Das verborgene Licht

100 Geschichten erwachter Frauen aus 2500 Jahren, betrachtet von (Zen-)Frauen heute

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
28,00
28,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

„Das Licht der Weisheit buddhistischer Frauen scheint seit Jahrhunderten, doch meist im Verborgenen. Heute brauchen wir dieses Licht dringender denn je. In diesem Buch begegnen Sie ganz unterschiedlichen Menschen auf ihrem spirituellen Weg – nicht nur Mönchen, Nonnen und Lehrenden, sondern auch Ehemännern und Ehefrauen, Einsiedlerinnen und Köchinnen, Kurtisanen und dreisten Großmüttern.“ (Florence Caplow & Susan Moon)
„Die Ursprungstexte sind wie Juwelen (sehr verdichtete Geschichten). Aber erst dadurch, dass sie auf so persönliche Weise betrachtet werden, entfalten sie sich (zeigen eine ihrer vielen Seiten) und es entsteht eine große und alltagstaugliche Weisheit. Das ist für mich das eigentliche verborgene Licht: diese kraftvolle, schlichte, handgreifliche Weisheit.“ (Carl Polónyi)
„Dieses Buch macht die Stimmen von Frauen vernehmbar und ermöglicht so eine Ausgewogenheit, die der Buddhismus (wie alle Religionen) immer versprochen, bislang aber nicht eingehalten hat. Dieses Buch ist für alle, die den unterbrochenen Kreis schließen möchten, der in sämtlichen großen Religionen existiert – und in unseren Herzen und unserer Welt.“ (Zoketsu Norman Fischer)

"Die Ursprungstexte sind wie Juwelen (sehr verdichtete Geschichten). Aber erst dadurch, dass sie auf so persönliche Weise betrachtet werden, entfalten sie sich (zeigen eine ihrer vielen Seiten) und es entsteht eine große und alltagstaugliche Weisheit. Das ist für mich das eigentliche verborgene Licht: diese kraftvolle, schlichte, handgreifliche Weisheit." (Carl Polónyi)
"Dieses Buch macht die Stimmen von Frauen vernehmbar und ermöglicht so eine Ausgewogenheit, die der Buddhismus (wie alle Religionen) immer versprochen, bislang aber nicht eingehalten hat. Dieses Buch ist für alle, die den unterbrochenen Kreis schließen möchten, der in sämtlichen großen Religionen existiert - und in unseren Herzen und unserer Welt." (Zoketsu Norman Fischer)

Florence Caplow ist Soto-Zen-Priesterin in der Linie von Suzuki Roshi. Sie praktiziert seit mehr als 25 Jahren Vipassana und Zen und ist Dharma-Lehrerin, Feldbotanikerin, Essayistin und Herausgeberin. Als Wandernonne ist sie meistens irgendwo im Westen der Rockey Mountains zu finden. Erst kürzlich hat sie eine Anthologie von Texten über die Natur, Wildbranch, herausgegeben und selbst an dem Buch mitgeschrieben. Ihre Essays sind zu lesen in Tricycle, Inquiring Mind und auf ihrem Blog: Slipping Glimpser, Zen Wanderings and Wonderings.
Susan Moon praktiziert seit 35 Jahren in der Tradition des Soto-Zen im Berkeley Zen Center und dem San Francisco Zen Center und jetzt in der Everday Zen Sangha, wo ihr von Zoketsu Norman Fischer das Amt einer Laienlehrerin anvertraut wurde. Zu den von ihr verfassten Büchern gehören Klassiker wie The Life and Letters of Tofu Roshi und, erst kürzlich erschienen, This is Getting Old: Zen Thoughts on Aging. Viele Jahre lang hat sie Turning Wheel, die Zeitschrift der Buddhist Peace Fellowship herausgegeben. Sie gibt Schreibworkhops, studiert Fotografie, ist begeisterte Großmutter und lebt mit ihrer Katze Meeow-zhong in Berkeley.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Florence Caplow, Susan Moon
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 11.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-942085-48-9
Verlag Edition steinrich
Maße (L/B/H) 24,6/17,4/4,3 cm
Gewicht 1085 g
Originaltitel The Hidden Lamp. Stories from Twenty-Five Centuries of Awakend Women
Abbildungen 14, 11 Zeichnungen und mit 3 Fotos
Übersetzer Karin Petersen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0