Meine Filiale

Stammdatenmanagement mit SAP Master Data Governance

Oliver Lauffer, Jan Rauscher, René Zimmermann

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
69,90
69,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Was müssen Sie beachten, wenn Sie eine Stammdatenstrategie mit SAP MDG entwickeln wollen, und welche Möglichkeiten und Chancen bieten sich dadurch? Die Autoren zeigen Ihnen an verschiedenen Fallbeispielen, wie Sie geschäftskritische Stammdaten so vorhalten, dass die Abläufe im Unternehmen verbessert werden und der Unternehmenserfolg maximiert werden kann. Nicht nur die technische Perspektive, sondern auch die organisatorischen, prozess- und metrikorientierten Aspekte werden umfassend behandelt. Die entscheidende Integration mit anderen SAP-Komponenten wie z.B. SAP Lumira oder SAP Process Orchestration wird detailliert beschrieben. Aktuell zu SAP MDG 8.0.

Aus dem Inhalt:

Stammdatenprojekte
Projekt aufsetzen und umsetzen
Governance Board einrichten
Zugriff über SAP Business Client und SAP Enterprise Portal
Geeignete Tools auswählen
Integrationsszenarien
Business Rule Framework
SAP Busines Process Management
SAP Fiori
SAP Lumira
SAP Business Workflow

Oliver Lauffer arbeitet seit 12 Jahren bei der SAP Schweiz AG, zuerst in der Entwicklung von Datenmigrationsprogrammen, danach in der konzeptionellen Architektur von Stammdatenlösungen. Seit neun Jahren ist er als Projektmanager in großen, weltweiten Stammdatenprogrammen und -projekten tätig. Dabei erfüllt er teilweise zusätzlich die Rolle des Solution Architects..
Jan Rauscher arbeitet seit fünf Jahren bei SAP in der Beratung für den Bereich Stammdaten. Als Architekt ist er hier hauptsächlich mit Aufgaben wie der Konzepterstellung, Projektplanung und -durchführung betraut. Jan Rauscher ist seit 1995 in der IT tätig, seit 1998 bei SAP. Zuerst beschäftigte er sich mit der Entwicklung im Logistikumfeld, später war er im Produktmanagement für SAP NetWeaver tätig..
René Zimmermann hat über zehn Jahre Erfahrung im Bereich Stammdatenmanagement und Stammdaten-Governance. Als Head of Global Master Data Projects & Analytics bei Merck leitet er weltweite Pharma- und Chemie-Stammdatenprogramme. Zuvor begleitete er die branchenführende Stammdatenimplementierung bei BP in London. Seine Schwerpunkte liegen auf der Programmleitung sowie dem Prozessdesign und Prozess-Governance.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 473
Erscheinungsdatum 27.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8362-3887-8
Reihe SAP PRESS
Verlag Rheinwerk
Maße (L/B/H) 24,6/17,9/3 cm
Gewicht 904 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0


  •   Vorwort ... 13

      Einleitung ... 15

      1.  Warum ist Stammdatenmanagement wichtig für Ihre Organisation? ... 21

           1.1 ... Bedeutung von Stammdaten für die Organisation ... 23

           1.2 ... Welche Stammdaten sind wem wichtig und warum? ... 34

           1.3 ... Grundlegende Konzepte des Stammdatenmanagements: Definitionen und Objekte ... 51

      2.  Einsatz und Design von SAP Master Data Governance ... 79

           2.1 ... Zielsetzung und Tools definieren ... 79

           2.2 ... Implementierungsszenarien ... 85

           2.3 ... Die Stammdatenstrategie ... 100

           2.4 ... Bedeutung der Stammdaten-Roadmap ... 106

           2.5 ... Wie viel Master Data Governance braucht mein Unternehmen? ... 111

           2.6 ... Bedeutung eines guten Datenqualitätsmanagements ... 123

           2.7 ... Datenmigration und Datenharmonisierung im Projekt ... 138

           2.8 ... Change- und Stakeholder-Management im Projekt ... 146

      3.  SAP Master Data Governance und seine Funktionsweise als Grundlage der Stammdatenstrategie ... 157

           3.1 ... SAP Master Data Governance als Kern der Stammdaten-Governance ... 157

           3.2 ... Datenmanagement in SAP Master Data Governance ... 164

           3.3 ... Change Requests in SAP Master Data Governance ... 186

           3.4 ... Datenqualität in SAP Master Data Governance ... 227

           3.5 ... Verteilungskonzepte in SAP Master Data Governance ... 234

           3.6 ... Benutzerschnittstellen (UIs) in SAP Master Data Governance ... 245

           3.7 ... Benutzermanagement und Bearbeiterermittlung ... 256

           3.8 ... Domänenspezifische Eigenschaften ... 260

      4.  SAP Master Data Governance im Zusammenspiel mit komplementären SAPWerkzeugen ... 265

           4.1 ... SAP Fiori ... 265

           4.2 ... SAP Data Services und SAP Information Steward ... 275

           4.3 ... SAP Process Orchestration ... 283

           4.4 ... SAP Business Process Management (BPM) ... 289

           4.5 ... SAP Business Workflow ... 293

           4.6 ... SAP Lumira ... 299

           4.7 ... Im Zusammenspiel zum Erfolg ... 305

      5.  Ein SAP-Master-Data-Governance-Projekt aufsetzen und umsetzen ... 309

           5.1 ... Kernfragen vor dem Projekt und Projektansätze ... 310

           5.2 ... Checkliste für die ersten 100 Tage ... 330

           5.3 ... Cutover-Management ... 337

           5.4 ... Nach dem Projekt ... 342

      6.  Implementierungsbeispiele für verschiedene Stammdatentypen ... 355

           6.1 ... Fallstudie: Materialstammdaten ... 356

           6.2 ... Fallstudie: Integration und Stücklistensynchronisation ... 383

           6.3 ... Fallstudie: Kundenstammdaten ... 404

           6.4 ... Fallstudie: Finanzobjekte ... 428

      7.  Stammdatennetzwerke: Der Game Changer ... 453

           7.1 ... Warum Stammdatennetzwerke? ... 454

           7.2 ... Interoperabilität im Netzwerk ... 457

      Die Autoren ... 465

      Index ... 467