Warenkorb
 

Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Stevensons meisterhafte Kriminalgeschichte ist Weltliteratur, die ungebrochen bis heute fasziniert – ein Klassiker des Doppelgängermotivs und Meilenstein moderner Horrorliteratur. Mit einem Nachwort zur Novelle und einer Biografie zu Robert Louis Stevenson.

Der angesehene, gesellschaftlich etablierte und fortschrittliche Arzt Dr. Jekyll hat eine gespaltene Persönlichkeit und führt ein Doppelleben. Nachts verwandelt er sich durch ein Elexier in Mr. Hyde – die Gestalt gewordene böse und triebhafte Seite Jekylls. Hyde versetzt die dunklen Straßen Londons in Angst und Schrecken. Mit der Zeit wird die Rückverwandlung Jekylls immer schwieriger. Während Jekyll versucht, die Untaten Hydes zu vertuschen und wiedergutzumachen, mutiert Hyde zu einem sadistischen Psychopathen ohne jegliche Selbstbeherrschung.

Grete Rambach hat bei der Übersetzung ganze Arbeit geleistet. Sie hat eine gut leserliche, verständliche Sprache, die den Geist des englischen Originals trifft.
Portrait
Robert Louis Stevenson ist ein bedeutender schottischer Schriftsteller aus dem 19. Jahrhundert. Mit seinem Abenteuerroman »Die Schatzinsel« und der schaurigen Geschichte »Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde« erlangte er Weltruhm.
Stevenson wurde am 13. November 1850 in Edinburgh, Schottland, geboren. Er reiste oft. Auf seinen Reisen um die Welt sammelte er bedeutende Erfahrungen, die ihn zu seinen großen erzählerischen Werken anregten. Er hinterließ ein umfangreiches Werk aus Reiseerzählungen, Abenteuergeschichten und historischen Romanen. Er verstarb im Alter von 44 Jahren am 3. Dezember 1894 auf Samoa an einem Schlaganfall, die Folge einer Erkrankung an Tuberkulose.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 01.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946571-05-6
Verlag Aionas Verlag
Maße (L/B/H) 21,8/13,6/1 cm
Gewicht 121 g
Auflage 1
Übersetzer Grete Rambach
Verkaufsrang 22277
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
4,50
4,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Svenja Lockenvitz, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Klassiker der Weltliteratur, der einen über das eigene Innere nachdenken lässt.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein schauriger Klassiker, der auch heute noch nichts ans einer Zeitlosigkeit verloren hat. Kriminalroman wird hier mit Horror gemischt. Eines meiner Lieblingsbücher!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Böse & Gut
von NiWa aus Euratsfeld am 05.08.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dr. Jekyll ist ein angesehener Arzt in London, der bei seinen Freunden durch sein plötzlich aufgetretenes seltsames Verhalten Argwohn sät. Gerade sein Freund und Rechtsanwalt Utterson macht sich große Sorgen um ihn, denn der Arzt hat ihm sein Testament anvertraut und darin den abstoßenden Mr. Hyde als Alleinereben bedacht. Di... Dr. Jekyll ist ein angesehener Arzt in London, der bei seinen Freunden durch sein plötzlich aufgetretenes seltsames Verhalten Argwohn sät. Gerade sein Freund und Rechtsanwalt Utterson macht sich große Sorgen um ihn, denn der Arzt hat ihm sein Testament anvertraut und darin den abstoßenden Mr. Hyde als Alleinereben bedacht. Die Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde ist wohl den meisten in groben Zügen bekannt und genau das ist meiner Meinung nach das Problem daran, weil es dem ganzen Buch arg die Spannung nimmt. Jedenfalls beschäftigt sich diese Erzählung mit der guten und schlechten Seite des Menschen. Sie berichtet davon, wie positive Eigenschaften durch Disziplin gestärkt werden und wie das Böse trotzdem von Zeit zu Zeit Oberhand gewinnt. Lange Zeit ist ungewiss, was Uttersons Freund in die selbstgewählte Einsamkeit treibt und warum er ausgerechnet die Gesellschaft des abstoßend wirkenden Mr. Hyde wählt. Denn alle Außenstehenden sind sich darin einig, dass man Mr. Hyde lieber aus dem Weg zu gehen gedenkt. Mich hat zu Beginn verwundert, dass gar nicht von einem auktorialen Erzähler oder Dr. Jekyll persönlich berichtet wird, sondern man die ganze Zeit über den Rechtsanwalt Mr. Utterson begleitet, der sich um seinen Freund Dr. Jekyll sorgt. Diese Perspektive ist genial gewählt - insofern man nicht schon von Vornherein die Hintergründe kennt - weil dadurch das seltsame Verhalten des Dr. Jekyll durch Uttersons Augen richtig greifbar ist. Teilweise ist die Handlung zusätzlich von Briefen gespickt, die die Neugier wecken oder Anhaltspunkte liefern und sämtliche Ereignisse zu einem Gesamtbild zusammenführen. Der Schreibstil und die Erzählweise sind sehr grob gefasst. Immerhin ist es „nur“ eine Novelle, die sich auf wenigen Seiten mit den Ereignissen mehrerer Jahre befasst, und sich daher nur in den wichtigsten Situationen detaillierten Schilderungen widmet. Wüsste man nicht von Beginn an den Clou daran, wäre es bestimmt sehr spannend zu lesen, weil man sich genau wie Utterson Dr. Jekylls befremdliches Verhalten kaum erklären kann. Leider nimmt der Bekanntheitsgrad der Geschichte die Faszination und Spannung raus, was ich persönlich sehr schade fand. Wer tatsächlich noch nie von Dr. Jekyll und Mr. Hyde gehört oder gelesen hat, kann sich auf eine merkwürdige Novelle mit interessanten Wendungen freuen. Wer allerdings - wie ich - schon längst von diversen Verfilmungen gespoilert ist, wird ein nettes Original vorfinden, das zwar schnell gelesen aber leider nur wenig spannend ist.

von Katharina Dammer aus Lutherstadt Wittenberg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Klassiker des Schauerromans, absolut großartig.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bayreuth am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der Gruselklassiker schlechthin! Packend und schauerlich, ein Meisterwerk.