Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Lehrbuch ADHS

Modelle, Ursachen, Diagnose, Therapie

Weitere Formate

Grundwissen ADHS für's Studium

Fragen zum Thema ADHS betreffen viele Studiengänge: Welche Symptome sind typisch? Wie diagnostiziert man ADHS? Welche Ursachen wurden erforscht - genetisch, neuropsychologisch, umweltbedingt? Wie entwickelt sich ADHS über die Lebensspanne?

Sehr verständlich informiert dieses Buch über den aktuellen Kenntnisstand zu ADHS. Anwendungsbezogen und kritisch werden psychologische und medizinische Therapieansätze sowie pädagogische Maßnahmen vorgestellt. Im Zentrum stehen dabei Interventionsmöglichkeiten in der Schule und die Unterstützung der Betroffenen im Alltag. Mit Infokästen, Marginalien, Übungsfragen und Glossar.

Die ideale Seminarlektüre, mit der sich Studierende in Psychologie, Pädagogik und Lehramt effizient auf ihre Prüfung vorbereiten können.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.

Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
Portrait
Professor Dr. Caterina Gawrilow lehrt Schulpsychologie an der Universität Tübingen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs 11

    Vorwort zur 2. Auflage 13

    I Geschichte, Symptome, Abgrenzung 15

    1 Geschichte der ADHS 17

    1.1 Geschichte der ADHS 17

    1.2 Ist ADHS eine Modediagnose? 20

    2 Kernsymptome, Stärken und Subtypen der ADHS 21

    2.1 Kernsymptome 21

    2.1.1 Unaufmerksamkeit 21

    2.1.2 Hyperaktivität 22

    2.1.3 Impulsivität 22

    2.2 Stärken und Ressourcen der Kinder mit ADHS 23

    2.3 Diagnosesysteme, Subtypen und Erscheinungsbilder 23

    2.3.1 ADHS-Subtypen nach dem DSM 24

    2.3.2 ADHS-Subtypen nach der ICD 26

    2.4 Spezifische Kriterien für eine Diagnose der ADHS im Erwachsenenalter 29

    3 Komorbide Störungen 31

    3.1 Externalisierende Störungen 32

    3.2 Internalisierende Störungen 34

    3.3 Lern- und Leistungsstörungen 34

    3.4 Störungen, die von Beginn an parallel zur ADHS vorliegen vs. Störungen, die sich im Laufe einer ADHS entwickeln können 36

