Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Kopfsache schlank

Wie wir über unser Gehirn unser Gewicht steuern

(9)
Es hat einen Grund, warum Diäten nie funktionieren: Unser Essverhalten ist in den für unsere automatisierten Verhaltensweisen zuständigen Basalganglien abgespeichert. Wenn wir unser Essverhalten ändern wollen, müssen wir deshalb zuerst unsere Basalganglien neu programmieren. Die Psychiaterin und Neurochirurgin Dr. Iris Zachenhofer und die Neurochirurgin Dr. Marion Reddy erklären, wie das geht, und an welchen Schrauben in unserem Gehirn wir noch drehen können, um schlanker zu werden, ohne zu hungern.
Portrait
Dr. Iris Zachenhofer war Neurochirurgin an der Wiener Universitätsklinik sowie an der Neurochirurgie Feldkirch (Vorarlberg). Ein Auslandsaufenthalt führte sie an eine Kinderneurochirurgie in Paris. Sie wechselte in die Psychiatrie und arbeitet jetzt an einer psychiatrischen Abteilung in Wien.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783990011638
Verlag Edition a
Dateigröße 3916 KB
Verkaufsrang 8.092
eBook
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Kopfsache schlank

Kopfsache schlank

von Marion Reddy, Iris Zachenhofer
eBook
16,99
+
=
Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

von Alexandra Reinwarth
(53)
eBook
12,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
0
1
0
2

Erwartungen nicht erfüllt
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 16.03.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Möglich, dass meine Erwartungen zu hoch waren. Ich habe mir ein Buch über Gehirnvorgänge, kombiniert mit psychologischen Tipps erwartet. Letztendlich ist das Buch aber eine (sympathisch geschriebene) Beschreibung, wie die Autorin selbst abgenommen hat. Durchaus manches Mal motivierend, aber nichts, was man nicht schon kennen würde. (Beispiel: Die Autorin... Möglich, dass meine Erwartungen zu hoch waren. Ich habe mir ein Buch über Gehirnvorgänge, kombiniert mit psychologischen Tipps erwartet. Letztendlich ist das Buch aber eine (sympathisch geschriebene) Beschreibung, wie die Autorin selbst abgenommen hat. Durchaus manches Mal motivierend, aber nichts, was man nicht schon kennen würde. (Beispiel: Die Autorin beschreibt ca. bei der Hälfte wie sie irgendwann im Laufe ihres eigenen Abnehmprozess darauf kommt, sich Lebensmittel nach glykämischen Index anzuschauen - etwas, was in jedem simplen Ernährungsbuch mittlerweile gang und gäbe ist, wie das für eine Medizinerin eine bahnbrechende Erkenntnis sein kann, habe ich nicht wirklich verstanden). Ansonsten merkt man dem Buch meiner Meinung nach auch an, dass es von jemanden geschrieben ist, der sich in einem relativ wohlhabenden Umfeld bewegt - da ist ziemlich viel von Urlauben und Entspannung in der Therme die Rede oder von diversen Belohnungen, die man sich kaufen kann, wenn man Ziele erreicht hat. An sich ok, aber sicher auch nicht so leicht umsetzbar. Insgesamt nett, aber nichts, was nicht in genügend anderen Büchern zum Thema so stehen würde. Den besonderen Bezug zur Neurochirurgie - das was mich wirklich interessiert hätte - findet man nur minimal.

Wie wir uns "umprogrammieren" können
von vielleser18 aus Hessen am 06.03.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

m Buch erklärt die österreichische Neurochirurgin und Autorin Dr. Iris Zachenhofer eigentlich ihre eigene Geschichte. Wie sie durch stressige Zeiten im Beruf immer weiter ziemlich wahllos Kalorienbomben zu sich genommen hat, als Belohnung, Ausgleich, Nervennahrung. Eine Spirale setzte ein, immer die gleichen Wege zur Konditorei, immer größer Gewichtszunahme und... m Buch erklärt die österreichische Neurochirurgin und Autorin Dr. Iris Zachenhofer eigentlich ihre eigene Geschichte. Wie sie durch stressige Zeiten im Beruf immer weiter ziemlich wahllos Kalorienbomben zu sich genommen hat, als Belohnung, Ausgleich, Nervennahrung. Eine Spirale setzte ein, immer die gleichen Wege zur Konditorei, immer größer Gewichtszunahme und damit einhergehende Unzufriedenheit. Als Neurochirurgin beschäftigt sie sich mit dem Gehirn des Menschen. Daher war es für sie naheliegend, sich einfach mal hinzusetzen und ihre "Steuerungszentrale" mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Was treibt uns an ? Wie funktioniert unser Belohnungssystem ? Was steuert unsere Nahrungsaufnahme ? Was für Aufgaben haben die Basanganglien, der Hypothalamus, der präfrontale Cortex ? Langsam tastet sie sich heran, führt Listen, steckt sich Ziele, belohnt sich für Fortschritte. Dabei können wir als Leser teilnehmen. Alles, auch wenn so einiges aus dem medizinischen Fachjargon kommt, ist verständlich - auch für Laien - erklärt. Nachvollziehbar, einleuchtend. Dr. Iris Zachenhofer hat es - trotz beruflicher Einspannung und fünf Kindern geschafft dauerhaft abzunehmen und sich damit viel gesünder und zufriedener zu fühlen. Es gilt eingefahrene Wege zu verlassen, sich langsam, aber stetig "umzuprogrammieren" um Verhaltensweisen dauerhaft zu ändern. Mir hat vor allem die sehr persönliche Sicht der Autorin gefallen. Man muss nicht 100% den gleichen Weg für sich selbst wählen, dass stellt sie aber auch klar. Sie zeigt Wege auf, wie und vor allem wieso wir hier ansetzen müssen um dauerhaft von einseitigen Diäten und Jojo-Effekten wegzukommen. Fazit: Ein sehr interessantes Buch, das zum Nachdenken und Nachahmen anregt und bestärkt.

zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden aus Henndorf am Wallersee am 08.02.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bereits nach den ersten Seiten konnte ich feststellen, dass das Buch irrsinnig interessant ist !