Meine Filiale

Wer den Wind sät

(ungekürzte Lesung)

Michael Lüders

(21)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

9,95 €

Accordion öffnen
  • Wer den Wind sät

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    9,95 €

    C.H.Beck

Paperback

14,95 €

Accordion öffnen
  • Wer den Wind sät

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    14,95 €

    C.H.Beck

eBook

ab 8,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

11,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wer den Wind sät, wird Sturm erntenMichael Lüders beschreibt die westlichen Interventionen im Nahen und Mittleren Osten seit der Kolonialzeit und erklärt, was sie mit der aktuellen politischen Situation zu tun haben. Sein neues Buch liest sich wie ein Polit-Thriller – nur leider beschreibt es die Realität. Eine Geschichte erscheint in unterschiedlichem Licht, je nachdem, wo man beginnt sie zu erzählen. Und wir sind vergesslich. Das iranische Verhältnis zum Westen versteht nur, wer den von CIA und MI6 eingefädelten Sturz des demokratischen Ministerpräsidenten Mossadegh im Jahr 1953 berücksichtigt. Ohne den Irakkrieg von 2003 und die westliche Politik gegenüber Assad in Syrien lässt sich der Erfolg des „Islamischen Staates“ nicht begreifen. Wer wissen will, wie in der Region alles mit allem zusammenhängt, der greife zu diesem Schwarzbuch der westlichen Politik im Orient.(Laufzeit: 5h 51)

Michael Lüders, geboren 1959 in Bremen, studierte arabische Literatur in Damaskus, Islamwissenschaft, Politologie und Publizistik in Berlin und promovierte über das ägyptische Kino. Er war zunächst als Dokumentarfilmer und Hörspielautor für den SWR und WDR tätig und anschließend langjähriger Nahost-Redakteur bei der ZEIT. Michael Lüders hat bereits mehrere sehr erfolgreiche Sachbücher und Romane veröffentlicht und ist regelmäßig als Experte für den Nahen Osten in Talk Shows und öffentlichen Diskussionen zu Gast. Er lebt heute in Berlin..
Steffen Groth, geboren 1974, spielt zwischen preisgekrönten Filmen wie »Alles auf Zucker« und der renommierten Serie »Weissensee« in nahezu jedem Genre. Bekannt wurde er unter anderem durch seine Hauptrolle in "Doctors Diary" und zahlreichen Fernseh- und Kinoproduktionen. Er arbeitet zudem erfolgreich als Synchron- und Hörbuchsprecher.

Produktdetails

Verkaufsrang 4163
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Steffen Groth
Spieldauer 351 Minuten
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Verlag Der Hörverlag
Format & Qualität MP3, 351 Minuten
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844523058

Buchhändler-Empfehlungen

Tiefgreifende Einblicke

Florian Reiche, Thalia-Buchhandlung Dresden

Autor Nahost-Experte Michael Lüders gibt in diesem Werk sachliche und zugleich sehr erschreckende Einblicke in die westliche Nahost-Politik der letzten Jahrzehnte. Ein Buch, dass Hintergründe erklärt, Folgen aufzeigt und dem Leser eine neue Sicht abseits der meisten westlichen Medien ermöglicht. Diese andere Perspektive kann überraschen, sie kann schockieren, aber sie sollte den Leser in jedem Fall zum Nachdenken anregen und das Interesse wecken, sich weiterführend mit dem Thema auseinander zu setzen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
16
4
0
1
0

Wieder sehr gute Beschreibung
von Bernhard Großbröhmer aus Essen am 04.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Beim Lesen ist mir aufgefallen das wir nicht über alles informiert werden. .Den Autor hat wieder ein sehr gutes Buch geschrieben. Danke weiter so!!!!!

Weltpolitische Entwicklung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bobingen am 16.09.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Interessante Vertiefung in die Geopolitik. Kann dabei helfen das Verhalten und die Politik der Länder des Mittleren Orient zu verstehen.

Westliche Politik im Orient !
von einer Kundin/einem Kunden am 14.01.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Michael Lüders erzählt die Geschichte des Orients wo man beginnt sie zu erzählen. Das iranische Verhältnis zum Westen versteht nur, wer den von CIA und MI6 eingefädelten Sturz des demokratischen Ministerpräsidenten Mossadegh im Jahr 1953 berücksichtigt. Ohne den Irakkrieg von 2003 und die westliche Politik gegenüber Assad in Syr... Michael Lüders erzählt die Geschichte des Orients wo man beginnt sie zu erzählen. Das iranische Verhältnis zum Westen versteht nur, wer den von CIA und MI6 eingefädelten Sturz des demokratischen Ministerpräsidenten Mossadegh im Jahr 1953 berücksichtigt. Ohne den Irakkrieg von 2003 und die westliche Politik gegenüber Assad in Syrien lässt sich der Erfolg des "Islamischen Staates" nicht begreifen.

  • Artikelbild-0
  • Wer den Wind sät

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Wer den Wind sät

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Wer den Wind sät
    1. Wer den Wind sät