Warenkorb
 

Lost Island

A Gideon Crew novel

(1)

Gideon Crew – brilliant scientist, master thief – is living on borrowed time. When he’s handed an eyebrow-raising mission by his mysterious employer, Gideon has no reason to refuse. His task? To steal a page from the priceless Book of Kells, now on display in New York City, protected by unbreakable security.

Accomplishing the impossible, Gideon steals the parchment – only to learn that hidden beneath the gorgeously illuminated image is a treasure map dating back to the time of the ancient Greeks, treasure that could, perhaps, save Gideon’s life.

Portrait

Douglas Preston & Lincoln Child are the authors of internationally bestselling thrillers, including the Agent Pendergast adventures. Douglas lives in New Mexico, Lincoln in New Jersey.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 01.12.2016
Sprache Englisch
ISBN 978-1-78497-523-4
Verlag Head of Zeus Ltd.
Maße (L/B/H) 19,7/13,1/2,7 cm
Gewicht 253 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Für Jugendliche geeignet
von einer Kundin/einem Kunden aus Stolberg (Rhld.) am 05.11.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als Gideon Crew den Auftrag erhält, eine einzelne Seite des antiken Book of Kelts zu stehlen, ahnt er noch nicht, dass dies nur der erste Schritt einer abenteuerlichen Reise ist, die ihn bald in Lebensgefahr bringen wird. Preston und Child’s Buch „The Lost Island” hat mir nur teilweise gefallen. Obwohl... Als Gideon Crew den Auftrag erhält, eine einzelne Seite des antiken Book of Kelts zu stehlen, ahnt er noch nicht, dass dies nur der erste Schritt einer abenteuerlichen Reise ist, die ihn bald in Lebensgefahr bringen wird. Preston und Child’s Buch „The Lost Island” hat mir nur teilweise gefallen. Obwohl spannend geschrieben, erscheint es mir eher für Jugendliche geeignet. Viele Handlungsfolgen sind zu offensichtlich, um sie überzeugend erscheinen zu lassen. Ohne viel Fantasie ahnt der Leser frühzeitig, was geschehen wird. Der Handlungstransfer von der Gegenwart in die Historie wirkt kaum glaubhaft, erscheint grotesk, überzeugt kaum. Das Buch ist in relativ leicht lesbarem Englisch geschrieben und sollte kaum Schwierigkeiten bereiten.