Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das garstige Dorf

Frau Blau ermittelt

(1)
Ein unterhaltsam-spannender Landhauskrimi: die ehemalige Lehrerin Frau Blau hat sich ihr Leben im 1.000-Seelen-Örtchen Sonnfriedenau zusammen mit Border Collie Bommel und Mitbewohnerin Edith gemütlich eingerichtet, als das Dorf auf einmal erschüttert wird. Auf den Häusern einiger Bewohner werden seltsame Graffitis entdeckt - die Worte "Frühlings Erwachen" verschmieren die sonst so hübsch hergerichteten Fassaden. Als dann ausgerechnet der reiche und beliebte Mischa Frühling spurlos verschwindet, beginnt Frau Blau auf eigene Faust zu ermitteln und versucht die Vorfälle um ihren ehemaligen Schüler selbst aufzuklären ...
Portrait
Ines Thorn wurde 1964 in Leipzig geboren. Nach einer Lehre als Buchhändlerin studierte sie Germanistik, Slawistik und Kulturphilosophie und arbeitet heute als freie Autorin. Ines Thorn lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783955307554
Verlag Edel Elements
Verkaufsrang 15.494
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das garstige Dorf

Das garstige Dorf

von Ines Thorn
(1)
eBook
4,99
+
=
Satanskind

Satanskind

von Ines Thorn
eBook
9,99
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

eine kurzweilige Geschichte, die Spaß macht zu lesen
von Fleur_de_livres am 17.04.2017

Klappentext: Ein unterhaltsam-spannender Landhauskrimi: die ehemalige Lehrerin Frau Blau hat sich ihr Leben im 1.000-Seelen-Örtchen Sonnfriedenau zusammen mit Border Collie Bommel und Mitbewohnerin Edith gemütlich eingerichtet, als das Dorf auf einmal erschüttert wird. Auf den Häusern einiger Bewohner werden seltsame Graffitis entdeckt - die Worte "Frühlings Erwachen" verschmieren die sonst... Klappentext: Ein unterhaltsam-spannender Landhauskrimi: die ehemalige Lehrerin Frau Blau hat sich ihr Leben im 1.000-Seelen-Örtchen Sonnfriedenau zusammen mit Border Collie Bommel und Mitbewohnerin Edith gemütlich eingerichtet, als das Dorf auf einmal erschüttert wird. Auf den Häusern einiger Bewohner werden seltsame Graffitis entdeckt - die Worte "Frühlings Erwachen" verschmieren die sonst so hübsch hergerichteten Fassaden. Als dann ausgerechnet der reiche und beliebte Mischa Frühling spurlos verschwindet, beginnt Frau Blau auf eigene Faust zu ermitteln und versucht die Vorfälle um ihren ehemaligen Schüler selbst aufzuklären ... Meinung: Die Kurzgeschichte (126 Seiten) ist eine gelungene Krimigeschichte. Der Schreibstil ist flüssig und dadurch kommt man schnell in die Geschichte und in das Geschehen in dem kleinen Dorf. Irgendwie hat man beim Lesen das Gefühl, dass man sich genauso immer das Landleben vorstellt. Die Klatschbasen sind da, auch der Eigenbrötler und alle anderen. Die beiden bzw. drei Protagonisten – Edith, Frau Blau und Graf Eppo sind einem von Beginn an sympathisch und man freut sich immer auf ihr Kaffeekränzchen. Die Geschichte hat ein Humor und Witz. Fazit: Eine kurzweilige Geschichte, die Spaß gemacht hat zu lesen.