Warenkorb
 

Astley, R: Greatest Hits

(2)
Rezension
Megahits können auch zum Fluch werden, zumindest wenn man sie einigen der umstrittensten Produzenten überhaupt zu verdanken hat. Rick Astley war Ende der 80er-Jahre einer der erfolgreichsten Interpreten aus der Hitfabrik von Stock/Aitken/Waterman, hatte es aber irgendwann satt, immer nur Songs zu singen, die nach dem ewig selben kommerziellen Strickmuster gemacht wurden. Zunächst sah es für Rick Astley gar nicht unbedingt nach einer großen Karriere aus. Er war zwar schon Frontmann der lokalen Band FBI, aber dennoch weit davon entfernt, seinen Lebensunterhalt mit der Musik zu verdienen. Bei irgendeinem Club-Auftritt saß aber zufällig Pete Waterman im Publikum, der zusammen mit seinen Kollegen Mike Stock und Matt Aitken schon einige Megahits produziert hatte, und war von Ricks Stimme so begeistert, dass er ihn sofort unter Vertrag nehmen wollte. Aber Waterman wollte nur ihn, und nicht die Band, denn die passte nicht in sein Erfolgskonzept vom teenie-kompatiblen Interpreten mit eingängigen Discosongs. Astley lehnte aus diesem Grund ab, wurde aber bald darauf von seinen Kumpels überredet sich doch in den PWL-Studios bei Waterman zu melden. Der Vertrag kam zustande, und die erste Single war bald im Kasten: "Never Gonna Give You Up" wurde sofort zur Nummer 1, und ein neuer Superstar war geboren. Nach etlichen Erfolgen in Europa und den Vereinigten Staaten hatte Rick die Dominanz des Produzenten-Trios jedoch satt, und wollte endlich wieder seine eigene Musik machen. Nach der Trennung konnte sich der Mann mit der Ausnahmestimme zwar musikalisch verwirklichen, dafür war's jetzt aber vorbei mit den Top-10-Erfolgen. Sein erstes Album in Eigenregie hieß "Free", wurde aber zusammen mit der Single "Cry For Help" lediglich ein Achtungserfolg. Genauso wie alles, was danach kam. Mitte der 90er zog sich Rick dann aus dem Rampenlicht zurück und kehrte erst 2001 mit dem Album "Keep It Turned On" und der Auskopplung "Sleeping" zurück. Das "Greatest Hits"-Album bietet das ganze Single-Material aus der Zeit mit Stock/Aitken/Waterman und den späteren Alben, und ist so eine schöne Werkschau des Künstlers. (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 06.10.2003
EAN 0743219551221
Genre Pop
Hersteller Sony Music Entertainment
Komponist Rick Astley
Musik (CD)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein MustHave für jeden Fan!
von Ulrike Niggenaber aus Geseke am 10.06.2015

Diese CD gehört in jeden CD- Schrank, denn hier fühlt man sich wieder jung. Gut, die meisten Songs auf dem Album kennen wir aus dem Radio. Aber es sind auch Songs die nicht so bekannt sind darauf, wie z.B. Never knew Love, Move right out . Diese CD ist... Diese CD gehört in jeden CD- Schrank, denn hier fühlt man sich wieder jung. Gut, die meisten Songs auf dem Album kennen wir aus dem Radio. Aber es sind auch Songs die nicht so bekannt sind darauf, wie z.B. Never knew Love, Move right out . Diese CD ist das Geld wert!

Stampfender Rhythmus made in Europe!
von tancarino aus Düsseldorf am 22.05.2007

Ein Hit folgte dem anderen, kein Wunder, wenn man einen Vertrag mit Stock Aitken Waterman hat. Ein wenig überholt. Bemerkenswert WHEN I FALL IN LOVE, eine schmusige Adaption. Ebenfalls bemerkenswert: ein "Milchbubi" mit irre kräftiger Stimme - das hört sich nach einem bulligen Macho an, gewissermaßen ein Spannungsfeld :-)