Warenkorb
 

Smaragdgrün

Filmhörspiel, Hörspiel

Die Edelstein-Trilogie. Liebe geht durch alle Zeiten 3


Das Original-Filmhörspiel zum Kinofilm

Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwens Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz heilen kann? Der fulminante Abschluss nach Motiven von Kerstin Giers Erfolgstrilogie kommt in einer aufwändig produzierten Verfilmung in die Kinos. Wieder mit dabei: Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Peter Simonischek, Johannes von Matuschka, Laura Berlin und viele andere.

(2 CDs, Laufzeit: ca. 1h 52)

Portrait
Gier, Kerstin
Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat sich bereits als Kind nichts sehnlicher gewünscht, als Schriftstellerin zu werden. Nach dem Abitur hat sie ihre vielfältigen Interessen durch das Ausprobieren einiger Studienfächer genährt: Germanistik, Musikwissenschaften, Anglistik, Betriebspädagogik und Kommunikationspsychologie, worin sie schließlich auch ihr Diplom erworben hat. Sie jobbte zunächst als Sekretärin und Telefonistin und gab Mutter-Kind-Kurse am Familienbildungswerk. Mit 28 Jahren besann sie sich dann auf das, was sie bis heute am liebsten macht: das Erfinden von Geschichten. Mittlerweile hat sie erfolgreich zahlreiche humorvolle Frauenbücher geschrieben. Ihr Buch Männer und andere Katastrophen wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. 2005 gewann Kerstin Gier den Delia-Literaturpreis für Liebesromane deutschsprachiger Autorinnen für ihren Erwachsenen-Roman "Ein unmoralisches Sonderangebot". Auch ihre Jugendbücher, die Edelstein-Trilogie, halten sich auf den Bestsellerlisten. Die Autorin lebt heute mit Mann, Sohn und Katzen in einem kleinen Dorf im Bergischen Land.

Ehrich, Maria
Maria Ehrich, geboren 1993 in Erfurt, bekam ihre erste Hauptrolle im Fernsehfilm "Eine Mutter für Anna" im dem Jahr 2004. Für ihre Rolle in "Mein Bruder ist ein Hund" wurde sie 2005 für den Undine Award in der Kategorie Beste Filmdebütantin nominiert. Nach weiteren Film- und Fernseharbeiten, unter anderem einer Hauptrolle neben Veronica Ferres im Zweiteiler "Die Frau vom Checkpoint Charlie", war sie Anfang 2013 in dem Fernseh-Dreiteiler "Das Adlon" zu sehen. Für die Darstellung der jungen Alma Schadt erhielt sie Ende April 2013 den New Faces Award als beste Nachwuchsschauspielerin. In der Literaturverfilmung "Rubinrot" (2013) spielte sie neben Jannis Niewöhner die Hauptrolle der Gwendolyn Shepherd.

Niewöhner, Jannis
Jannis Niewöhner, geboren 1992 in Krefeld, startete seine Schauspielkarriere in der Tatort-Episode "Fakten, Fakten". Es folgten zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen, wie etwa der Kinofilm "TKKG - Das Geheimnis um die rätselhafte Mind Machine" (2006), in dem er den Tim spielte. Auch im Jugendfilm "Sommer" (2008) ist er zu sehen gewesen, wofür er eine Nominierung für den Undine Award als Bester jugendlicher Nebendarsteller erhielt. 2013 spielte er die Rolle des Gideon de Villiers im Kinofilm "Rubinrot". Ebenfalls in einer Hauptrolle ist er in der Verfilmung des erfolgreichen Jugendromans "Doktorspiele" (2014) zu sehen.

Thalbach, Katharina
Katharina Thalbach stand schon als vierjährige auf der Bühne. Sie feierte frühe Erfolge am Berliner Ensemble und der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Katharina Thalbach ist eine Ausnahmeerscheinung: Sie spielte große Rollen in Filmen wie "Die Blechtrommel", "Sonnenallee", Doris Dörries "Paradies" oder Thomas Braschs "Engel aus Eisen". Sie prägte die Bühne in Theaterstücken wie "Käthchen von Heilbronn" (Schauspielern des Jahres 1980), "Hamlet" (Ophelia) oder "Mutter Courage". Sie trat als Regisseurin hervor, u.a. mit "Don Juan", "Wie es euch gefällt", "Der Hauptmann von Köpenick" oder Opern wie "Salome", "Jenufa" und 2008 "Rotter", nach einem Bühnenstück von Thomas Brasch. Ihre einzigartige Stimme, ihr Rollenverständnis, ihr Sinn für Regie machen sie zu einer Hörbuchsprecherin ganz eigener Klasse.

