The Trials of Apollo, Book One: The Hidden Oracle

Trials of Apollo 1

(2)
Portrait
Rick Riordan war viele Jahre lang Lehrer für Englisch und Geschichte. Mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen lebt er in San Antonio, USA, und widmet sich inzwischen ausschließlich dem Schreiben. Seine Percy-Jackson-Serie hat den Buchmarkt im Sturm erobert und ist in 32 Länder verkauft worden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 488
Altersempfehlung 10 - 13
Erscheinungsdatum 04.05.2016
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4104-8945-6
Verlag Thorndike Press
Maße (L/B/H) 22,3/14,4/3 cm
Gewicht 541 g
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
28,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Weitere Bände von Trials of Apollo

  • Band 1

    44793649
    The Trials of Apollo, Book One: The Hidden Oracle
    von Rick Riordan
    Buch
    28,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    55736841
    The Dark Prophecy
    von Rick Riordan
    Buch
    25,99
  • Band 3

    100097805
    The Trials of Apollo, Book Three: The Burning Maze
    von Rick Riordan
    (1)
    Buch
    26,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Gott Apollo als sterblicher Jugendlicher?“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wie kann das denn sein? Tja, Apollo ist seinem Vater Zeus einmal zu viel auf die Nerven gegangen, und so hat dieser Apollo kurzerhand vom Olymp geschmissen. Nachdem er in New York fast von jugendlichen Straßenräubern auseinander genommen wurde, findet er glücklicherweise den Weg zum Camp Halfblood.
Neben seinen Kindern lernt er auch andere Halbgötter kennen, wie zum Beispiel Percy Jackson und seine Freunde.
Die Situation spitzt sich zu, als immer wieder Halbgötter in den Wäldern rund um das Camp verschwinden, darunter auch ein Sohn Apollos...
Ich habe so oft gelacht! Ein großartiges Buch, dass es verdient, genauso berühmt und oft gelesen zu werden wie die Bücher um Percy Jackson!
Wie kann das denn sein? Tja, Apollo ist seinem Vater Zeus einmal zu viel auf die Nerven gegangen, und so hat dieser Apollo kurzerhand vom Olymp geschmissen. Nachdem er in New York fast von jugendlichen Straßenräubern auseinander genommen wurde, findet er glücklicherweise den Weg zum Camp Halfblood.
Neben seinen Kindern lernt er auch andere Halbgötter kennen, wie zum Beispiel Percy Jackson und seine Freunde.
Die Situation spitzt sich zu, als immer wieder Halbgötter in den Wäldern rund um das Camp verschwinden, darunter auch ein Sohn Apollos...
Ich habe so oft gelacht! Ein großartiges Buch, dass es verdient, genauso berühmt und oft gelesen zu werden wie die Bücher um Percy Jackson!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein voller Erfolg!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wilnsdorf am 08.04.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als ich davon erfuhr, dass Rick Riordan eine weitere Pentalogie über Percy und seine Freunde schreibt, war ich vollkommen begeistert. Das Buch lässt sich flüssig lesen, auch für Leute, die es nur mit Schulenglisch versuchen möchten. Die Geschichte ist spannend und hat die typischen unerwarteten Wendungen der Riordan-Bücher. Die Geschichte... Als ich davon erfuhr, dass Rick Riordan eine weitere Pentalogie über Percy und seine Freunde schreibt, war ich vollkommen begeistert. Das Buch lässt sich flüssig lesen, auch für Leute, die es nur mit Schulenglisch versuchen möchten. Die Geschichte ist spannend und hat die typischen unerwarteten Wendungen der Riordan-Bücher. Die Geschichte handelt von Apollo, dem Gott der Künste und des Bogenschießens und Fahrer des Sonnenwagens, der seinen Vater Zeus, den König der Götter und Gott des Himmels, verärgert hat und deshalb, seiner göttlichen Fähigkeiten beraubt, auf die Erde geschickt wird, um seine Missetaten wieder gerade zu rücken. Zusammen mit der Halbgöttin Meg macht er sich auf den Weg, von Camp Half-Blood aus, das verborgene Orakel wieder zu finden und es wieder in Betrieb zu nehmen. Ich habe es wirklich genossen, The hidden Oracle zu lesen und musste immer wieder herzlich lachen. Aber auch spannende Stellen, die einen erzittern lassen, waren zum Ausgleich ausreichend vorhanden. Ich empfehle dieses Buch allen, die bereits Percy Jackson und Helden des Olymp komplett beendet haben. Andererseits enthält das Buch einige Spoiler zu vorhergegangenen Ereignissen.