Warenkorb
 

Demon Road - Hölle und Highway

Gelesen von Rainer Strecker. 8 CDs. Laufzeit ca. 10 Std. 30 Min

(4)
Ein neuer Thriller vom Autor der Erfolgsserie SKULDUGGERY PLEASANT: Auf der DEMON Road herrscht dichtes Monsteraufkommen!

Amber Lamont ist 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre »Kräfte« wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen. Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA entkommt sie auf der Demon Road, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller. Und erfährt nach und nach, welche teuflischen Kräfte in ihr stecken. Denn während ihre Eltern einst nur durch einen Handel zu Monstern geworden sind, ist Amber Lamont Dämonin von Geburt an! Wie schon die Skulduggery Hörbücher kongenial gelesen von Multitalent Rainer Strecker.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Rainer Strecker
Anzahl 8
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 19.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783945709320
Genre Kinderhörbuch
Verlag Hörcompany
Originaltitel Demon Road
Spieldauer 630 Minuten
Verkaufsrang 4.083
Hörbuch (CD)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Leibrandt, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Einfach genial! Ohne Liebe, ohne Schnulz mit viel Spannung und Humor. Ein wahres Fest! Einfach genial! Ohne Liebe, ohne Schnulz mit viel Spannung und Humor. Ein wahres Fest!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Ich hatte richtig Spaß beim Lesen - ein schräger Roadtrip durch die USA auf der Flucht vor den eigenen Eltern.
Wenn dieses Buch jemals verfilmt wird, dann bitte von Tarantino!
Ich hatte richtig Spaß beim Lesen - ein schräger Roadtrip durch die USA auf der Flucht vor den eigenen Eltern.
Wenn dieses Buch jemals verfilmt wird, dann bitte von Tarantino!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Ein höllischer Roadtrip voller Humor, Gefahr und Überraschungen
von Kat B. aus Thun am 16.08.2018

Inhalt Amber ist ein ganz normaler Teenager: Hier und da ein paar Probleme in der Schule, ein wenig eigenbrötlerisch und nicht zu 100% zufrieden mit ihrer Figur. Dachte sie zumindest. Denn eines Tages findet sie heraus, dass ihre Eltern sie töten wollen - und sie auffressen, um ihre eigenen dämonischen... Inhalt Amber ist ein ganz normaler Teenager: Hier und da ein paar Probleme in der Schule, ein wenig eigenbrötlerisch und nicht zu 100% zufrieden mit ihrer Figur. Dachte sie zumindest. Denn eines Tages findet sie heraus, dass ihre Eltern sie töten wollen - und sie auffressen, um ihre eigenen dämonischen Kräfte zu stärken. Denn was ihre Eltern ihr so lange vorenthalten haben ist ihr Erbe: Amber ist ein waschechter Dämon. Mit Hörnern, unmenschlicher Kraft und langen Krallen. Und mit mordlustigen Eltern. Unverhofft erhält sie Unterstützung aus dem Freundeskreis ihrer Eltern und plötzlich findet sie sich mit einem persönlichen und etwas speziellen Bodyguard auf einem Highway wieder, der sie zu den irrsten Orten und Gestalten führt, und versucht, eine Lösung für ihr mörderisches Problem zu finden... Meine Meinung Für mich war es das erste Buch des Autors und das erste Hörbuch seit langem. Und ich muss sagen, ich bin mehr als angetan! Der erste Band dieser dämonischen Trilogie strotzt nur so vor Humor und Sarkasmus, aber auch vor tiefgründigen, traurigen, aber auch brutalen Momenten und hat mich wahnsinnig gut unterhalten. So einige Male musste ich unterwegs laut auflachen und habe mir skeptische Blicke anderer Menschen eingefangen. Es gab Stellen, die waren zum Brüllen komisch und die habe ich sogar ein paar Mal nacheinander gehört, weil sie mich so aufgeheitert hatten. Der Sprecher Rainer Strecker hat da natürlich auch viel dazu beigetragen, er macht seinen Job einfach wunderbar! Amber, 16 Jahre jung, muss mit Schrecken feststellen, dass ihre Eltern Dämonen sind - und sie umbringen und verspeisen wollen. Und nicht genug, Amber selbst ist dämonischer Abstammung und kann sich in ein Monster mit roter Haut, spitzen Hörnern und unmenschlicher Kraft wandeln. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Milo und dessen noch geheimnisvollerem Auto macht sie sich auf, eine Lösung für ihr "Problem" zu finden. Auf der Demon Road, einem höllischen Highway, begegnet sie Vampiren, Serienkillern, Hexen - und Glenn, einen Iren, der das Todeszeichen trägt. Gemeinsam erleben sie das irrste Abenteuer ihres Lebens. Der Autor hat die brutale, blutige Welt der Dämonen und Monster in das heutige Amerika verfrachtet, vermischt Hölle wortwörtlich mit Highway und erschafft so ein wahnsinniges Abenteuer, einen höllischen Roadtrip durch die USA. An einzelnen Stellen war ich etwas verwirrt, da diese meiner Meinung nach lediglich der "Streckung" der Geschichte dienen - und doch sind sie äusserst unterhaltsam. Von dem her wird es nie langweilig und der Leser/Hörer darf sich stets einem neuen krassen Detail dieser Welt stellen. Ein wahrer Spass, wie ich finde! Denn nach und nach wird mehr aufgedeckt, und auch wenn ich die eine oder andere Ahnung hatte, konnte mich Derek Landy dafür an anderen Orten überraschen oder Schocken. Die Demon Road führt Amber und co. durch die USA, Schauplatz sind oft Motels, kleinere Ortschaften und so weiter. Für mich war das Setting sehr authentisch gewählt und erzählt, der Roadtrip hat mir so definitiv was geboten. Besonders toll fand ich aber die Abstecher in die Hölle. Amber war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist etwas unsicher, etwas in sich gekehrt und schüchtern. Und gleichzeitig bockig, aufrührerisch und sarkastisch. Ich mag das. An ihrer Seite ist Milo, ein geheimnisvoller wortkarger und scheinbar gefühlloser Kerl, den ich recht schnell in mein Herz geschlossen habe. Und Glenn. Der mir oft so auf den Keks ging - und der gleichzeitig für die besten Lacher überhaupt gesorgt hat. Fazit Die Charaktere sind rundum gelungen, die Geschichte ist spannend und rasant, strotzt vor Humor und bietet die eine oder andere Überraschung. Was will man mehr? Genau! Den zweiten Band. 4.5 Sterne

