Die Fahrt der Beagle

Darwins illustrierte Reise um die Welt

(4)
Im Dezember 1831 brach der damals 22-jährige Charles Darwin zu seiner fünfjahrigen Reise an Bord der HMS Beagle auf. Seine Beschreibung dieser Fahrt, die er nach seiner Rückkehr veröffentlichte, gehört zu den wichtigsten und berühmtesten Reisebeschreibungen überhaupt. Sie festigte seinen Ruf als Wissenschaftler und war die Quelle für seine berühmteste und umstrittenste Arbeit – ›Die Entstehung der Arten‹ –, die unser gesamtes Weltbild revolutionierte und Darwin zu einem der wichtigsten Gelehrten aller Zeiten machte.
Auf über 350 historischen und modernen Illustrationen, Fotos und Karten zeigt diese erste durchgehend illustrierte Ausgabe seines klassischen Textes die Menschen, Orte und Arten, über die Darwin während seiner Expedition schrieb. Daneben enthält dieser prächtige Band ausgewählte Texte aus ›Die Entstehung der Arten‹ und aus anderen zeitgenössischen Texten. So lässt das Buch die Welt Dawins lebendig werden und nimmt den Leser mit an Bord der Beagle.
Portrait
Charles Darwin studierte u.a. Medizin und Theologie, sein eigentliches Interesse aber galt der Geologie und Biologie. Im Jahre 1831 brach er zu einer Weltreise auf, die die Weichen für sein weiteres Leben und Schaffen stellte. Mit seiner Evolutionstheorie, die noch heute grundlegend ist, revolutionierte er die Wissenschaft und das Denken der Menschheit.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8062-3391-9
Verlag WBG Theiss
Maße (L/B/H) 28,4/24,5/3,3 cm
Gewicht 2056 g
Originaltitel The Voyage of the Beagle
Abbildungen 120 schwarzweisse Abbilmit 202 FarbabbildungenFarbabb.
Übersetzer Eike Schönfeld
Verkaufsrang 37.598
Buch (gebundene Ausgabe)
49,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die Fahrt der Beagle

Die Fahrt der Beagle

von Charles Darwin
Buch (gebundene Ausgabe)
49,95
+
=
In uns allen steckt ein Flüchtling

In uns allen steckt ein Flüchtling

von Rupert Neudeck
Buch (Taschenbuch)
14,95
+
=

für

64,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Oliver Rosenland, Thalia-Buchhandlung Bremen

Darwins Tagebuch lässt eine der spannendsten Reisen der Wissenschaftsgeschichte wieder aufleben. Wunderschön illustriert ist es ein tolles Geschenk, auch für einen selber! Darwins Tagebuch lässt eine der spannendsten Reisen der Wissenschaftsgeschichte wieder aufleben. Wunderschön illustriert ist es ein tolles Geschenk, auch für einen selber!

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Anschaulich, mit vielen Bildern und Zeichnungen ausgestattet, führt der Bildband durch die einzelnen Fahrten des Charles Darwin.Ein wunderbarer Band! Anschaulich, mit vielen Bildern und Zeichnungen ausgestattet, führt der Bildband durch die einzelnen Fahrten des Charles Darwin.Ein wunderbarer Band!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Mit 22 Jahren um die Welt!
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 08.09.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als die "Beagle" am 27. Dezember 1831 von Devonport aus in See sticht, beginnt für den jungen Charles Darwin eine Forschungsreise, deren Ergebnisse die Naturwissenschaften entscheidend verändern sollten! Fünf Jahre lang dauert die Fahrt um die Welt, bringt den jungen Wissenschaftler u.a. nach Südamerika, Australien und Neuseeland, wo... Als die "Beagle" am 27. Dezember 1831 von Devonport aus in See sticht, beginnt für den jungen Charles Darwin eine Forschungsreise, deren Ergebnisse die Naturwissenschaften entscheidend verändern sollten! Fünf Jahre lang dauert die Fahrt um die Welt, bringt den jungen Wissenschaftler u.a. nach Südamerika, Australien und Neuseeland, wo er viele neue Tier- und Pflanzenarten entdeckt und beschreibt. Sein Interesse gilt aber auch den Menschen der erforschten Regionen, nicht nur der Geographie, Botanik und Zoologie. Durch seine umfangreichen Aufzeichnungen, die mit zahlreichen Anekdoten aufgelockert sind, erleben wir diese neuen Entdeckungen mit, sind dabei, wenn er die entscheidenden Beobachtungen verschiedener Tierarten auf den Galapagos- Inseln macht, die später die Grundlagen für seine Evolutionstheorie bilden. Darwins Reisebericht zeigt uns den radikalen Wandel in den Natuwissenschaften des 19 Jh., führt uns aber auch vor Augen, dass sich die Welt immer wieder ändert und entwickelt.

Diese Fahrt schrieb Geschichte: sie gebar die Vorstellung von der Evolution
von tancarino aus Düsseldorf am 21.05.2007
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ein Zeitdokument unschätzbaren Wertes in einer hochwertig gebundenen Ausgabe mit Schmuckschatulle. Naturliebhaber und Käfersammler Charles Darwin wollte eigentlich das Abschluß seines Studiums mit einem Kommilitonen auf Madeira feiern - die Pläne zerschlugen sich und durch einen Zufall landete er auf der HMS BEAGLE, die unter Kapitän Robert Fitzroy in den... Ein Zeitdokument unschätzbaren Wertes in einer hochwertig gebundenen Ausgabe mit Schmuckschatulle. Naturliebhaber und Käfersammler Charles Darwin wollte eigentlich das Abschluß seines Studiums mit einem Kommilitonen auf Madeira feiern - die Pläne zerschlugen sich und durch einen Zufall landete er auf der HMS BEAGLE, die unter Kapitän Robert Fitzroy in den Jahren 1831 bis 1836 die Küste Südamerikas kartieren sollte. Während dieser Expedition untersuchte Darwin zahlreiche bislang unbekannte Lebewesen und Fossilien und eine Schildkrötenart auf den Galapagos-Inseln brachte Darwin auf den Gedanken, daß Lebewesen nicht statisch sein konnten. Die Unterschiede zwischen den Arten mußten einer Anpassung an die Umweltbedingungen zugrunde liegen. Die Idee von der Evolution war geboren! Unvorstellbar zu der damaligen Zeit, da der Schöpfungsgedanke immer noch die vorherrschende Meinung über den Ursprung des Lebens war. Darwins vielbeachtetes Werk "The Origin Of The Species" (Der Ursprung der Arten) war so voll von unwiderlegbaren Fakten, daß es zu einer relativ raschen Anerkennung dieser Theorie kam. Heute wird die Evolution insbesondere von den Kreationisten angezweifelt, die weiter darauf beharren, daß die Welt und das Leben in sieben Tagen geschaffen worden seien, wortwörtlich nach biblischer Vorlage. Diese Bewegung kommt vorwiegend in den USA vor, findet aber auch in Deutschland immer mehr Anhänger, die behaupten, die Erde sei nur wenige Tausend Jahre alt. Stichhaltigen Argumenten gegenüber (Bestimmung des Erdalters durch physikalische Methoden, Fossilienfunde) zeigen sich diese Fanatiker uneinsichtig. Sie sprechen von "intelligentem Design" und führen als Argumente an, nur Intelligenz könne so etwas wie das menschliche Auge hervorbringen. Es bleibt zu hoffen, daß religiöse Verblendung nicht immer mehr zu einer Ablehnung wissenschaftlicher Wahrheiten führt. Dieses Buch ist ein Baustein, der dies verhindern helfen könnte.