Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

  • Donnerherz / Der Clan der Wölfe Bd.1
  • Donnerherz / Der Clan der Wölfe Bd.1
  • Donnerherz / Der Clan der Wölfe Bd.1
  • Donnerherz / Der Clan der Wölfe Bd.1
  • Bilder
  • Leseprobe

Donnerherz / Der Clan der Wölfe Bd.1

Der Clan der Wölfe Band 1

Buch (Taschenbuch)
  • 8,99
  • inkl. gesetzl. MwSt.
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Bis auf seine verdrehte Vorderpfote mit einer seltsamen Spiralzeichnung ist Faolan ein neugeborenes Wolfjunges wie jedes andere. Doch die Bräuche des Wolfsclans sind hart: Kommt ein behindertes Junges zur Welt, werden die Eltern aus dem Rudel verstoßen und der Welpe wird allein seinem Schicksal überlassen. Aber Faolan hat Glück – eine Grizzlybärin findet ihn und nimmt ihn bei sich auf. Als seine Ziehmutter dann nach einem Erdbeben nicht nach Hause zurückkehrt, macht Faolan sich auf, um sie zu suchen. Aber diese Suche stellt sich als sehr gefährlich und entbehrungsreich heraus!
Auf seinem Weg gelangt er auch in eine große Höhle, deren Wände mit kunstvoller Malerei bedeckt sind – unter anderem mit vielen kleinen Spiralzeichnungen, die genauso aussehen, wie die Linien auf seiner Pranke. Was hat das zu bedeuten? Und warum machen auf einmal so viele Wölfe Jagd auf ihn?
Rezension
- Die Bestsellerreihe erstmals im Taschenbuch; - Wild, frei und sagenumwoben: Wölfe begeistern und faszinieren; - Einfühlsam, spannend und actiongeladen
Portrait
Kathryn Lasky, geboren 1944 in Indianapolis, studierte an der Universität in Michigan. Zunächst arbeitete sie als Journalistin und Lehrerin. Heute ist sie Schriftstellerin und schreibt Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Kathryn Lasky wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Boston Globe-Horn Book Awards und dem National Jewish Book Award. Sie lebt in Cambridge.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 253
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 17.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-52562-1
Verlag Ravensburger Verlag
Maße (L/B/H) 18/12,1/2,5 cm
Gewicht 239 g
Originaltitel Wolves of the Beyond, Book 1: Lone Wolf
Abbildungen mit Vorsatzillustration
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Ilse Rothfuss
Verkaufsrang 3947
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
Buch (Taschenbuch)
  • 8,99
  • inkl. gesetzl. MwSt.
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Der Clan der Wölfe

  • Band 1

    45087454
    Donnerherz / Der Clan der Wölfe Bd.1
    von Kathryn Lasky
    (10)
    Buch
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    36791459
    Schattenkrieger / Der Clan der Wölfe Bd.2
    von Kathryn Lasky
    (5)
    Buch
    14,99
  • Band 3

    57992423
    Der Clan der Wölfe 03: Feuerwächter
    von Kathryn Lasky
    Buch
    8,99
  • Band 4

    76123689
    Der Clan der Wölfe 04: Eiskönig
    von Kathryn Lasky
    Buch
    8,99
  • Band 5

    42162895
    Knochenmagier / Der Clan der Wölfe Bd.5
    von Kathryn Lasky
    Buch
    14,99
  • Band 6

    139682998
    Der Clan der Wölfe 06: Sternenseher
    von Kathryn Lasky
    Buch
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Was heißt es, ein Wolf zu sein?

R. Hußmann, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Dies ist die Geschichte des jungen Wolfes Faolan. Und seiner Mutter Donnerherz. Donnerherz, eine Bärin, die beschließt, ein Wolfsjunges wie ihr eigenes aufzuziehen. Doch ist Faolan überhaupt ein richtiger Wolf? Oder doch eher ein Bär? Wo gehört er hin? Eine wunderschöne und zugleich sehr spannende Geschichte darüber, seinen eigenen Weg zu finden und sich darüber klar zu werden, wer man wirklich ist. Zugleich ist der Band ein gelungener Auftakt der Reihe.

S. Hansen, Thalia-Buchhandlung Eisenach

Eine wunderschönes und spannendes Abenteuer für Kinder, die Tiere mögen und Fans von "Die Legende der Wächter".

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
4
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 22.12.2016
Bewertet: anderes Format

Eine wunderbare Geschichte über einen jungen Wolf und eine Bärin, die ihn aufzieht. Für alle Fans von authentischen, unkitschigen Tiergeschichten.

