Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Im Bann der Finsternis

Mercure - der Bote des Lichts

Im Bann der Finsternis 1

(3)
Lange konnte der Krieg zwischen Vampyren und Göttern verhindert werden. Jetzt, da die Menschheit nahezu ausgerottet ist, scheint eine Auseinandersetzung unvermeidbar.
Mercure, der Götterbote, will als Vermittler auftreten und mit den Halb-Vampyren ein Bündnis gegen die Vollblut-Vampyre schmieden.
Dabei kommt er der Vampyrin Serenety, die ihm nicht nur seine Grenzen aufzeigt, sondern auch ein längst vergessen geglaubtes Feuer in ihm entfacht, gefährlich nahe.
Kann der Bote sich darauf einlassen, ohne seine Aufgabe aus den Augen zu verlieren? Ohne den Krieg damit erst recht zu provozieren? Ohne eine Verbannung aus der Götterkuppel zu riskieren?
Und wird Serenety sich auf seine Seite und damit gegen ihren Vater, den Vampyr-König, stellen?
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 252 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783946381044
Verlag Shadodex-Verlag der Schatten
Dateigröße 2089 KB
eBook
3,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Im Bann der Finsternis

  • Band 1

    44659790
    Im Bann der Finsternis
    von Marc Short
    eBook
    3,49
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    134795630
    Im Bann der Finsternis
    von Marc Short
    (3)
    eBook
    3,49

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Mars - Der Krieger des Lichts
von einer Kundin/einem Kunden aus Ellwangen am 23.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Der Kampf zwischen Göttern und Vampyren ist nicht mehr aufzuhalten. Jetzt, da der Götterbote verbannt wurde, ist es an Mars, dem Kriegsgott, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Dabei trifft er eine alte Liebe, die Amazonen-Königin Ortrera, wieder und findet seine Herausforderung in der Vampyrin Shanti. Schon einmal ist... Inhalt: Der Kampf zwischen Göttern und Vampyren ist nicht mehr aufzuhalten. Jetzt, da der Götterbote verbannt wurde, ist es an Mars, dem Kriegsgott, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Dabei trifft er eine alte Liebe, die Amazonen-Königin Ortrera, wieder und findet seine Herausforderung in der Vampyrin Shanti. Schon einmal ist er ihr begegnet, doch diesmal sind es ganz andere Voraussetzungen. Wird Mars das Tal der Amazonen verraten, um seinen Dolch wiederzuerlangen und damit seinen Seelenstein? Und was wird aus der Vampyrin Shanti, wenn sie erfährt, dass ein Teil einer ganz besonderen Nymphe ihr innewohnt? Meinung: Zuallererst einmal: Ich kenne den ersten Band nicht. Das hat mich trotz allem bei einigen Büchern nicht davon abgehalten, beim zweiten Buch einzusteigen. Hier jedoch muss ich sagen, dass ich absolut gar nicht in die Geschichte eingefunden habe. Die Charaktere sind super und man kann sich - dank der vielen Planetennamen - die Namen sehr gut merken. Jedoch hat mir auch an der Geschichte selbst zu viel Spannung und Abenteuer gefehlt. Erst ab dem zweiten Drittel der Geschichte wurde es spannend, sodass ich weiterlesen wollte. Mittendrin hatte ich mir desöfteren wirklich überlegt, ob ich nicht einfach abbrechen soll... Fazit: Wer Band 1 gelesen hat, die Geschichte gut fand und weiterlesen möchte, ist beim zweiten Band gut bedient. Wer allerdings bei Band 2 auf den Zug aufspringen will, sollte sich im Klaren sein, dass er die ersten 100 Seiten erst mal keine Ahnung von irgendwas haben könnte und vielleicht auch gar nicht erst in die Geschichte rein findet.

