Chefsachen

Rico - ein Leben als Schattenhund im Tierheim

Kirstin Höfer

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

17,99 €

Accordion öffnen
  • Chefsachen

    Tredition

    Sofort lieferbar

    17,99 €

    Tredition

gebundene Ausgabe

25,99 €

Accordion öffnen
  • Chefsachen

    Tredition

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    25,99 €

    Tredition

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In dem Buch Chefsachen kommt der Hund Rico, der wahre Chef des Tierheims Koblenz zu Wort. Rico ist ein Riesenschnauzer/Rottweilermischling, der als so genannter "schwerer Junge" nicht vermittelbar war. Er hat praktisch sein ganzes Leben im Tierheim verbracht. Das hört sich nach einem sehr traurigen Schicksal an. Dennoch wurde dieser Hund von seiner "Sie" (der Tierheimleiterin) nicht nur geliebt, sondern auch richtig verstanden. In Tagebuchform schildert Rico auf humorvolle aber auch zutiefst anrührende Weise sein tägliches Leben im Tierheim. Diese Geschichten erschienen über einen Zeitraum von zwei Jahren, als so genannte "Sandmännchengeschichten" auf Facebook. Bei der eingeschworenen Facebook-Fangemeinde hatten Rico's Sandmännchen ein hohes Suchtpotential und der Ruf nach den Geschichten in Buchform wurde immer lauter. Die Geschichten sind nicht nur sehr unterhaltsam, sie sind vor allem auch ein eindringliches Plädoyer für Hunde, die immer das Resultat der Erziehung durch ihre Menschen sind. Es wird deutlich, dass Konsequenz, Klarheit, Liebe, Vertrauen und Authentizität unerlässlich bei der Hundeerziehung sind. Chefsachen ist kein Sachbuch zur Hundeerziehung; es kann jedoch ein "Beziehungsratgeber" für eine erfüllte Partnerschaft zwischen Hunden und ihren Menschen sein: Schuld hat nie der Hund. Wer Hunde liebt, wird bei Rico's Sandmännchengeschichten schmunzeln, lachen, aber auch öfters weinen. Rico wurde 11 Jahre alt und hatte mehr als 600 Freunde bei Facebook, die ihn schmerzlich vermissen. Das Buch Chefsachen will Tausenden von ungeliebten, weggeworfenen Problemhunden in den Tierheimen eine Stimme geben.

Schon als 12jährige jobbte Kirstin Höfer, Jahrgang 1964 bei einem Tierarzt. Später absolvierte sie dort ihre Lehre als Tierarzthelferin. Darauf folgte ein einjähriges Praktikum im Zoo, dem Vivarium Darmstadt. In Darmstadt begann sie dann schließlich ihre Arbeit für den Tierschutz. Sie war lange Jahre Tierheimleiterin in Darmstadt und nun in Koblenz. In beiden Städten war sie maßgeblich an der Konzeption und dem Neubau der Tierheime beteiligt. Seit 35 Jahren arbeitet sie nun für den Tierschutz und ist damit eine der dienstältesten Tierheimleiterinnen des Deutschen Tierschutzbunds. Darüber hinaus ist Kirstin Höfer bekannt aus Funk, Fernsehen und der Fachpresse, wo sie regelmäßig Tiere zur Vermittlung vorstellt und Öffentlichkeitsarbeit für den Tierschutz betreibt. Kirstin Höfer lebt mit ihren drei Hunden in der Nähe von Koblenz.

Produktdetails

Format ePUB i
Herausgeber Heike Boam
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 348 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783734511325
Verlag Tredition
Dateigröße 11384 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Chefsachen
von einer Kundin/einem Kunden aus Norden am 10.09.2020

Amüsante Geschichten über das Leben im Tierheim aus Sicht eines Tierheimhundes. Gut zu lesen ohne irgendwelche Insiderkenntnisse, kann zwischendurch unterbrochen werden

Ein Muss für Tierfreunde
von einer Kundin/einem Kunden aus Leverkusen am 27.07.2020

Rico, der vierbeinige Held dieses Buches, ist kein einfacher Hund. Und weil er und seine ehemaligen Halter sich im wahrsten Sinn nicht verstanden haben, lebt er nun als Schattenhund, also nicht mehr vermittelbar, im Koblenzer Tierheim. Das Buch wurde von Frau Höfer aus seiner Sicht der Dinge geschrieben. Und das ist mit sehr v... Rico, der vierbeinige Held dieses Buches, ist kein einfacher Hund. Und weil er und seine ehemaligen Halter sich im wahrsten Sinn nicht verstanden haben, lebt er nun als Schattenhund, also nicht mehr vermittelbar, im Koblenzer Tierheim. Das Buch wurde von Frau Höfer aus seiner Sicht der Dinge geschrieben. Und das ist mit sehr viel Empathie, Tierliebe, Sachkenntnis und Humor geschehen. Es ist kein lustiges Buch, es macht auf wundervolle Art und Weise nachdenklich und mir hat es die verantwortungsvolle Arbeit in einem Tierheim gezeigt. Rico und Frau Höfer haben mich von Herzen lachen und weinen lassen.

Chefsachen
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist aus der Sicht von Rico geschrieben,der sein Leben dem Tierheim verschrieben hat. Ein sehr tolles Buch wie ich finde.

  • Artikelbild-0