Warenkorb

Begehrt / Calendar Girl Bd. 3

Juli/August/September

Calendar Girl Quartal Band 3


Der dritte Band der Bestseller-Serie Calendar Girl

Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.

Entdecken Sie auch TRINITY von Audrey Carlan - super sexy, wahnsinnig spannend!

Portrait
Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien »Calendar Girl«, »Trinity« und »Dream Maker« stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 30.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28886-4
Reihe Calendar Girl Quartal 3
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/3,8 cm
Gewicht 471 g
Originaltitel Calendar Girl: Volume 03
Auflage 4. Auflage
Übersetzer Christiane Sipeer, Friederike Ails
Verkaufsrang 1641
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Calendar Girl Quartal

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Im dritten Band von Calendar Girl spitzt sich die Lage zu. Das Buch ist wie die beiden vorherigen Bände spannend. Die vielen Dramen auf einmal wirken jedoch etwas erschlagend.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Der bisher beste Band! Beeindruckend wie sich die Gedanken der Protagonistin verändern und wie einfühlsam sie wirkt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
31
8
2
1
0

"Bitte lass ihn zu mir zurückkehren."
von Alex Bastian am 24.08.2019

Mia kommt nach den Geschehnissen in Washington nach Miami und wird als Model/Tänzerin für ein Musikvideo eines sexy Latino Hiphop-Musiker engagiert. Doch sie die körperliche Nähe verkraftet Mia nicht. In Miami geht es auch endlich weiter mit der Lovestory von Mia und Wes. Werden Sie zu einander finden? Im Nächsten Monat, dem Aug... Mia kommt nach den Geschehnissen in Washington nach Miami und wird als Model/Tänzerin für ein Musikvideo eines sexy Latino Hiphop-Musiker engagiert. Doch sie die körperliche Nähe verkraftet Mia nicht. In Miami geht es auch endlich weiter mit der Lovestory von Mia und Wes. Werden Sie zu einander finden? Im Nächsten Monat, dem August, wird Mia nach Texas geschickt, um für einen Unternehmer eines Ölkonzerns die verloren geglaubte Schwester zu spielen. Nur scheint Max ihr noch irgendwas zu verheimlichen. Als sie dann auch noch einen Anruf aus dem Krankenhaus ihres Vaters bekommt scheint ihre Welt vollkommen zu zerbrechen. Mia wird in diesem Band sehr hart auf die Probe gestellt. Sie muss sich selbst und alle die sie liebt, vor Geheimnissen und Gefahren bewahren. Kann sie alles nach dem Fiasko in Washington D.C. verkraften? Auf jeden Fall hat sie viel runter zu schlucken und muss alles geben was sie kann um ihr Happy End zu erreichen. Endlich wird die Lovestory von Wes & Mia weitergeführt, den ganz ehrlich man hatte schon seit Band 1 darauf gewartet. Die Spannung in diesem Band steigt auch ins unermessliche, weswegen ich an einem Tag das ganze Buch gelesen habe. Ich wollte einfach wissen wie es weiter geht. Nur will ich jetzt, auch wenn es mir schwer fällt, das letzte Band für das Jahresende aufsparen. Ich will einfach nicht, dass es jetzt schon endet und das sagt doch schon viel aus ;) Mein Fazit: Wenn ihr die letzten beiden Bänder schon toll fandet, dann wird dieses Band euch fertig machen :D Ich bin total begeistert von dieser Reihe!

überraschende Wendung
von einer Kundin/einem Kunden aus Mittweida am 22.07.2019

In der Calendar Girl Reihe gefällt mir der 3.Band bis jetzt am besten. Im Gegensatz zu den ersten 2 Bänden gerät die Geschichte hier endlich mal in Fahrt. Mia, die Hauptprotagonistin hat mit ihrer Vergangenheit sowie ihrer Gegenwart zu kämpfen und ich finde es schön wie die Autorin Liebe und Spannung vereint hat. Allerdings wurd... In der Calendar Girl Reihe gefällt mir der 3.Band bis jetzt am besten. Im Gegensatz zu den ersten 2 Bänden gerät die Geschichte hier endlich mal in Fahrt. Mia, die Hauptprotagonistin hat mit ihrer Vergangenheit sowie ihrer Gegenwart zu kämpfen und ich finde es schön wie die Autorin Liebe und Spannung vereint hat. Allerdings wurde die Story zum Ende des Buches sehr überlaufen. Die Dramen häuften sich plötzlich extrem an und verschwanden auch so schnell wie sie gekommen sind. Aus diesem Grund der eine Stern Abzug.

Ein bisschen over the top...
von Lexa aus Ulm am 01.04.2019

Klappentext: Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwes... Klappentext: Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt. Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin ist wie immer flüssig, gut und schnell zu lesen. Die Kapitellänge ist sehr angenehm. Das Cover dieses 3. Bandes der Calendar Girl Reihe, ist wie die Vorgänger wirklich bezaubernd. Der Inhalt. Naja. Zuerst: es hat mir ein Stück weit besser gefallen, als die Vorherigen. Eine höhere Bewertung kann ich deswegen leider nicht geben. Die Protagonistin dreht nach meinem Geschmack im Juli aufgrund der Ereignisse des letzten Monats etwas zu sehr durch. Und die Geschichte, die ihr zugestoßen ist wird mir ein wenig zu einfach abgehandelt. Jedoch gibt es auch in diesem Band eine Vielzahl an interessanten Charakteren, denen es aber ebenfalls etwas an Tiefe und Glaubwürdigkeit fehlt. Mit ihrer besten Freundin werde ich wahrscheinlich auch bis zum Ende der Reihe nicht warm werden. Allein Mia bekommt ein wenig Tiefgang als es um ihre familiäre Situation und ihre Beziehung zu Wes geht. Das hat mir an dieser Stelle sehr gut gefallen. Jedoch entwickelt sich das Ganze meiner Meinung nach schnell wieder zu etwas Unglaubhaften. Für mich zu weit hergeholt, „over the top“ und unrealistisch. Zu schnell und kopflos entscheidet sie sich für lebensverändernde Schritte, fasst zu schnell Vertrauen zu Personen die sie gerade ein paar Wochen kennt. Das wirkt für mich nicht wie ein authentischer Charakter. Auch mit dem Drama, dass sich mit dem letzten Monat einstellt, konnte ich mich zunächst anfreunden, weil ich es als eine Abwechslung zum bisherigen Schema des Buches empfand. Aber auch hier ging es erneut bergab, denn es wurde rasch wieder „too much“. Alles in Allem setzt sich die Reihe für mich konstant unterdurchschnittlich fort. Da ich es bis hierhin geschafft habe, werde ich nun auch den letzten und abschließenden Band lesen. Vielleicht überrascht mich dieser ja noch positiv.