Tolle Fortsetzung
von Emma´s Bookhouse aus Berlin am 23.09.2018
Bewertet: Taschenbuch

Inhalt: Der Kampf zwischen Göttern und Vampyren ist nicht mehr aufzuhalten. Jetzt, da der Götterbote verbannt wurde, ist es an Mars, dem Kriegsgott, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Dabei trifft er eine alte Liebe, die Amazonen-Königin Ortrera, wieder und findet seine Herausforderung in der Vampyrin Shanti. Schon einmal ist... Inhalt: Der Kampf zwischen Göttern und Vampyren ist nicht mehr aufzuhalten. Jetzt, da der Götterbote verbannt wurde, ist es an Mars, dem Kriegsgott, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Dabei trifft er eine alte Liebe, die Amazonen-Königin Ortrera, wieder und findet seine Herausforderung in der Vampyrin Shanti. Schon einmal ist er ihr begegnet, doch diesmal sind es ganz andere Voraussetzungen. Wird Mars das Tal der Amazonen verraten, um seinen Dolch wiederzuerlangen und damit seinen Seelenstein? Und was wird aus der Vampyrin Shanti, wenn sie erfährt, dass ein Teil einer ganz besonderen Nymphe ihr innewohnt? Mein Fazit: Zum Cover: Das Cover ist genauso aufgebaut wie zu Band 1. Die Farbe Rot passt hier natürlich sehr gut. Band 1 ist in Blau gehalten und beide nebeneinander sieht einfach schön aus. Zum Buch: Hier möchte ich noch einmal erwähnen, dass dies Band 2 ist. Der Kampf geht weiter! Der Schreibstil ist wie in Band 1 wirklich gut, er ist flüssig und spannend, allerdings muss ich dazu sagen, dass es mich diesmal nicht so ganz gepackt hat. Diesmal hat der Kriegsgott Mars einiges zu tun, was sich nicht so einfach bewerkstelligen lässt. Auch trifft er hier auf alte Bekannte und muss sich entscheiden, welchen weg er einschlägt. Die Protagonisten haben mir wieder gut gefallen und auch wir treffen hier auf alte Bekannte. Jeder hat seine stärken und schwächen, doch auch hier ist wieder einer mehr sympathisch und manch einer nicht. Das macht aber eine gute Geschichte aus. Zwischendurch hatte ich ein paar langgezogene Passagen, wie ich finde, das hätte man kürzer halten können, aber im Großen und Ganzen eine spannende Geschichte. Ich persönlich finde ja immer, dass wenn der erste Band super war oder ist, der zweite meist damit nicht mehr mithalten kann. Klar es gibt auch Ausnahmen, aber meist ist es leider so. zumindest empfinde ich es so. Trotz allem ist es eine wirklich gut Geschichte, auch wenn mir Band 1 besser gefallen hat, würde ich beide weiter empfehlen. Jeder muss sich seine eigene Meinung bilden und meist empfindet ja jeder anders. Es ist auch schwierig eine Rezension zu einem zweiten Teil zu schreiben, wenn man nicht Spoilern möchte. Ich gebe aber hier eine klare Leseempfehlung, denn als Fantasy Fan kommt man hier auf seine Kosten. Ich gebe hier 4 von 5 Sternen, weil mich Band 1 ein wenig mehr überzeugt hat. Ich danke dem Verlag der Schatten für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Im Bann der Finsternis: Mercure - Der Bote des Lichts
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 26.08.2018
Bewertet: Taschenbuch

Mein aller erstes Buch was ich von diesem Autor gelesen habe und ich muß sagen, das mir diese Geschichte gut gefallen hat. Es war mal etwas anderes, Götter gegen Vampire. Die Charaktere kamen auch sehr gut herüber und Mercure, der Götterbote war auf anhieb sehr sympathisch. In allem eine sehr... Mein aller erstes Buch was ich von diesem Autor gelesen habe und ich muß sagen, das mir diese Geschichte gut gefallen hat. Es war mal etwas anderes, Götter gegen Vampire. Die Charaktere kamen auch sehr gut herüber und Mercure, der Götterbote war auf anhieb sehr sympathisch. In allem eine sehr gute Beschreibungen der einzelnen Personen. Man konnte sich die einzelnen Szenen auch sehr gut vorstellen und es war spannend wie sich alles Entwickelte. Auch der Schreibstil ist sehr flüssig und fesselnd zugleich. Die zarte Liebe die zwischen dem Götterboten und der Vampirin wuchs, wurde sehr schön erzählt. Ein Buch mit einen Hauch Erotik für Fans die so etwas absolut mögen. Das Cover mit schönen Blautönen und das Symbol des Götterboten abgebildet, ist ein echter Blickfang. In allem hat mir das Buch gut gefallen. Ich fand diese Geschichte gut, da sie mal etwas anderes war, nicht immer Mensch gegen Vampir. Ich kann dieses Buch für alle Leser empfehlen die diese Art von Geschichten mögen, mit einem Hauch Erotik gewürzt.