Wie die Luft zum Atmen

Roman

Romance Elements Band 1

Brittainy C. Cherry

(137)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen
  • Wie die Luft zum Atmen

    LYX

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    LYX

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Wie die Luft zum Atmen

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung



Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen







Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. "Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz", hatten sie gesagt. "Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit." Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.

"Ein absolutes Meisterwerk!" Three Girls and a Book Obsession


Band 1 der Romance-Elements-Reihe von Brittainy C. Cherry

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 358
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 13.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0318-8
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/3,2 cm
Gewicht 454 g
Originaltitel The Air he breathes
Auflage 8. Auflage 2017
Übersetzer Katja Bendels
Verkaufsrang 3851

Weitere Bände von Romance Elements

Buchhändler-Empfehlungen

Jeden Tag. Jede Stunde. Jede Minute. Jede Sekunde...

Denise Leopold, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Alle hatten Liz vor Tristan gewarnt und trotzdem erkannte sie den Schmerz des Verlustes in seinen Augen, den Liz nur zu gut kannte. Doch genau das was sie auf unerklärliche Weise zueinander hinzieht, könnte sie auch entzweien. Denn die Wunden der Vergangenheit heilen nicht so schnell… und doch ist Tristan der Einzige, an dessen Seite Liz das erste Mal wieder richtig atmen kann… „Wie die Luft zum Atmen“ ist der erste Band der „Romance Elements“-Reihe von Brittainy C. Cherry. Ein Verlust führte sie zusammen und doch kann er sie auch wieder trennen... Tristan und Liz sind zwei Protagonisten, die es wirklich nicht leicht hatten in ihrem Leben und nun damit zurechtkommen müssen, wie das Leben „danach“ ist. Doch wie kommt man damit zurecht, wenn man die Liebe, die Vertrautheit, seine Familie verloren hat? Eins muss man Brittainy C. Cherry lassen, jede Story schafft es auf ihre Weise einem das Herz zu brechen, um es dann wieder zusammenzusetzen - dies ist eine davon. Unbedingt Lesen!

Was ist wenn ich mich nur lebendig fühle wenn er in meiner Nähe ist?

Melia Schmitt, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Tristan hat alles verloren genau so wie Elizabeth. Als Elizabeth zurück in ihre Heimat Meadows Creek kommt, fährt sie einen Hund an. Dieser Hund gehört Tristan Cole, einem scheinbar sehr unfreundlichem Mann der sich für nichts bedanken kann und dem Elizabeth am liebsten nie wieder begegnet wäre. Doch wie das Schicksal es wollte, laufen sich die beiden andauernd über den Weg, fasst so als würden sich die kaputten Menschen automatisch finden. Mit der Zeit kommen sich die beiden näher, Tristan kann mit dieser Nähe aber nicht umgehen und stößt sie immer wieder weg, doch sie braucht ihn um sich an ihre Vergangenheit zu erinnern. So beginnt eine gefährliche Beziehung die den beiden alles nehmen könnte oder sie zurück ins Leben bringen könnte...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
137 Bewertungen
Übersicht
92
35
8
2
0