Beck, Rufus
Rufus Beck ist als Hörbuchsprecher vor allem durch "Harry Potter" populär geworden. Für die Interpretation hat er vier Goldene und vier Platin Schallplatten sowie 2008 den Publikumspreis (HÖRkulino) bekommen. Als Schauspieler kennt man ihn aus "Die Wilden Fußball Kerle" als Trainer Willy und in "Der Räuber Hotzenplotz" als Zauberer Zwackelmann.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Katharina Thalbach, Rufus Beck, Peter Simonischek
Anzahl 2
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 01.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783844520859
Genre Kinder- und Jugendbücher
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 112 Minuten
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
11,99
bisher 13,99
Sie sparen: 14 %
11,99
bisher 13,99

Sie sparen: 14 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Edelstein-Trilogie. Liebe geht durch alle Zeiten

  • Band 2

    42486608
    Rubinrot - Saphirblau - Smaragdgrün. Liebe geht durch alle Zeiten 1-3
    von Kerstin Gier
    (27)
    Hörbuch
    23,99
    bisher 26,99
  • Band 3

    45092111
    Smaragdgrün
    von Kerstin Gier
    (8)
    Hörbuch
    11,99
    bisher 13,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Wow, der 3. Teil der Edelsteintrilogie hat nochmal alle Erwartungen übertroffen! Gwen & Gideon muss man einfach lieben und die Wendung am Ende sorgt für ein spektakuläres Finale! Wow, der 3. Teil der Edelsteintrilogie hat nochmal alle Erwartungen übertroffen! Gwen & Gideon muss man einfach lieben und die Wendung am Ende sorgt für ein spektakuläres Finale!

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Die Edelsteintrilogie geht mit diesem Band in die letzte Runde und bleibt lesenswert und spannend bis zum letzten Satz. Hat mich genau wie die anderen Teile sehr begeistert. Toll! Die Edelsteintrilogie geht mit diesem Band in die letzte Runde und bleibt lesenswert und spannend bis zum letzten Satz. Hat mich genau wie die anderen Teile sehr begeistert. Toll!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Das Finale der Edelstein-Trilogie. Fesselnd u.romantisch wie die beiden Vorgänger. Gwen u. Gideon kämpfen gegen den Grafen u. müssen auch in ihrer Liebe einige Prüfungen bestehen. Das Finale der Edelstein-Trilogie. Fesselnd u.romantisch wie die beiden Vorgänger. Gwen u. Gideon kämpfen gegen den Grafen u. müssen auch in ihrer Liebe einige Prüfungen bestehen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Fulminanter und grandioser Abschluss
von Nicky Mohini (Mohini & Grey's Bookdreams) aus Dresden am 26.12.2016

"Smaragdgrün" ist der fulminante und grandiose Abschluss der Edelstein-Trilogie. Gwen ist völlig fertig, hat ein gebrochenes Herz und weiß nicht weiter. Hat Gideon ihr die ganze Zeit etwas vorgemacht? War das wirklich alles nur gespielt? Oder steckt doch ein Fünkchen Wahrheit in seinen Aussagen? Auf der Suche nach Antworten geraten... "Smaragdgrün" ist der fulminante und grandiose Abschluss der Edelstein-Trilogie. Gwen ist völlig fertig, hat ein gebrochenes Herz und weiß nicht weiter. Hat Gideon ihr die ganze Zeit etwas vorgemacht? War das wirklich alles nur gespielt? Oder steckt doch ein Fünkchen Wahrheit in seinen Aussagen? Auf der Suche nach Antworten geraten Gideon und sie in einen alles entscheidenden Kampf auf Leben und Tod. Können die Beiden gemeinsam gegen die böse Macht bestehen und die Welt retten? Das Cover zeigt Gwen und Gideon, die Hauptprotagonisten der Geschichte. Im Hintergrund ist die Stadt London und das Wappen der Loge zu sehen. Die Farben sind, passend zum Titel, in smaragdgrün gehalten. Der Smaragd ist der Edelstein, welcher dem Grafen von St. Germain zugeordnet ist. Gwen und Gideon stehen Seite an Seite, doch die Vertrautheit zwischen ihnen ist nicht erkennbar. Dieses Cover mag ich am wenigsten, weil ich es lieblos finde. Es passt weder zu den beiden, noch wirklich zur Geschichte und das ist wirklich sehr schade. Cornelia Dörr fungiert auch in diesem Hörspiel wieder als Erzählerin. Weitere Sprecher sind Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Rufus Beck und die anderen Filmschauspieler. Es ist eine Kombination aus dem Film und einigen Szenen, die von Cornelia Dörr erzählt werden. Gwen ist absolut durch den Wind. Sie fühlt sich komplett verlassen und verraten. Für die gefährliche Jagd nach dem Grafen muss sie ihre Gefühle zurückstellen und über sich hinauswachsen. Sie zeigt einmal mehr, dass sie eine Kämpfernatur ist und mit Herz und Seele hinter ihren Entscheidungen steht. Gideon tut alles, um Gwen zu schützen, auch wenn ihn das selbst mitunter verletzt. Es gibt für ihn nichts anderes mehr, als den Kampf gegen den Grafen zu gewinnen um Gwen und sich zu retten. Gideon weiß nun endlich, auf welcher Seite er steht und kämpft dafür. Charlotte macht in diesem Teil der Geschichte eine große Veränderung durch. Ich finde es toll, dass sie eine größere Rolle spielt und wie sie sich entwickelt. Die Verfilmung des dritten Teils war die am meisten umstrittenste der Trilogie. Die Handlung weicht in vielen Punkten vom Buch ab, auch wenn es natürlich Gemeinsamkeiten gibt und das hat vielen nicht gefallen. Ich persönlich finde den Film und das dazugehörige Hörspiel einfach atemberaubend. Vor allem die Unterschiede zum Buch machen die Geschichte auch sehr interessant. Man erlebt viele unerwartete Momente, positive und negative Überraschungen und einen Adrenalinschub nach dem anderen. Ich bin wirklich restlos begeistert. Dank dem Filmhörspiel kann man seinen Lieblingsfilm auch unterwegs immer bei sich haben und sich durch die Zeiten träumen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 28.09.2016
Bewertet: anderes Format

