Meine Filiale

Kontextsteuerung von Hochschulen?

Folgen der indikatorisierten Mittelzuweisung.

Abhandlungen zu Bildungsforschung und Bildungsrecht Band 12

Heiner Minssen, Beate Molsich, Uwe Wilkesmann, Uwe Andersen

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
32,00
32,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Zunehmend werden Hochschulen durch Leistungskriterien gesteuert. So werden neuerdings die Mittel für Forschung und Lehre nach Leistungskriterien zugewiesen. Erfüllt diese Steuerung durch Geld aber ihre Wirkung? Den Hochschulen bleibt es weitgehend selbst überlassen, wie sie intern auf die veränderten Formen der Mittelzuweisung reagieren. Völlig unklar ist auch, ob Professoren ihr Handeln nach diesen Leistungskriterien auch ausrichten.

Am Beispiel von Nordrhein-Westfalen wird auf Basis einer Befragung aller Hochschulen und Professoren in diesem Buch gezeigt, dass mittlerweile alle Hochschulen auch intern die Mittel indikatorisiert an die Fachbereiche und Fakultäten weiterleiten. Auf die Professoren freilich hat dies bislang eher geringen Eindruck gemacht; eine große Gruppe von ihnen stellt sich prinzipiell gegen die Formel "Geld gegen Leistung", da sie aufgrund ihrer wissenschaftlichen Sozialisation skeptisch sind gegenüber allen Versuchen, mittels Geld die Leistung von Hochschulen zu steuern, und statt dessen eher die Freiheit von Forschung und Lehre in den Vordergrund stellen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Heiner Minssen, Beate Molsich, Uwe Wilkesmann, Uwe Andersen
Seitenzahl 136
Erscheinungsdatum 28.07.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-428-11155-8
Verlag Duncker & Humblot
Maße (L/B/H) 23,5/15,7/1,4 cm
Gewicht 245 g
Abbildungen Tabellen, Abbildungen

Weitere Bände von Abhandlungen zu Bildungsforschung und Bildungsrecht

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Inhaltsübersicht: A. Einleitung: Die Ausgangslage - Die Forschungsfragen - B. Die Hochschule - (k)eine Organisation wie jede andere?: Organisationen im privaten und öffentlichen Sektor - Die Hochschule als Profibürokratie - C. Steuerung von Hochschulen: Die Organisationsebene: Kontextsteuerung und Selbststeuerung - Die Akteursebene: Handlungsorientierungen - Ein kurzes Zwischenresümee - D. Annäherungen an ein schwieriges Forschungsfeld - die Empirie: Die quantitative Untersuchung - Die qualitative Untersuchung - E. Die parameterorientierte Mittelverteilung aus der Sicht der Professoren: Folgen der neuen Mittelverteilung an der Hochschule und im Fachbereich - Die Bewertung der parameterorientierten Mittelverteilung - Auswirkungen auf die eigene Arbeit - F. Die parameterorientierte Mittelverteilung aus der Sicht der Rektorate: Beginn und Folgen der neuen Mittelverteilung in der Hochschule - Modalitäten der hochschulinternen Mittelverteilung - Einführung der neuen Mittelverteilung und Partizipation - Die Bewertung der parameterorientierten Mittelverteilung durch die Rektorate - Auswirkungen auf die Arbeit der Professoren nach Ansicht der Rektorate - G. Die parameterorientierte Mittelverteilung aus der Sicht der Dekane: Parameterorientierte Mittelverteilung in der Hochschule und im Fachbereich - Information und Partizipation bei der Einführung der Parameterorientierung - Die Bewertung der parameterorientierten Mittelverteilung durch die Dekanate - Auswirkungen auf den Fachbereich und auf die Professoren nach Ansicht der Dekane - Die parameterorientierte Mittelverteilung am Beispiel zweier Dekanate - H. Weiterentwicklung von Steuerungsinstrumenten - J. Eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse - Literaturverzeichnis - Personenverzeichnis - Stichwortverzeichnis