Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Tochter der Himmelsscheibe

Die Tochter der Himmelsscheibe

(3)
Die Welt geht in einem Feuersturm unter. Die junge Arri und ihre Mutter können gerade noch ihr Leben retten – und ein geheimnisvolles Schwert, das härter als jede Bronzewaffe ist. Die Flüchtlinge werden in einem Pfahldorf aufgenommen, doch schnell entbrennt ein gefährlicher Konflikt um das Schwert. Der Hohepriester von Goseg versucht mit allen Mitteln, das Geheimnis der Waffe zu ergründen. Und als Fremde das Dorf angreifen, ahnt Arri, dass das Schwert und sein mysteriös verzierter Griff eine Bedeutung haben, deren Tragweite niemand vorhergesehen hat …
Portrait
Wolfgang Hohlbein, Jahrgang 1953, war Industriekaufmann, bevor er 1982 mit seinem Debüt »Märchenmond« einen Autorenwettbewerb gewann. Seitdem schreibt er einen Erfolgsroman nach dem anderen und gilt als der Großmeister der deutschen Phantastik. Titel wie »Die Tochter der Himmelsscheibe«, »Das Avalon-Projekt« sowie der »Enwor«-Zyklus wurden bei Piper zu Bestsellern. Zuletzt erschienen »Die Kriegerin der Himmelsscheibe« sowie sein Schlüsselwerk »Infinity. Der Turm«. Wolfgang Hohlbein lebt mit seiner Familie und vielen Haustieren in der Nähe von Düsseldorf.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 944 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783492982801
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 2297 KB
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
1

Nicht empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2018

Obwohl die Inhaltsangabe und auch die Leseprobe eine interessante Geschichte erwarten ließen, wurde ich leider sehr enttäuscht. Band 1 erzählt in einem einzigen endlosen Geschichtsstrang die Erlebnisse der Hauptfigur. Es gibt keine Nebenschauplätze. Der ständige Zwiespalt und die Unfähigkeit der pubertierenden Hauptfigur die richtigen Entscheidungen zur rechten Zeit zu... Obwohl die Inhaltsangabe und auch die Leseprobe eine interessante Geschichte erwarten ließen, wurde ich leider sehr enttäuscht. Band 1 erzählt in einem einzigen endlosen Geschichtsstrang die Erlebnisse der Hauptfigur. Es gibt keine Nebenschauplätze. Der ständige Zwiespalt und die Unfähigkeit der pubertierenden Hauptfigur die richtigen Entscheidungen zur rechten Zeit zu treffen... Man möchte sie packen und schütteln, aber auf keine gute Weise. Dummerweise hatte ich mir Band 2 direkt mitgekauft, weshalb ich mich tatsächlich durch beide Bücher gequält habe. Hätte ich kein Geld dafür ausgegeben, ich hätte spätestens nach der Hälfte des 1. Bandes kapituliert. Band 2 enthält zwar zum Glück verschiedene Erzählstränge, wodurch wenigstens etwas Abwechslung reinkommt, beide Bände stellten jedoch zu keiner Zeit ein Lesevergnügen dar.

Super geil!!
von Samanta Knaus aus Celle am 06.04.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich lese das Buch gerade und bin einfach nur gefesselt. Ich kann schon garnicht mehr aufhören zu lesen. Ich bin schon gespannt wie das Buch endet. Aufe´jedenfall kann ich das Buch weiterempfehlen. Es lohnt sich wirklich.

Ein typisch guter Hohlbein.
von Torsten aus Berlin am 21.07.2006
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Fesselnd, spannend und zum Schluss überraschend. Ich hatte das Gefühl, in die Welt, welche Hohlbein beschreibt, regelrecht einzutauchen. Ein gutes Buch, dass ich bestimmt noch einmal lesen werde und ruhigen Gewissens weiterempfehlen kann.