Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Baden-Badener Roulette

Der Badische Krimi

(3)
Ein maskierter Räuber versetzt Baden-Badens reiche Witwen in Angst und Schrecken. Als sein letztes Opfer einen qualvollen Tod stirbt, nimmt die Kripo unter Maximilian Gottlieb die Ermittlungen auf. Während er den Enkel der Toten verdächtigt, geht die Reporterin Lea Weidenbach anderen Spuren nach. Eine davon führt zum einst legendären Goldtisch der Spielbank Baden-Baden, eine andere zu russischen Investoren. Leas eigenwillige Ermittlungen kommen Kriminalhauptkommissar Gottlieb gewaltig in die Quere. Da geschieht ein zweiter Mord.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 280 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783863586942
Verlag Emons Verlag
Dateigröße 3544 KB
eBook
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Endlich ein neuer Fall für Reporterin Lea Weidenbach!“

Christina Berger, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

In Baden-Baden werden alte wohlhabende Damen brutal überfallen und ausgeraubt, doch beim letzten Überfall muss etwas schiefgegangen sein, denn das Opfer hat den Überfall nicht überlebt. Also beginnt die Kripo unter Leitung der Leitung von Maximilian Gottlieb zu ermitteln und es dauert nicht lange bis sich die Journalisten und der Kommissar – privat ein Paar – beruflich und dann auch privat, kräftig in die Quere kommen. Doch Lea Weidenbach ermittelt, unterstützt von ihrer rüstigen Vermieterin Frau Campenhausen, in eine völlig andere Richtung. Ihre Ermittlungen führen zu russischen Investoren, dubiosen Immobiliengeschäften und in das Milieu der Spielbank.
Spannende und amüsant Lektüre mit Lokalkolorit!
In Baden-Baden werden alte wohlhabende Damen brutal überfallen und ausgeraubt, doch beim letzten Überfall muss etwas schiefgegangen sein, denn das Opfer hat den Überfall nicht überlebt. Also beginnt die Kripo unter Leitung der Leitung von Maximilian Gottlieb zu ermitteln und es dauert nicht lange bis sich die Journalisten und der Kommissar – privat ein Paar – beruflich und dann auch privat, kräftig in die Quere kommen. Doch Lea Weidenbach ermittelt, unterstützt von ihrer rüstigen Vermieterin Frau Campenhausen, in eine völlig andere Richtung. Ihre Ermittlungen führen zu russischen Investoren, dubiosen Immobiliengeschäften und in das Milieu der Spielbank.
Spannende und amüsant Lektüre mit Lokalkolorit!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Krimi im Bereich der Baden-Badener Casino-Szenerie.

Das Traum-Trio aus Baden-Baden ermittelt wieder
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Lea Weidenbach arbeitet an einer großen Sache. Ihren Recherchen zufolge planen die Russen ein sensationelles Geschäft in Baden-Baden, aber ihr fehlen noch die letzten belastbaren Hinweise, bevor sie die Story veröffentlichen kann. In Angst, die Konkurrenz könnte ihr zuvorkommen, wird sie ausgerechnet jetzt von der achtundsiebzigjährigen Marie-Luise Campenhausen bei... Lea Weidenbach arbeitet an einer großen Sache. Ihren Recherchen zufolge planen die Russen ein sensationelles Geschäft in Baden-Baden, aber ihr fehlen noch die letzten belastbaren Hinweise, bevor sie die Story veröffentlichen kann. In Angst, die Konkurrenz könnte ihr zuvorkommen, wird sie ausgerechnet jetzt von der achtundsiebzigjährigen Marie-Luise Campenhausen bei ihrer Arbeit unterbrochen. Diese ist besorgt um ihre Freundin Ingeborg. Lea Weidenbach hat hierfür momentan allerdings keine Nerven und auch die Hilfe von Kommissar Maximilian Gottlieb mag sie nicht vermitteln. Abgeblitzt bei Lea Weidenbach nimmt Frau Campenhausen die Sache selbst in die Hand und entdeckt ihre Freundin tot in ihrer Wohnung: Der Beginn eines neuen Kriminalfalls für das Traum-Trio aus Baden-Baden. Während für Max Gottlieb der Enkel der Toten der Hauptverdächtige ist, verfolgt Lea Weidenbach Spuren, die zu den russischen Investoren führen. Marie-Luise Campenhausen sieht dagegen Zusammenhänge mit einem Vorfall in der Spielbank und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. „Baden-Badener Roulette“ ist der vierte Krimi von Rita Hampp und zugleich der vierte Fall, für das Traum-Trio mit Lea Weidenbach, Maximilian Gottlieb und Marie-Luise Campenhausen. Lea Weidenbach ist die disziplinierte und ehrgeizige Reporterin des Badischen Morgens, der es gegen ihre Ehre geht, unsaubere journalistische Arbeit abzuliefern. Maximilian Gottlieb mag es eher etwas undiszipliniert und lässt gerne einmal fünfe gerade sein. Gleichzeitig versucht er aber, den Ansprüchen Lea Weidenbachs zu genügen und tut dem Leser in diesen Bemühungen fast schon leid: „Misstrauisch beäugte Gottlieb das krümelige Dinkelbrötchen, aus dem sich ein Salatblatt, ein Stück Tomate und eine blässliche Scheibe Käseersatz aus Tofu herauswellten. Sah gesund aus und würde bestimmt genauso schmecken.“ Lea und Max sind ein heimliches Paar. Heimlich deshalb, weil ein Verhältnis zwischen einem Kriminalkommissar und einer Reporterin einfach zu viel Probleme aufwirft: „Gottlieb stand am Fenster des Tatort-Hauses und beobachtete Lea mit vorgehaltenem parfümiertem Taschentuch. Das war knapp gewesen. Noch ein paar Augenblicke, und er hätte sie offiziell entdecken müssen.“ Und dann ist da natürlich die liebenswerte Seniorin Marie-Luise Campenhausen, die als Hilfsdetektivin das Trio erst komplett macht. Alle drei ermitteln auf ihre jeweils eigene Art und nicht immer zur Freude der anderen. Das „Baden-Badener Roulette“ zeichnet sich dadurch aus, dass es eben mehr ist als ein Kriminalfall ist. Das „Baden-Badener Roulette“ ist auch ein Roman über die überaus komplizierte Beziehung zwischen Lea Weidenbach und Maximilian Gottlieb. Bekannt für ihre Detailgenauigkeit, zeichnet Rita Hampp ihre Hauptdarsteller mit allen menschlichen Schwächen und Stärken. Man leidet mit ihnen, man freut sich mit ihnen und man fühlt sich geehrt, Marie-Luise Campenhausen bei ihren Ermittlungen zu begleiten. Geschickt fügen sich die Ermittlungen des Traum-Trios zu einem Gesamtbild zusammen und es wird eine Spannung aufgebaut, die wie in ihren vorherigen Krimis in einem hampponalen Ende gipfelt. Alles in allem ist es Rita Hampp gelungen, die hohen Erwartungen, die sie nach ihrem letzten Krimi „Mord im Grandhotel“ geweckt hat, mehr als zu erfüllen. „Baden-Badener Roulette“ ist der bisher beste Krimi und uneingeschränkt empfehlenswert.