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2021

Ich möchte wissen, wohin du gehst, wenn du dich in deinen Gedanken verlierst. Ich möchte wissen, das dich im Traum schreien lässt. Ich möchte die Dunkelheit in dir sehen, gegen die du jeden Tag ankämpfst. Unbezahlte Werbung /Rezensionsexemplar [Sterne einfügen] Titel: Wie die Luft zum Atmen Autor: Brittainy C. Cherry Verl... Ich möchte wissen, wohin du gehst, wenn du dich in deinen Gedanken verlierst. Ich möchte wissen, das dich im Traum schreien lässt. Ich möchte die Dunkelheit in dir sehen, gegen die du jeden Tag ankämpfst. Unbezahlte Werbung /Rezensionsexemplar [Sterne einfügen] Titel: Wie die Luft zum Atmen Autor: Brittainy C. Cherry Verlag: LYX Lesezeitraum: 11.03.-13.03. Liz kehrt nach dem Tod ihres Mannes, mit ihrer kleinen Tochter wieder nach Hause zurück. Auf dem Heimweg fährt sie einen kleinen Hund an. Zu diesem Zeitpunkt, weiß sie noch nicht, dass dieser ihrem neuen Nachbarn, „dem Monster der Stadt“, Tristan Cole, gehört. Beim Tierarzt erkennt sie eine verletzte, trauernde Seite von ihm. Er ist jedoch als ihr Nachbar unnahbar und abweisend. Brittainy C. Cherry hat es auch in diesem Buch wieder geschafft Emotionen mit Schicksalsschlägen zu kombinieren. Es ist mindestens genauso gut, wie alle anderen Bücher von ihr. Ganz besonders in diesem Buch ist die beste Freundin der Protagonistin. Sie ist unglaublich witzig und definitiv nicht auf den Mund gefallen. Ich weiß ganz ehrlich nicht, was ich zu ihrem Schreibstil, die Charakterentwicklung und den Plot sonst noch schreiben soll. Um Gottes willen, es soll jetzt nicht negativ klingen, aber jeder, der bereits ein Buch von ihr gelesen hat, weiß worauf er sich einlässt. Für alle anderen: Ich kann jedes Buch uneingeschränkt empfehlen.

Es ist so Toll. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle.
von Christiane aus Bergisch Gladbach am 15.05.2021

„Wann hört das Leben auf wehzutun?“ „Wenn wir gelernt haben, dem Leben den Stinkefinger zu zeigen und wenn wir einen Grund finden zu lächeln, auch wenn er noch so gering ist.“ Liz kehrt nach Hause zurück. Doch ist es noch Ihr Heim? Ja, es ist Ihr Haus in der Stadt, in der Sie mit Ihrer Tochter normalerweise lebt. Nur Atmen k... „Wann hört das Leben auf wehzutun?“ „Wenn wir gelernt haben, dem Leben den Stinkefinger zu zeigen und wenn wir einen Grund finden zu lächeln, auch wenn er noch so gering ist.“ Liz kehrt nach Hause zurück. Doch ist es noch Ihr Heim? Ja, es ist Ihr Haus in der Stadt, in der Sie mit Ihrer Tochter normalerweise lebt. Nur Atmen kann Sie hier nicht mehr. Ohne Ihren Mann hat Sie verlernt zu atmen, zu leben. Doch dann tritt Tristan in Ihr Leben. Der komische Nachbar. Alle im Dorf warnen Sie. Sagen, er sei ein Monster. Sie versuchen Sie davon abzuhalten, ihm näher zu kommen. Doch eine Anziehungskraft, die beide nicht beschreiben können, führt Sie immer wieder zusammen. Es kommt nicht oft vor, doch mir fehlen für diese Rezension fast die Worte. Wie kann man den Schreibstil von BCC beschreiben? Ich habe keine Ahnung. In jedem Wort der Autorin steckt so viel Gefühl, so viel Liebe, aber auch so viel Schmerz, dass der Leser nicht anders kann als all die Gefühle der Protagonisten mit zu erleben. Sie zieht einen mit Ihren Worten regelrecht in einen Bann. Das Buch wird aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt, was einen nur noch mehr dazu bringt, in diese Geschichte ab zu tauchen. Liz ist stark, Sie ist unabhängig und Sie ist gebrochen. Nachdem Ihr Mann bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, flüchtet Sie sich zu Ihrer Mutter. Doch nach fast einem Jahr hält Sie es dort nicht mehr aus und kehrt zurück in Ihre Heimatstadt. Doch fällt Ihr das Atmen hier nur noch schwerer. Trotz der Hilfe Ihrer Freunde und auch Ihrer Schwiegereltern findet Sie nicht so richtig in Ihr Leben zurück. Tristan ist der Außenseiter in der Stadt. Er ist hier hingezogen, um Abstand zu gewinnen. Abstand von allem. Von seiner Familie, von dem Schmerz nach dem Tod seiner Frau und seines Sohnes. Er bleibt für sich, ist allen gegenüber übellaunig und lässt niemanden an sich heran. Genau wie Liz ist er gebrochen. Er hofft zur Ruhe zu kommen, seine Wunden zu heilen, doch schafft er es in der kleinen Stadt, die so gegen ihn ist? Die beiden Protagonisten waren so unterschiedlich, dass man meinen konnte, unterschiedlicher können zwei Menschen nicht sein und doch waren Sie irgendwie gleich und das nicht nur durch den erlittenen schmerz. Ich habe beide Protagonisten direkt in mein Herz geschlossen, auch wenn ich an einigen Stellen nicht immer Ihre Handlungen nachvollziehen konnte. Auch die anderen Protagonisten waren wahnsinnig gut ausgearbeitet und haben einfach nur perfekt in das Setting und die Geschichte gepasst. Dieses Buch war mein erstes der Autorin und ehrlicherweise muss ich sagen, ich wollte nur die ersten ein oder zwei Seiten lesen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie der Schreibstil der Autorin ist und ob ich in die Geschichte finde. Aus zwei Seiten wurden 200 und innerhalb von nicht einmal einem Tag habe ich das komplette Buch weggeatmet. Diese Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen. Sie hat mich nicht mehr losgelassen. Es war, als wäre ich mittendrin gewesen. Der Schmerz, die Gefühle, die Anziehungskraft, alles fühlte sich plötzlich so real an. Auch jetzt lässt mich die Geschichte von Liz und Tristan nicht los. Beide benutzen sich erst, um zu versuchen, über der Trauer um den eigenen Partner hinweg zu kommen. Daraus wird Zuneigung. Zuneigung, die sich anfangs vor allem Liz nicht so wirklich eingestehen will. Dann wird daraus Liebe. Eine Liebe, die beide schon nicht mehr geglaubt hatten, zu finden. Die Art und Weise, wie Sie dabei von ihren Freunden und auch Ihrer Familie unterstützt werden, ist einfach nur wow. Ich habe eine neue Lieblingsautorin. Na ja, gut, Sie teilt sich diesen Platz mit ein paar anderen. Es ist vielleicht mein erstes Buch, welches ich von Ihr gelesen habe, aber es wird nicht mein Letztes sein. Ich kann euch dieses Buch wirklich nur ans Herz legen. Lest es. Es ist so so toll.

