Meine Filiale

Der Herr der Ringe

illustriert

J. R. R. Tolkien

(57)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
88,00
88,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 49,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

27,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

24,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Diese wunderschöne Ausgabe zum 125. Geburtstag Tolkiens am 3. Januar 2017 enthält fünfzig Illustrationen von Alan Lee, dem Künstler, dessen Vorstellungskraft in überwältigender Weise mit der Tolkiens übereinstimmt. Alan Lees Bilder haben ganz maßgeblich die Ästhetik der Herr-der-Ringe-Filme geprägt.

»Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.« Vor unvordenklichen Zeiten wurden die Ringe der Macht von den Elben geschaffen und Sauron, der Dunkle Herrscher, schmiedete heimlich den Einen Ring und füllte ihn mit seiner Macht, auf dass er über alle anderen gebieten konnte. Aber der Eine Ring wurde ihm genommen und so sehr er ihn auch in ganz Mittelerde suchte, er blieb dennoch für ihn verloren. Viele Zeitalter später fällt der Ring in die Hände des Hobbits Bilbo Beutlin … und so beginnt das größte und gefährlichste Abenteuer der Fantasyliteratur.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 1296
Erscheinungsdatum 15.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-96035-8
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 24/16/7,4 cm
Gewicht 2143 g
Originaltitel The Lord of the Rings
Auflage 3. Auflage
Illustrator Alan Lee
Übersetzer Margaret Carroux
Verkaufsrang 4532

Buchhändler-Empfehlungen

Franziska Peipp, Thalia-Buchhandlung

Der Herr der Ringe ist schlichtweg ein Meisterwerk wenn es um Fantasy geht. Sei es in dem Setting, den eigens erfunden Sprachen oder wundervollen Charakteren. Tolkien ist und bleibt für mich ein Genie mit einem Ideenreichtum der seinesgleichen sucht. Einfach atemberaubend!

Dermot Willis, Thalia-Buchhandlung Kassel

Eins der bedeutendste Bücher aller Zeiten. Es ist nicht übertrieben zu sagen, ohne Herr der Ringe, gäbe es heutzutage keine Fantasy-Abteilung

Kundenbewertungen

Durchschnitt
57 Bewertungen
Übersicht
49
4
2
2
0

Illustrierte Ausgabe
von einer Kundin/einem Kunden am 03.09.2020

Die Ausgabe ist sehr schön, die Illustrationen machen auch viel her. Einziger Kritikpunkt: Zeichnungen befinden sich meist einige Seiten vor dem zugehörigen Text ( und kann mir jemand beantworten wieso die erste Illustration einen Nazgûl auf einem ihrer Reitwesen abbildet ?) Fazit: Wunderschönes Buch, absolute Kaufempfehlung für... Die Ausgabe ist sehr schön, die Illustrationen machen auch viel her. Einziger Kritikpunkt: Zeichnungen befinden sich meist einige Seiten vor dem zugehörigen Text ( und kann mir jemand beantworten wieso die erste Illustration einen Nazgûl auf einem ihrer Reitwesen abbildet ?) Fazit: Wunderschönes Buch, absolute Kaufempfehlung für alle Herr der Ringe Fans

Drei Bände im Schuber (grau)
von einer Kundin/einem Kunden am 17.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Diese Ausgabe (s. Überschrift) ist wirklich hochwertig gemacht. Dickere Blätter als die einbändige rote Ausgabe (bei der die Schrift zum Teil etwas durchschimmert). Schöne, hochwertige Bindung, tolle Prägung mit goldenen und roten Buchstaben. Das Design ist überhaupt sehenswert, schlicht und edel. Der Schuber ist dick und stabil... Diese Ausgabe (s. Überschrift) ist wirklich hochwertig gemacht. Dickere Blätter als die einbändige rote Ausgabe (bei der die Schrift zum Teil etwas durchschimmert). Schöne, hochwertige Bindung, tolle Prägung mit goldenen und roten Buchstaben. Das Design ist überhaupt sehenswert, schlicht und edel. Der Schuber ist dick und stabil. Jedes Buch hat außerdem ein Lesebändchen.

Die besten Bücher, die ich je gelesen habe!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Jede Seite ist wie eine Melodie, die einem nicht mehr aus den Kopf geht. So etwas Einzigartiges und Besonderes gibt es selten.

  • Artikelbild-0