teuflisch und vielfältig
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2016

Meine Meinung: Ich weiß nicht so recht, wie ich diese Rezension beginnen soll? Die Geschichte hat mir einerseits wirklich gut gefallen, andererseits ließ sich die Geschichte nicht so gut hören. Ich kannte den Sprecher Rainer Strecker schon von dem Hörbuch ?Weltenspringer?. Da habe ich ihn als perfekte Wahl empfunden. Hier... Meine Meinung: Ich weiß nicht so recht, wie ich diese Rezension beginnen soll? Die Geschichte hat mir einerseits wirklich gut gefallen, andererseits ließ sich die Geschichte nicht so gut hören. Ich kannte den Sprecher Rainer Strecker schon von dem Hörbuch ?Weltenspringer?. Da habe ich ihn als perfekte Wahl empfunden. Hier aber konnte ich mich mit der Stimme von Amber überhaupt nicht identifizieren. Sie war zu männlich, passte meiner Meinung gar nicht zu einer jungen dämonischen Frau. Dazu kam noch, dass ich urlaubsbedingt eine kurze Pause beim Hören gemacht habe und danach nur schwer in die Geschichte gefunden habe. Es gibt hier so viele Charaktere, die alle ihre eigene Geschichte mitbringen, welche hinterher verknüpft werden, so dass ich nach einer kurzen Pause nicht mehr ?hinterher kam?! Amber selbst fand ich von der Figur her richtig gut (außer die Stimme!) und habe mich gerne mit ihr auf der Flucht vor ihren Eltern befunden. Sie tat mir anfangs wirklich leid und ich wollte ihr so gerne helfen. Es kommt aber schnell raus, dass sie sich selbst und alleine gut helfen kann. Außerdem gewinnt sie Freunde, die teilweise auch nicht das sind, was sie im ersten Moment erscheinen. Das hielt vorwiegend auch die Spannung sehr hoch. Die Frage nach dem ?Was für eine Kreatur ist er denn nun wieder? Bzw. was treibt ihn/sie an?? Die eigentliche Story war an vielen Stellen spannend, eklig, grausam, sehr plastisch und teilweise lustig. Ich habe in vielen Rezension gelesen, dass es ihnen zu blutig war, zu eklig. Ich fand nur eine Stelle wirklich eklig, aber ansonsten ?gewöhnt? man sich daran. Geht es nun mal darum, den anderen um die Ecke zu bringen und hoffentlich in der Hölle schmoren zu lassen. Nicht umsonst wird das Buch erst ab 14 Jahren empfohlen, wobei ich in diesem Alter so etwas nicht hätte lesen wollen. Da wären die folgenden Nächte wieder sehr lang und teuer geworden, weil ich alle Schränke durchsuchen, unterm Bett nachgucken und das Licht anlassen hätte müssen! Auf der ?Demon Road? trifft man Dämonen aller Art, ob Vampire, Hexen, Serienkiller und einfach nur die Höllendämonen. Es gibt Zauberei, Magie, Verwandlungen, Deals, Intrigen, Morde und viel Blut! Jeder hat sein Päckchen zu tragen und ebenfalls seine dunkle Seite. Man sollte hier niemandem trauen, sonst kommt man vielleicht nicht mehr nur mit einem blauen Auge davon! Dann fehlen eher die Augen! :-))) Fazit: Teuflische Geschichte mit ?bösem? Ausgang für den Leser/Hörer, so dass man gerne Band 2 schon zur Hand hätte!! Aufmachung: Hier hat mir die beiliegende Karte gut gefallen. Mit dieser kann man Ambers blutige Spur verfolgen und ist hautnah dabei! Die CDs sind alle unterschiedlich bedruckt! Das wirkt sehr professionell und macht wirklich was her. Amber in verschiedenen Farben! Autor: Derek Landy