ein ,sich mit ihm/ihnen zu
identifizieren und bringt einem diese Jahre der Selbstfindung und Gefühlsverwirrungen wieder nahe.

Zitat des allseits beliebten Englisch-Paukers Mr.Simon: "Und nun geht und verbreitet Schönheit und Licht"

„Schritte in richtige Richtung“

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Diese Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Duncan bekommt ein Paket mit besprochenen CDs von seinem Zimmervorbewohner am College geschenkt und beginnt sie zu hören. Zunächst wird Duncan in Tim's Geschichte entführt, die anscheinend nichts mit ihm zu tun hat, doch nach und nach dämmert es dem Leser... Ein tolles Buch über den Mut, das Richtige zu tun! Diese Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Duncan bekommt ein Paket mit besprochenen CDs von seinem Zimmervorbewohner am College geschenkt und beginnt sie zu hören. Zunächst wird Duncan in Tim's Geschichte entführt, die anscheinend nichts mit ihm zu tun hat, doch nach und nach dämmert es dem Leser... Ein tolles Buch über den Mut, das Richtige zu tun!

Monika Heinrich, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Eines der beeindruckensten Jugendbücher dieses Frühjahrs! Eine Liebesgeschichte, die sich wie eine griechische Tragödie liest. Eines der beeindruckensten Jugendbücher dieses Frühjahrs! Eine Liebesgeschichte, die sich wie eine griechische Tragödie liest.

„Tragödie“

S. Knöpper, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Tim erzählt Duncan seine ganz persönliche Geschichte und die ist so faszinierend, erschütternd, tragisch und bewundernswert zugleich. Diese sensible Geschichte lebt von Momenten großer Freude, Stolz oder Niederlagen.
Elizabeth Laban hat einen gefühlvollen Roman mit vielen sanften Tönen geschrieben, der sich mit der Tragödie in der Literatur und dem realen Leben beschäftigt.
Unfassbar berührend, mit Gänsehautfaktor.
Tim erzählt Duncan seine ganz persönliche Geschichte und die ist so faszinierend, erschütternd, tragisch und bewundernswert zugleich. Diese sensible Geschichte lebt von Momenten großer Freude, Stolz oder Niederlagen.
Elizabeth Laban hat einen gefühlvollen Roman mit vielen sanften Tönen geschrieben, der sich mit der Tragödie in der Literatur und dem realen Leben beschäftigt.
Unfassbar berührend, mit Gänsehautfaktor.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
31
9
2
0
0

Dazugehören um jeden Preis
von Buchgespenst am 20.01.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Schon seine Ankunft steht unter einem düsteren Stern. Als Tim im berühmten College St. Ives eintrifft, hat er sein Herz bereits an die hübsche Vanessa verloren. Eine merkwürdige Beziehung entwickelt sich zwischen den beiden, die von den Schatten einer kommenden Tragödie verdunkelt wird. Duncan ist immer noch von den... Schon seine Ankunft steht unter einem düsteren Stern. Als Tim im berühmten College St. Ives eintrifft, hat er sein Herz bereits an die hübsche Vanessa verloren. Eine merkwürdige Beziehung entwickelt sich zwischen den beiden, die von den Schatten einer kommenden Tragödie verdunkelt wird. Duncan ist immer noch von den Ereignissen des vergangenen Schuljahres gezeichnet als er Tims Willkommensgeschenk erhält. Tim erzählt ihm auf CDs rückhaltlos von den großen Träumen, einer unwirklichen Hoffnung und falschen Entscheidungen, die so viel zerstörten. Erneut muss Duncan sich den traumatischen Ereignissen stellen. Von Anfang an weiß der Leser, dass sich eine Tragödie ereignet hat. Welcher Art offenbart sich nur allmählich. Der Schwerpunkt der Geschichte liegt bei Tim, doch Seite für Seite offenbart sich dem Leser wie Duncan in seine Geschichte verwickelt ist. Spiegelfiguren und doch ganz anders – so stellen sich die beiden Hauptcharaktere aneinander gegenüber. Mit Duncan lernt der Leser, Tims Geschichte mit der erzählten Gegenwart zu verbinden und je mehr man sich in den Ereignissen verliert, desto mehr verknüpft man die beiden Jungen miteinander. Das Buch bietet viel Interpretationsspielraum und lässt den Leser lange nicht los. Literarisch, poetisch und von sprachlicher Schönheit verliert man sich in der Welt des Internats. Gezeichnet von Cliquenwirtschaft, dem Wunsch dazuzugehören, erwachsen zu sein, etwas zu bewegen, in Erinnerung zu bleiben und sich selbst zu finden ist es die Geschichte vom Aufbruch aus der Welt des Schülers in die des Erwachsenen. Entscheidungen und Fehlentscheidungen, Angst und Mut, Übermut und wahrer Stärke, Anderssein und dazugehören – alles auf fast unwirklich wenigen Seiten dicht erzählt, schnürt es einem die Luft ab. Tim und Duncan werden dem Leser noch lange in Erinnerung bleiben. Eine klare Leseempfehlung!

Ein nettes Buch
von HanniinnaH am 30.01.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Als Eleanor und Park sich zum ersten Mal im Schulbus treffen, kann von Zuneigung keine Rede sein. Dass sie sich gar ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann. Anfangs vorsichtig und zaghaft tauschen Eleanor und Park Comics,... Inhalt: Als Eleanor und Park sich zum ersten Mal im Schulbus treffen, kann von Zuneigung keine Rede sein. Dass sie sich gar ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann. Anfangs vorsichtig und zaghaft tauschen Eleanor und Park Comics, Musik und Meinungen aus, und sie werden ein Liebespaar. Eines, das man nicht vergisst. Meine Meinung: Mir hat es echt super gefallen. Die Protagonisten fande ich sehr sympathisch. Der Schreibstil fand ich war super man komnte es leicht und locker lesen auch das es aus verschiedenen Perspektive geschrieben ist fand ich toll. Die Thematik fand ich gut und spannend dargestellt. Fazit: Insgesamt ein nettes buch.

"Tragweite" und Tragödien - Freundschaft und Mißverständnisse
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 14.08.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein wunderbares Jugendbuch mit einer bis zur letzten Zeile spannenden Geschichte, Lebensweisheit, Enttäuschungen, Freundschaften, Selbstfindung, alles was junge Menschen durchleben beschreibt dieses Buch. Sehr gut erzählt durch die als CD-Aufnahmen wiedergegebene Geschichte des Protagonisten Tim, der als " Schatz" seine Geschichte hinterlässt, um in Freundschaft seinem Nachfolger im Internats-Zimmer... Ein wunderbares Jugendbuch mit einer bis zur letzten Zeile spannenden Geschichte, Lebensweisheit, Enttäuschungen, Freundschaften, Selbstfindung, alles was junge Menschen durchleben beschreibt dieses Buch. Sehr gut erzählt durch die als CD-Aufnahmen wiedergegebene Geschichte des Protagonisten Tim, der als " Schatz" seine Geschichte hinterlässt, um in Freundschaft seinem Nachfolger im Internats-Zimmer zu helfen. Ab 12 Jahren sehr empfehlenswert.