Eine toller Roman, der in die Welt von Bären, Wölfen und Eulen führt und der Natur und Fantasy vereint !!!
von Vielgood aus Hamburg am 21.04.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dies ist die fiktive Geschichte des jungen Wolfes Faolan, der von seinem Clan ausgesetzt wird, weil er ein außergewöhnliches Mal an der Pfote hat.Zum Glück findet ihn die Grizzlybärin mit Namen Donnerherz, die ihr Junges verloren hat. Sie nimmt sich des Wölfchens an und hilft ihm zu überleben. Außerdem bringt sie ihm bärige Fähi... Dies ist die fiktive Geschichte des jungen Wolfes Faolan, der von seinem Clan ausgesetzt wird, weil er ein außergewöhnliches Mal an der Pfote hat.Zum Glück findet ihn die Grizzlybärin mit Namen Donnerherz, die ihr Junges verloren hat. Sie nimmt sich des Wölfchens an und hilft ihm zu überleben. Außerdem bringt sie ihm bärige Fähigkeiten bei zum Beispiel auf zwei Beinen laufen und springen. So vergeht die Zeit und sie sind glücklich miteinander. Bis sie sich eines Tages verlieren und die Bärin getötet wird. Nach diesem schrecklichen Verlust begegnet ihm eine Eule, die ihn wiederum unter ihre Fittiche nimmt und ihn stark macht für eine Rückkehr ins Wolfsrudel. Er ahnt, dass er dort den untersten Rang inne haben wird, aber die Eule findet, dass er trotzdem ins Wolfsrudel gehört und nur dort überleben wird. So endet dieser 1. Band an der Stelle, als er vom Alphawolf als Rudelmitglied willkommen geheißen wird und er bekennt, dass er bereits einen Namen hat, nämlich Faolan. Mir gefällt dieser 1. Band dieses Jugendromans sehr und ich bin gespannt, wie fantasievoll die Autorin die Geschichte weiterspinnen wird. Hier begegneten dem Leser schon eine Eule, die als Schmiedin fungiert, und die Knochennager, die als letzte an der Beute fressen dürfen aber auch die Geschichte des Wolfsrudels kunstvoll in die Knochen nagen ähnlich den Höhlenbildern unserer Vorfahren.

Gelungener Auftakt
von mabuerele am 10.05.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„…Ein Funke kann zu einer Flamme entfacht und eine Flamme zu Feuer werden…“ Die Wölfin Morag entfernt sich weit von ihrem Clan. Sie weiß, dass es bei der Geburt Probleme geben wird. Unter den drei Neugeborenen ist ein silbergrauer Welpe. Er hat eine gespreizte Pfote und unten am Fußpolster eine schwache Spiralzeichnung. Die F... „…Ein Funke kann zu einer Flamme entfacht und eine Flamme zu Feuer werden…“ Die Wölfin Morag entfernt sich weit von ihrem Clan. Sie weiß, dass es bei der Geburt Probleme geben wird. Unter den drei Neugeborenen ist ein silbergrauer Welpe. Er hat eine gespreizte Pfote und unten am Fußpolster eine schwache Spiralzeichnung. Die Flucht hat Morag nicht geholfen. Der silbergraue Welpe wird ihr weggenommen. Für ihn gibt es im Clan keinen Platz. Die Grizzlymutter schreit ihren Schmerz hinaus. Der Puma hat ihr Junges geholt. Sie ist zu alt, um noch einmal gebären zu können. Da spült ihr der steigende Fluss ein Wolfsjunges vor die Füße. Das Buch erzählt das erste Lebensjahr des Wolfsjungen Faolan. Die Autorin lässt mich in eine phantastische Welt eintauchen. Es ist die Welt der Bären, der Wölfe und der Eulen. Ausführlich werden die Landschaft und das Leben der Tiere beschrieben. Das Zusammenleben der Bärin mit dem Wolfswelpen erfordert von beiden einen Lernprozess. Sehr gefühlvoll erzählt die Autorin, wie Donnerherz, die Bärin, den jungen Wolf an das alltägliche Leben gewöhnt. Dabei bringt sie ihm auch Fähigkeiten bei, die er im Wolfsrudel nie gelernt hätte. Und sie zwingt ihn, die gespreizte Pfote zu kräftigen. Faolan begreift nach und nach, dass er anders ist als seine Milchmutter. Das Buch lässt sich zügig lesen. Dazu trägt die große Schrift, aber auch der aussagekräftige Schriftstil bei. Treffende Metapher und ausgezeichnete Wiedergabe von Emotionen machen das Lesen zum Vergnügen. Mitgefühl und Sympathie für die Protagonisten und die immer währende Hoffnung, dass alles gut gehen möge, waren meine Begleiter beim Lesen. Unterschwellig vermittelt das Buch an vielen Stellen die Achtung vor dem Leben. Auf beiden inneren Umschlagseiten befindet sich eine Karte der Gegenden, in der der Roman spielt. Das Cover in den Farbnuancen von Weiß und Blau wirkt anziehend. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.