Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Knödel-Blues

Oma Eberhofers bayerisches Provinz-Kochbuch

(7)
Jetzt wird aufgekocht in Niederkaltenkirchen!
Der Polizistenalltag ist hart, selbst im niedersten Niederbayern. Wenn der Eberhofer Franz bei seinen Ermittlungen mal wieder nicht so recht weiter weiß, dann geht er zur Oma. Denn da gibt's was Gscheits zum Essen: Schweinsbraten mit Knödeln oder Kalbshaxn oder Krautwickerl oder Dampfnudeln. So gestärkt besteht der Franz alle noch so verzwickten Situationen. Aufs Drängen vom Simmerl hin hat die Oma sie nun endlich aufgeschrieben - ihre hammermäßigen, urig bayerischen Rezepte. Und die lassen nicht nur dem Eberhofer Franz das Wasser im Mund zusammenlaufen.
Rezension
"Ein geniales Kochbuch, welches mich in Begeisterungsstürme brachte. Endlich kommt wieder was Vernünftiges auf den Teller. Danke Rita Falk."
A. Sauer, fachbuchkritik.de 15.11.2016
Portrait
Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt in Bayern, ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet. Mit ihren Provinzkrimis um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer und ihren Romanen ‚Hannes‘ und ‚Funkenflieger‘ hat sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen und Leser geschrieben – weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Höchst erfolgreiche Kino-Verfilmung der Eberhofer-Serie mit Sebastian Bezzl und Simon Schwarz in den Hauptrollen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 184
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21653-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 23,3/15,9/2 cm
Gewicht 495 g
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotos
Illustrator Studio L`Eveque Tanja & Harry Bischof, Studio L`Eveque
Verkaufsrang 3.026
Buch (Taschenbuch)
16,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Schmankerl für Fans “

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wer die Krimi Reihe um den Eberhofer, Franz kennt, der weiß der eigentliche Star ist die Oma Eberhofer und ohne ihr leckeres Essen wer der Eberhofer sicher nur ein halb so guter Kommissar. Und das alle immer pünktlich zu den Essenszeiten bei Franz auf dem Hof auftauchen, nervt diesen zwar gewaltig ist aber sicher auch kein Zufall. Rita Falk hat den Lesern schon immer die Rezepte des aktuellen Buches im Anhang zur Verfügung gestellt - die ja auch immer direkt oder indirekt Titelgebend sind - und mich so schon öfter mit bayrischer Küche beglückt und gut beköstigt. Nun hat die Oma Eberhofer endlich ihr Kochbuch ins Hochdeutsche übersetzt und ermöglicht uns allen tolle Rezepte aus der Region zu kochen und die ein oder andere nette Geschichte über den Franz und die ganze Bagage hat sie auch noch zu erzählen. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und viel Freude beim blättern und nachkochen gemacht. Ein Fanherz wie meines schlägt da einfach höher, ich kann nicht anders! Wer die Krimi Reihe um den Eberhofer, Franz kennt, der weiß der eigentliche Star ist die Oma Eberhofer und ohne ihr leckeres Essen wer der Eberhofer sicher nur ein halb so guter Kommissar. Und das alle immer pünktlich zu den Essenszeiten bei Franz auf dem Hof auftauchen, nervt diesen zwar gewaltig ist aber sicher auch kein Zufall. Rita Falk hat den Lesern schon immer die Rezepte des aktuellen Buches im Anhang zur Verfügung gestellt - die ja auch immer direkt oder indirekt Titelgebend sind - und mich so schon öfter mit bayrischer Küche beglückt und gut beköstigt. Nun hat die Oma Eberhofer endlich ihr Kochbuch ins Hochdeutsche übersetzt und ermöglicht uns allen tolle Rezepte aus der Region zu kochen und die ein oder andere nette Geschichte über den Franz und die ganze Bagage hat sie auch noch zu erzählen. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und viel Freude beim blättern und nachkochen gemacht. Ein Fanherz wie meines schlägt da einfach höher, ich kann nicht anders!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Das andere Kochbuch
von Karlheinz aus Frankfurt am 22.06.2017

