Warenkorb
 

Hans Fallada in Carwitz

Der Schriftsteller Hans Fallada (1893¿-¿1947) erwarb
1933 nach dem sensationellen Erfolg seines Romans Kleiner Mann¿-¿was nun? ein Bauerngehöft mit Stallungen, Vieh und etwas Land in dem kleinen mecklenburgischen Dorf Carwitz. Hier, umgeben von Seen und Wäldern, hoffte er, seinem unruhigen, ja zerrissenen Leben endlich ein ruhiges Fundament geben zu können.
Doch geriet der sozialkritische Autor schon bald in
Bedrängnis: Die nationalsozialistischen Machthaber
erklärten ihn zum "unerwünschten Autor" und behinder-ten seine Arbeit. Auch brachen unter dem Druck der Verhältnisse längst überwundene Suchtprobleme auf.
Nach einigen Jahren des Familienglücks und konzentrier-
ter Arbeit scheiterte das Idyll auf tragische Weise.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 32
Erscheinungsdatum Januar 2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-937434-72-8
Reihe MENSCHEN UND ORTE
Verlag Edition A. B. Fischer
Maße (L/B/H) 21,1/13,4/1 cm
Gewicht 79 g
Abbildungen 44 Duotone Fotos
Auflage 2. Auflage
Fotografen Angelika Fischer
Buch (Taschenbuch)
8,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.