Der Beginn einer spannenden Jagd durch die Jahrhunderte. Voller Spannung Überraschungen und dem Beginn einer großen Liebe.

Perfektes Hörvergnügen
von Melanie Enns aus L. am 12.08.2016
Bewertet: Hörbuch-Download

Nachdem wir beide Kinofilme (Rubinrot, Saphirblau) direkt im Kino gesehen habe, konnte ich es kaum erwarten, nun auch den dritten Teil zu sehen. Leider ließ es meine Zeit noch nicht zu, daher freute ich mich sehr, dass "Smaragdgrün" als Original - Filmhörspiel erschienen ist. Für mich entstanden direkt beim... Nachdem wir beide Kinofilme (Rubinrot, Saphirblau) direkt im Kino gesehen habe, konnte ich es kaum erwarten, nun auch den dritten Teil zu sehen. Leider ließ es meine Zeit noch nicht zu, daher freute ich mich sehr, dass "Smaragdgrün" als Original - Filmhörspiel erschienen ist. Für mich entstanden direkt beim Hören Bilder im Kopf und es war absolut grandios mich erneut auf Gwendolyn und Gideon einzulassen. Eine wirklich bezaubernde Story, die ich zuvor natürlich auch gelesen hatte und daher ein klein wenig der Handlung noch im Kopf hatte. Mich hat "Smaragdgrün" dennoch komplett in seinen Bann ziehen können, obwohl ich eigentlich wusste, was mich erwartet. Da es sich um das Film - Hörspiel handelt, ist es natürlich ein Unterschied, ob man nur einen Sprecher hört, (manchmal in Hörbüchern zwei oder auch drei) ist man direkt im Kino, zwar ohne Bilder, aber die Fantasie wird dennoch angeregt. Mir hat es regelrecht Spaß gemacht, da es eine hohe Geräuschkulisse gab und nicht nur Stimmen die eine Geschichte erzählen. "Smaragdgrün" ist rasant und wirklich aufregend, da es ja darum geht, endlich einen Abschluss zu finden und dem Graf von Saint Germain endlich zu besiegen. Gwendolyn wird einiges abverlangt und Liebeskummer ist natürlich auch nicht förderlich, um einen klaren Kopf zu bewahren. Hat Gideon Gwendolyn tatsächlich nur belogen und ihr seine Liebe vorgespielt? Wie soll sich Gwendolyn gegen die Loge wehren, wenn ihr Herz gebrochen ist? Die Verknüpfung Zeitreise, erste große Liebe, jede Menge Acton und Humor ist wirklich mehr als gelungen. Wer sich der Edelstein - Triologie von Kerstin Gier bisher noch nicht gewidmet hat, sollte dies schleunigst nachholen. Ich fühlte mich sowohl beim Lesen der Bücher, als auch im Kino oder wie hier beim Filmhörspiel abgeholt und im Nachhinein komplett zufriedengestellt mit dem Abschluss der Trilogie. Leider war nach fast zwei Stunden schon alles vorbei und eine runde, aufregende Geschichte erzählt. "Smaragdgrün" ist sehr gelungen und daher eine Hörempfehlung wert. Für das empfohlene Höralter, als auch für alle Junggebliebenen sehr zu empfehlen!