tolle Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 30.04.2021

Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen  Elizabeth kehrt mit ihrer Tochter zurück nach Hause. Nach dem sie ihren Ehemann verloren hat, wollte sie nur weg. Jedoch hat sie jetzt einen neuen Nachbarn, Tristan. Jeder warnt sie vor ihm. "Er ist ein Monster, er ist verrüc... Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen  Elizabeth kehrt mit ihrer Tochter zurück nach Hause. Nach dem sie ihren Ehemann verloren hat, wollte sie nur weg. Jedoch hat sie jetzt einen neuen Nachbarn, Tristan. Jeder warnt sie vor ihm. "Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz", hatten sie gesagt. "Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit." Doch hat auch Tristan einen Verlust erlebt.  Genau das bekommen was ich erwartet hatte und doch was ganz anderes bekommen. Beide Charaktere gehen mit ihrem Verlust anderes um. Anderseits gehen beide mit unter die Haut, nicht nur das ich teilweise feuchte Augen bekommen habe. Ich konnte den Zorn, die Wut und auch die Unterdrückung der Gefühle verstehen. Elizabeth erzählt ihre Geschichte und man merkt schnell, dass es ihr nicht gut geht. Obwohl sie es immer wieder sagt. Tristan kommt erst wie ein Arschloch rüber, doch bald taut er auf. Da wird er sehr fürsorglich und beschützend. Neben der Gefühlswelt, die einen in ihren Bann zieht. Sorgt eine überraschende Wendung und schockierende Offenbarungen für Spannung in der Geschichte. 


  • Artikelbild-0