Warenkorb

Electronica 2: The Heart of Noise

Auch im zweiten Teil seiner magischen Electronica-Nummernrevue zaubert Jean-Michel Jarre ohne Unterlass bunte Synthie-Böller und spektakuläre Kollaborationen aus seinem Hut. Dabei kontrastiert er Aufnahmen mit Künstlern wie Gary Numan, Yello oder Pet Shop Boys, die elektronische Sounds im Mainstream verankerten, mit Stücken, in denen er Pioniere des Genres wie Jeff Mills oder The Orb ins Rampenlicht rückt. Hinzu kommen einige Wildcards wie Cyndi Lauper, Julia Holter oder Prima Scream - und unterm Strich ergibt das ein schillerndes, mitreißendes Kaleidoskop, das vom Dancefloor-Knüller bis zum athmosphärischen Stimmungsstück eine große Bandbreite abdeckt und auch seine emotionale Wirkung nicht verfehlt. Jarre schafft es wie schon im ersten Teil auch in diesen 18 Tracks wieder, seinen Kollaborateuren typische Sounds zu programmieren, die deren jeweiligen Charakter stärken, ohne dabei seine eigene Handschrift zu verstellen. Spektakulär ist in dieser Hinsicht zum Beispiel der Track "Walking The Mile" mit der geisterhaften Stimme des 71-jährigen französischen Sängers Christophe, mit dem Jarre schon 1973 zusammenarbeitete und dessen aktuelles Album, "Les Vestiges du Chaos", im April 2016 auf Platz zwei in die französischen Charts einstieg. Weitere Höhepunkte sind Stücke mit jungen Künstlerinnen wie Peaches ("What You Want") oder Julia Holter ("These Creatures") sowie - herausragend - "Circus" mit dem Berliner Produzenten und Remixer Siriusmo alias Moritz Friedrich. Ein unerwartetes Glanzlicht setzen Yello mit dem langsamen Track "Why This, Why That And Why?", in dem Dieter Meier seine Stimme irgendwo zwischen Leonard Cohen und Barry White ansiedelt. Und sehr schön passend schließt sich daran "The Architect" mit Jeff Mills an, das ein wenig wie eine Hommage an Yello klingt. Jean-Michel Jarre widmete dieses Album dem Whistleblower Edward Snowden, der in "Exit", einer hektischen Technonummer, mit verfremdeter Stimme selbst zu Wort kommt. Und so wird auch die Zwiespältigkeit der digitalen Technologie thematisiert, die dunkle Seite der Macht, die sozusagen das Gegenteil dessen repräsentiert, was Jarre mit seiner Musik bezweckt. Manfred Gillig-Degrave (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Vinyl
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 06.05.2016
EAN 0888751966819
Genre Disco / Dance
Hersteller Sony Music Entertainment Germany
Musik (Vinyl)
Musik (Vinyl)
21,99
21,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Lieferbar in 2 - 3 Tage
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.