Meine Filiale

Inspektor Jury spielt Katz und Maus / Inspektor Jury Bd.7

Ein Inspektor-Jury-Roman 7

Inspektor Jury Band 7

Martha Grimes

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Inspektor Jury spielt Katz und Maus / Inspektor Jury Bd.7

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Erdrosselte und vergiftete Haustiere sind nur der Anfang – wenig später werden in dem idyllischen englischen Dorf Ashdown Dean drei Menschen ermordet aufgefunden. Stecken womöglich geheime Machenschaften in einem Tierversuchslabor hinter den furchtbaren Verbrechen? Oder spielt die Baronin de la Notre ein falsches Spiel? Ohne Hilfe von oberster Stelle kommt die Polizei nicht weiter, und so nehmen Superintendent Richard Jury, sein Assistent Wiggins und sein adliger Freund Melrose Plant die Fährte des mysteriösen Täters auf – und ein dramatisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt ...

Martha Grimes zählt zu den erfolgreichsten Krimiautorinnen unserer Zeit. Lange Zeit unterrichtete sie kreatives Schreiben an der Johns-Hopkins-University. Durch ihre Serien um Inspektor Richard Jury und die 12-jährige Ermittlerin Emma Graham wurde sie weltbekannt. Die »Mystery Writers of America« kürten sie 2012 für ihr Lebenswerk zum »Grand Master«, und ihre Inspektor-Jury-Reihe wurde nun auch fürs deutsche Fernsehen entdeckt und erfolgreich verfilmt. Martha Grimes lebt heute in Bethesda, Maryland.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 19.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48569-7
Reihe Die Inspektor-Jury-Romane 7
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/11,6/2,5 cm
Gewicht 242 g
Originaltitel The Deer Leap
Übersetzer Susanne Baum
Verkaufsrang 35444

Weitere Bände von Inspektor Jury

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Klassischer britischer Krimi. Dank der zahlreichen schillernden Akteure und der spannenden Handlung ein großes Lesevergnügen bis zum Schluss.

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Klassischer Grimes Krimi mit viel englischem Flair.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Sehr gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Küttigen am 02.02.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es war spannend und witzig. Ich freue mich schon auf das nächste.

Der Fall Nummer sieben
von Sabine Schultze aus Lingen (Ems) am 29.07.2010
Bewertet: Taschenbuch

Scheinbar zu unrecht ruft Plant Jury in das Dörfchen Ashdown Dean, wo Tiere und Menschen offensichtlich eines natürlichen Todes sterben. Doch Jury deckt nach und nach die Verbrechen auf, wobei eine kleines tierliebes Mädchen im Mittelpunkt steht. Das Lösen dieses Falls durch Melrose Plant und Richard Jury lässt einen nicht mehr ... Scheinbar zu unrecht ruft Plant Jury in das Dörfchen Ashdown Dean, wo Tiere und Menschen offensichtlich eines natürlichen Todes sterben. Doch Jury deckt nach und nach die Verbrechen auf, wobei eine kleines tierliebes Mädchen im Mittelpunkt steht. Das Lösen dieses Falls durch Melrose Plant und Richard Jury lässt einen nicht mehr los. Selten hab ich bei einem Krimi so viel und lauthals gelacht und war zugleich so gespannt wie bei diesem Fall.

Inspektor Jury ermittelt zum 7. Mal
von Kerstin Hirth aus Coesfeld am 06.07.2010
Bewertet: Taschenbuch

Diesmal geht es um Todesfälle von Haustieren in dem kleinen Ort Ashdown Dean. Nur allmählich hellt sich das Rätsel auf: es geht um die Vergangenheit einer Fünfzehnjährigen, die längst nicht mehr im Dunkel des Vergessens liegt... Wieder einmal gibt es den üblichen Rätselstart mit einem Toten und damit verbunden die übliche Liste... Diesmal geht es um Todesfälle von Haustieren in dem kleinen Ort Ashdown Dean. Nur allmählich hellt sich das Rätsel auf: es geht um die Vergangenheit einer Fünfzehnjährigen, die längst nicht mehr im Dunkel des Vergessens liegt... Wieder einmal gibt es den üblichen Rätselstart mit einem Toten und damit verbunden die übliche Liste von Verdächtigen, die in so einem kleinen Ort nun mal auftauchen könnten. Da von Mord gar nicht sofort gesprochen werden kann, obliegt es wieder mal einer bekannten Nebenfigur, Jury und Melrose ins Spiel zu bringen. Dieser Auftritt gebührt der Krimi-Autorin Polly Praed, die schon in "...sucht den Kennington-Smaragd" mit von der Partie war.


  • Artikelbild-0