Meine Filiale

Deutschland. Ein Wintermärchen

Heinrich Heine

(3)
eBook
eBook
0,99
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,60 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 11,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

1843 reist Heinrich Heine von Paris aus quer durch Deutschland nach Hamburg. Die Reise wird zu einer ironischen Analyse "seines" Deutschlands. Unzufrieden mit den politischen und moralischen Zuständen in seiner Heimat aber auch mit seiner persönlichen Situation als deutscher Jude geht er hart mit ihr ins Gericht. Das Buch wurde bald nach der Veröffentlichung verboten.

Christian Johann Heinrich Heine (1797-1856) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts. Er gilt als "letzter Dichter der Romantik" und verlieh der deutschen Literatur eine zuvor nicht gekannte elegante Leichtigkeit.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Erscheinungsdatum 11.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958705296
Verlag NEXX
Dateigröße 694 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Empfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 02.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Liest sich sehr gut und hat eine schöne Melodik im Lesefluss. Verständlich und nicht sehr anstrengend in der Sprache oder Verständlichkeit. Klare Empfehlung

Allgemeinwissen?
von Oalaner am 29.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Diese Literatur gehört gelesen und m. M. n. zu einem guten allgemeinen Wissen dazu. Die Gedichtesammlung macht auch Spaß zum lesen und es sind auch nur 80 Seiten.

Lyrische Spitzenleistung!
von Zitronenblau am 27.03.2008
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Wintermärchen ist ein lyrisches Meisterwerk und verdient höchste Achtung! Hr. Heine, was soll man da noch groß schreiben! Natürlich nur dann empfehlenswert, wenn Lyrik genossen werden kann!

  • Artikelbild-0