Meine Filiale

Geisterstunden vor Halloween

32 schwarze Geschichten

Phantastische Storys Band 1

Stefan Melneczuk

(2)
eBook
eBook
1,99
bisher 4,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 60  %
1,99
bisher 4,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  60 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

1,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

19,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In Herbst- und Winternächten, so sagt man, wenn der Wind landeinwärts zieht, kann man die Todgeweihten auf dem Hungerberg hören. Fünfzig Männer, vierzig Frauen und fünfzehn Kinder, die keinen Frieden finden. Der Wind trägt ihre Gebete und Lieder hinab in die Stadt. Sie dringen durch Türen und Fenster, wie ein Fluss, der kein Ende nimmt und die Torffeuer von Geisterhand erstickt. Die Printausgabe umfasst 352 Buchseiten.

Stefan Melneczuk kam Halloween 1970 zur Welt, schreibt seit 1985 dunkle Literatur und wurde mehrfach für seine Kurzgeschichten ausgezeichnet - u.a. 1993 mit dem Literaturpreis der Stadt Hattingen. Seit 1998 erscheinen auch seine Bücher. Bei Lesungen zieht er alle Register - zwischen gepflegtem Horror und Melancholie, gewürzt mit schwarzem Humor. Gemeinsam mit dem Musiker Sascha Gutzeit zog er mit dem Live-Programm Leichen im Keller das Publikum beim Krimi-Festival Tatort Eifel in seinen Bann.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783957193193
Verlag Blitz-Verlag
Dateigröße 1244 KB
Verkaufsrang 18568

Weitere Bände von Phantastische Storys

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Gänsehaut garantiert
von einer Kundin/einem Kunden aus Merzig am 20.10.2020

Das Buch schafft was selten eins geschafft hat, es hat mich absolut in seinen Bann gezogen. Bei der Geschichte um die Soldaten in Langemark lief es mir eiskalt den Rücken runter. Melneczuk trifft grundsätzlich die richtigen Töne und schildert Stimmungen professionell und vielseitig – dicht und düster, einfühlsam und zart oder... Das Buch schafft was selten eins geschafft hat, es hat mich absolut in seinen Bann gezogen. Bei der Geschichte um die Soldaten in Langemark lief es mir eiskalt den Rücken runter. Melneczuk trifft grundsätzlich die richtigen Töne und schildert Stimmungen professionell und vielseitig – dicht und düster, einfühlsam und zart oder grausam und dramatisch. Jede Story für sich ist ein kleines Meisterwerk. Und wer mehr von Melneczuk lesen möchte, sollte unbedingt „Marterpfahl – Sommer der Indianer“ lesen, ein Buch das an die Geschichten von Stephen King erinnert. Von mir gibt es für dieses Buch eine absolute Kaufempfehlung!!!

Fans von Gruselgeschichten aufgepasst
von Seitenakrobatin am 02.08.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch enthält 31 Kurzgeschichten die für jeden Tag im Monat Oktober stehen. Die Idee die dahinter steckt gefiel mir sehr gut und ich wurde auch nicht enttäuscht. Jede Geschichte war anders als die vorherige. Was man geboten bekommt sind Gruselgeschichten die NUR mit der Fantasie spielen und mit nichts anderem. Soll heißen,... Dieses Buch enthält 31 Kurzgeschichten die für jeden Tag im Monat Oktober stehen. Die Idee die dahinter steckt gefiel mir sehr gut und ich wurde auch nicht enttäuscht. Jede Geschichte war anders als die vorherige. Was man geboten bekommt sind Gruselgeschichten die NUR mit der Fantasie spielen und mit nichts anderem. Soll heißen, dass das Buch ohne irgendwelche Gemetzel auskommt. Also, Fans der alten guten Horror-Geschichten werden mit diesem Buch ihre wahre Freude haben.

  • Artikelbild-0