Jankel Adler (1895 - 1949)

Monographie und Werkverzeichnis ( 2 Bände)

Jankel Adler, 1895 in Tuszyn - nahe Lodz, Polen - geboren und im Geiste des chassidischen Judentums erzogen, kommt zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach Deutschland. Im Rheinland erlangt er große Anerkennung als Maler und Grafiker; Freundschaften mit Else Lasker-Schüler, Otto Dix, Paul Klee, Heinrich Hoerle und Franz Wilhelm Seiwert belegen zugleich seinen Stellenwert in Künstlerkreisen.
Als politisch engagierte Persönlichkeit muss Adler 1933
fliehen; die letzten Lebensjahre verbringt er im Exil in England, wo er 1949 stirbt.

Die zweibändige Publikation ist der erstmalige Versuch, das breit gefächerte OEuvre des Künstlers zu strukturieren und durchgängig vorzustellen; auch die bisher wenig beachteten Werkphasen in Polen, Frankreich und England werden einbezogen. Die Monografie skizziert die einzelnen Lebensphasen Adlers und die Stilmerkmale der entsprechenden Schaffensperioden. Im Werkverzeichnis werden 428 Gemälde aufgeführt, darunter zahlreiche erstmals dokumentierte Arbeiten.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1150
Erscheinungsdatum 10.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8405-0128-9
Verlag Universitätsverl. Ilmenau
Maße (L/B/H) 21,6/14,9/8,6 cm
Gewicht 1772 g
Auflage 1. aktuelle Auflage
Buch (Taschenbuch)
99,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.