Traumprinz

Roman

David Safier

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

9,09 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Du findest keinen? Mal dir einen!

Welche Frau würde sich nicht gerne den perfekten Mann malen? Die verträumte Comiczeichnerin Nellie hat schlimmen Liebeskummer, als ihr zufällig eine alte tibetische Lederkladde in die Hände fällt. In die zeichnet Nellie ihren Traumprinzen: stark, edel und dreitagebärtig. Als sie am nächsten Morgen aufwacht, hat der Prinz das Zeichenblatt verlassen und steht leibhaftig vor ihr. Mit Schwert und Kettenhemd. Gemeinsam mit dem ungestümen Prinzen namens Retro macht Nellie sich in Berlin auf die Suche nach dem Geheimnis der magischen Kladde. Denn alles, was man in sie hineinzeichnet, erwacht zum Leben. Dabei erlebt das ungleiche Paar jede Menge Abenteuer: Nellie und Retro kämpfen gegen Skinheads, sie fliehen vor der Polizei und stellen fest, dass böse Kräfte mit der Magie der Lederkladde die Welt zerstören wollen. Das größte Abenteuer jedoch, das die beiden zu bestehen haben, ist das der Liebe.

Nina Mayerhoff, Literatur-Expertin Thalia:
"Bekanntlich polarisieren die Bücher von Autor David Safier: Entweder man mag diese Art des abgedrehten, manchmal unter die Gürtellinie rutschenden Humors - oder man lehnt sie ab. Ich kann Safiers Geschichten etwas abgewinnen, denn ich mag es, dass sie viele Dinge und Stereotype unseres Lebens aufgreifen und diese überspitzt und satirisch widerspiegeln. Safiers mittlerweile achtes Buch „Traumprinz“ ist meiner Meinung wieder besser gelungen als der Vorgänger. Es erzählt eine sehr originelle und lustige Geschichte von der Comiczeichnerin Nellie, die Liebeskummer hat. In eine alte Lederkladde, dir ihr zufällig in die Hände fällt, zeichnet sie aus lauter Verzweiflung einen Traummann, wie sie sich ihn vorstellt: als starken, mutigen Ritter. Und dieser erwacht über Nacht tatsächlich zum Leben. Dann beginnt eine verrückte Odyssee durch Berlin, bei der es die beiden mit einigen Bösewichten aufnehmen müssen. Eine Geschichte, die mir als Leser aufgrund ihrer Leichtfüßigkeit und pfiffigen Ideen viel Spaß bereitet hat."

David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre. Seine Romane, darunter "Mieses Karma", "Jesus liebt mich", "Happy Family" und "Muh" erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Als Drehbuchautor wurde David Safier unter anderem mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. David Safier lebt und arbeitet in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 27.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-463-40604-6
Verlag Rowohlt Kindler
Maße (L/B/H) 21,1/13,5/3,1 cm
Gewicht 438 g
Abbildungen zahlreiche schwarzweisse Illustrationen
Auflage 2. Auflage
Illustrator Oliver Kurth

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
8
3
6
1
1

Gezwungen lustig
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 14.08.2020

David Safiers witzige Bücher sind schnell und locker zu lesen, vor allem nach den ganzen Weltuntergangs- und Sterbezeug, dass ich in letzter Zeit gelesen habe. Es passiert gerne mal wieder recht schnell teilweise Absurdes auf einmal, aber das macht den Charme dieser Bücher aus und ich verzeihe es gerne. Safiers Bücher sind a... David Safiers witzige Bücher sind schnell und locker zu lesen, vor allem nach den ganzen Weltuntergangs- und Sterbezeug, dass ich in letzter Zeit gelesen habe. Es passiert gerne mal wieder recht schnell teilweise Absurdes auf einmal, aber das macht den Charme dieser Bücher aus und ich verzeihe es gerne. Safiers Bücher sind also eigentlich was entspanntes für zwischendurch. Bei diesem Buch hier weiß ich allerdings nicht recht, was ich davon halten soll. Die Story ist einer guten Idee gefolgt, allerdings scheint es zwischendurch eher zwanghaft witzig, weil das ja die Erwartung der Leser an die Geschichte ist. Zwanghafter Humor ist nicht gut.... Vielleicht war die Geschichte dann doch zu platt, um wirklich guten Witz einzubauen, obwohl die Konzepte ja ohnehin meist einfach gehalten sind und daraus viel gemacht werden kann. Irgendwo dran hapert es zumindest und das fand ich sehr schade. Klar, sonderlich “anspruchsvoll” sind die Bücher selten, immerhin stellen sie lockere Unterhaltung dar, das ist manchmal auch ganz angesehen. Die Unterhaltung kam mir persönlich bei diesem Buch leider zu kurz :/

Niedliche story mit viel Weisheiten
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 09.06.2020

Am Anfang scheint die Geschichte unscheinbar und am Ende kommt doch so viel gute Message, dass es das Buch richtig schön und abgerundet macht <3 danke

Lustig
von einer Kundin/einem Kunden am 11.11.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Gute-Laune-Buch mit flüssigen Schreibstil. Teilweise ist die Geschichte etwas chaotisch und mit skurrilen Einfällen, doch es macht Spaß es zu lesen. Die Vorstellung, sich eine Person nach eigenen Vorstellungen malen zu können, ist einfach zu schön.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1