Endlich mal kein 'alltäglicher Schinken' dieses Kochbuch, sondern ein wirklich genussvolles Koch- (und Backbuch!) aus dem bayerischen Land. Also echt urig und kernig. Unterlegt mit echten Schmankerl, aus der 'Familiensaga', so dass man auch immer was zum Schmunzeln hat. Na, was will man auch anderes erwarten, schreibt die Autorin... Endlich mal kein 'alltäglicher Schinken' dieses Kochbuch, sondern ein wirklich genussvolles Koch- (und Backbuch!) aus dem bayerischen Land. Also echt urig und kernig. Unterlegt mit echten Schmankerl, aus der 'Familiensaga', so dass man auch immer was zum Schmunzeln hat. Na, was will man auch anderes erwarten, schreibt die Autorin doch auch sonst Bücher und nicht nur Rezepte' Auf über 180 Seiten finden sich so knapp über 90 Rezepte wieder, kulinarisch eine Reise durchs Bayernland (innerhalb des Weißwurstäquators), aber durchaus für alle 'jenseits der Grenze' geeignet. Von der Brombeermarmelade über'n Reiberdatschi, von der Dampfnudel, Kohlrabisuppe, Kartoffelknödel über den Hirschgulasch oder das saure Lüngerl ist wirklich alles enthalten. Ebenso wie als Nachtisch die Bayrisch' Creme, der Mamorkuchen oder für die Advents- und Weihnachtszeit die Vanillekipferl nicht fehlen, um den unterschiedlichen Geschmäckern 'das Wasser im Mund zusammenlaufen zu lassen'. Reichlich Fotos der Gerichte sorgen natürlich für eine weitere Portion Appetit. Aber auch so, enthält das Buch wunderschöne und typisch bayerische Bilder, die wirklich zum Schmökern einladen. Das Buch hat einen Schutzumschlag und selbstverständlich ein Inhaltsverzeichnis nach Rubriken und Alphabet, so dass alle Gerichte leicht aufzufinden sind. Alles in allem ein gelungenes Werk, hier wurden echte Originalrezepte aus Uromas Zeiten vor dem Verfall gesichert und mit genau der richtigen Menge an Witz und Charme gepaart, so dass die Lust auf's Lesen und ausprobieren regelrecht 'angestachelt' wird. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung!

hoamatgfühl
von Stephanie aus Villach am 14.10.2016

Ich habe gehofft, dass der Charme und Witz der Krimireihe auch in dem Kochbuch steckt und JA , das tut er. :) Die Rezepte sind ganz fabelhaft, super erklärt und immer mit mindestens einem Kommentar des lustigen Haufens (Oma, Franz, Rudi, Leopold, Susi usw) verseht. Dazu gibts wunderbare Bilder... Ich habe gehofft, dass der Charme und Witz der Krimireihe auch in dem Kochbuch steckt und JA , das tut er. :) Die Rezepte sind ganz fabelhaft, super erklärt und immer mit mindestens einem Kommentar des lustigen Haufens (Oma, Franz, Rudi, Leopold, Susi usw) verseht. Dazu gibts wunderbare Bilder und da hat sich der Autor sehr viel dabei gedacht, denn die erzählen allesamt eine Geschichte und lassen einen denken, man würde in Bayern leben :)

Köstliches Bayern
von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die bayerische Küche ist ja mit der österreichischen (=vor allem der oberösterreichischen) Küche eng verbunden, und die eine oder andere Variante gibt es bei mir auch sehr wohl zu essen. Rita Falk ist mit den Geschichten rund um den Polizisten Eberhofer der in seine Heimatgemeinde zurückversetzt worden ist, eine... Die bayerische Küche ist ja mit der österreichischen (=vor allem der oberösterreichischen) Küche eng verbunden, und die eine oder andere Variante gibt es bei mir auch sehr wohl zu essen. Rita Falk ist mit den Geschichten rund um den Polizisten Eberhofer der in seine Heimatgemeinde zurückversetzt worden ist, eine wirklich witzige und sehr spannende Krimireihe gelungen. Die gute bayerische Küche ist ein Element, das in den Krimis immer wieder vorkommt, so ist es nicht verwunderlich, dass es nun ein dazu passendes Kochbuch gibt. Als Gourmet der süßen Küche finde ich ja den Zwetschgendatschi außerordentlich köstlich, aber auch ein guter Kartoffelknödel lässt mein Herz ein wenig höher schlagen.