    3.5 Komorbide Störungen im Erwachsenenalter 36

    4 Abgrenzung der ADHS von anderen Störungen und von einer alterstypischen Entwicklung 39

    4.1 Abgrenzung der ADHS von anderen Störungen 39

    4.1.1 Differentialdiagnosen im Kindesalter 39

    4.1.2 Differentialdiagnosen im Erwachsenenalter 40

    4.2 Abgrenzung der ADHS von einer alterstypischen Entwicklung 42

    4.2.1 Der Einfluss des relativen Lebensalters 42

    5 Häufigkeit der ADHS 46

    5.1 Aktuelle deutsche Daten zur Häufigkeit von ADHS 47

    5.2 Vergleich der Prävalenz der ADHS in Deutschland und in anderen Ländern 48

    5.3 Warum ist die Frage nach der weltweiten Prävalenz der ADHS wichtig? 51

    6 Geschlechterunterschiede 52

    6.1 Untersuchungen zur Geschlechterdiskrepanz bei der ADHS 52

    6.2 Ursachen für die Geschlechterdiskrepanz bei der ADHS 53

    6.3 Schlussfolgerungen für die Praxis: Anpassung der Diagnostik, der Diagnosekriterien und der Therapie 55

    II Ursachen, Entwicklung 59

    7 Ursachen der ADHS 61

    7.1 Übersicht rezenter Ätiologie-Modelle und –Theorien 61

    7.2 Genetik und ADHS 66

    7.3 Psychosoziale Faktoren 68

    7.4 Umwelteinflüsse und ADHS 68

    7.4.1 Weitere Umweltursachen 70

    8 Exekutive Funktionen und Selbstregulationsfähigkeiten bei der ADHS 72

    8.1 Selbstregulation bei der ADHS 72

    8.2 Attributionen bei Kindern mit ADHS 74

    8.3 Was sind exekutive Funktionen? 76

    8.4 Exekutive Funktionen in der ADHS-Forschung 77

    8.4.1 Inhibitionsleistungen von Kindern mit ADHS 78

    8.4.2 Shifting-Leistungen bei Kindern mit ADHS 79

    8.4.3 Das Arbeitsgedächtnis von Kindern mit ADHS 80

    8.5 Effektivität von Wenn-Dann-Plänen als Selbstregulationsstrategie 83

    8.5.1 Einfluss von Wenn-Dann-Plänen auf die Reaktionsinhibition

    bei Kindern mit ADHS 84

    8.5.2 Einfluss von Wenn-Dann-Plänen auf den Belohnungsaufschub bei Kindern mit ADHS 85

    8.5.3 Einfluss von Wenn-Dann-Plänen auf den Aufgabenwechsel bei Kindern mit ADHS 87

    8.5.4 Einfluss von Wenn-Dann-Plänen auf die Unterdrückung ablenkender Reize bei Kindern mit ADHS 89

    9 Entwicklung der ADHS 92

    9.1 Kleinkindalter 92

    9.2 Vorschulalter 93

    9.3 Grundschulalter 93

    9.4 Pubertät 94

    9.5 Längsschnittstudien zur Entwicklung der ADHS 96

    9.5.1 Längsschnittstudien zur Vorhersagbarkeit der ADHS 98

    9.5.2 Risiko- und Schutzfaktoren 100

    10 ADHS im Erwachsenenalter 102

    10.1 Schwierigkeiten bei einer ADHS-Diagnose im Erwachsenenalter 104

    10.2 Neuropsychologie der ADHS im Erwachsenenalter 108

    10.2.1 Exekutive Funktionen bei Erwachsenen mit ADHS 108

    10.2.2 Multitasking bei Erwachsenen mit ADHS 108

    10.2.3 Kompensationsmechanismen bei der ADHS im Erwachsenenalter 110

    10.3 ADHS im Berufsleben 112

    III Diagnostik, Intervention, Förderung 115

    11 Diagnostik der ADHS 117

    11.1 Diagnostik der ADHS bei Kindern und Jugendlichen 117

    11.1.1 Spezifika einer ADHS-Diagnostik im Kleinkind- und Vorschulalter 118

    11.1.2 Spezifika einer ADHS-Diagnostik im Grundschulalter 118

    11.1.3 Spezifika einer ADHS-Diagnostik im Jugendalter 119

    11.2 Diagnostik der ADHS im Erwachsenenalter 120

    11.3 Timing der ADHS-Diagnose 123

    12 Psychologische und medizinische Interventionen für Kinder und Jugendliche mit ADHS 125

    12.1 Behaviorale Interventionen in der Schule 125

    12.2 Selbstregulations-, Selbstmanagement- und Selbstinstruktionstrainings 127

    12.2.1 Selbstregulationsstrategien im Unterricht 128

    12.3 Trainingsprogramme zur Behandlung von ADHS bei Kindern und Jugendlichen 131

    12.3.1 Therapieprogramm für Kinder mit hyperkinetischem und oppositionellem Problemverhalten: THOP 132

    12.3.2 Training mit aufmerksamkeitsgestörten Kindern 134

    12.3.3 ADHS in der Schule: Übungsprogramm für Lehrer 135

    12.3.4 Überaktive Kinder im Unterricht 136

    12.4 Medikamentöse Therapie 137

    12.4.1 Methylphenidat (MPH) 137

    12.4.2 Atomoxetin 139

    13 Interventionen für den Alltag von Kindern und Jugendlichen mit ADHS 142

    13.1 Strukturierende Maßnahmen 142

    13.1.1 Situationen mit hohen Anforderungen an die Eltern 142

    13.1.2 Situationen mit hohen Anforderungen an die Lehrkräfte 143

    13.1.3 Strukturierende Maßnahmen für Kinder mit ADHS 143

    13.2 Selbstregulation im Alltag unterstützen 144

    13.3 Zusammenarbeit mit Lehrkräften 145

    13.4 Selbsthilfegruppen 146

    13.5 Lob 146

    13.6 Sport 146

    13.7 Natur 148

    14 Vergleichsstudien zu Therapien der ADHS im Kindesalter 151

    14.1 MTA-Studie 153

    14.1.1 Ergebnisse der MTA-Studie 153

    14.2 Realität der ADHS-Therapie von Kindern in Deutschland 155

    15 Interventionen für die ADHS im Erwachsenenalter 157

    15.1 Das Kölner Training 159

    15.1.1 Ablauf des Kölner Trainings 159

    15.1.2 Effektivität des Kölner Trainings 159

    15.2 ADHS-Therapievergleichsstudien im Erwachsenenalter 160

    Glossar 162

    Literatur 172

    Stichwortverzeichnis 190
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 191
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8252-4614-3
Verlag Utb GmbH
Maße (L/B/H) 21,3/14,9/1,5 cm
Gewicht 302 g
Abbildungen 15 schwarz-weiße Abbildungen, 10 schwarz-weiße Tabellen
Auflage 2. aktualisierte Auflage
Verkaufsrang 54275
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
26,99
26,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.