Und Gott sprach: Du musst mir helfen!

Die Jakob-Jakobi-Bücher 3

(9)
Was, wenn Gott persönlich dich bitten würde, die Welt zu retten? Vor dieser Frage steht Jakob Jakobi, der Held aus «Und Gott sprach: Wir müssen reden», als er einen alten Bekannten wiedertrifft: Gott.
Der taucht kurz vor Weihnachten in Gestalt des Lebenskünstlers Abel Baumann auf und stellt einmal mehr Jakobs Leben auf den Kopf. Diesmal ernennt er seinen Ex-Therapeuten kurzerhand zum neuen Messias und wirft damit Jakobs Urlaubspläne über den Haufen. Eine bunte Schar Apostel gesellt sich auch bald dazu. Von Veganismus bis Antikapitalismus - es kommen sehr unterschiedliche Vorstellungen zusammen, wie man den Planeten und die Menschheit aus dem Schlamassel ziehen kann. Das richtige Konzept zur Weltrettung lässt sich eben nicht einfach so aus dem Ärmel schütteln ...
Portrait
Hans Rath, Jahrgang 1965, studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie in Bonn. Er lebt mit seiner Familie in Berlin, wo er unter anderem als Drehbuchautor tätig ist. Mit der Romantrilogie «Man tut, was man kann», «Da muss man durch» und «Was will man mehr» hat Rath sich eine große Fangemeinde geschaffen. Zwei der Bücher wurden bereits fürs Kino verfilmt. «Und Gott sprach: Wir müssen reden» sowie «Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch» wurden ebenfalls zu Bestsellern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 21.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-27142-7
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/2,7 cm
Gewicht 285 g
Auflage 1
Verkaufsrang 27.574
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Und Gott sprach: Du musst mir helfen!

Und Gott sprach: Du musst mir helfen!

von Hans Rath
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Und Gott sprach: Der Teufel ist auch nur ein Mensch!

Und Gott sprach: Der Teufel ist auch nur ein Mensch!

von Hans Rath
(17)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Jakob-Jakobi-Bücher

  • Band 2

    42492143
    Und Gott sprach: Der Teufel ist auch nur ein Mensch!
    von Hans Rath
    (17)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    45134646
    Und Gott sprach: Du musst mir helfen!
    von Hans Rath
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Der 3. Teil der "Und Gott sprach" Reihe.
Diesmal bittet Gott Jakob um Hilfe und zwar nicht in seiner Funktion als Therapeut.
Gewohnt witzig und tiefgreifend geschrieben.
Der 3. Teil der "Und Gott sprach" Reihe.
Diesmal bittet Gott Jakob um Hilfe und zwar nicht in seiner Funktion als Therapeut.
Gewohnt witzig und tiefgreifend geschrieben.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Abgedrehte Story, witzig geschrieben und trotzdem mit Tiefgang. Sehr Unterhaltsam! Für Fans von Horst Evers. Abgedrehte Story, witzig geschrieben und trotzdem mit Tiefgang. Sehr Unterhaltsam! Für Fans von Horst Evers.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Gott liegt schon wieder auf der Therapie-Couch, aber dieses Mal soll der Psychologe für Gott die Welt retten.
Absolut abgedreht und irre komisch!
Gott liegt schon wieder auf der Therapie-Couch, aber dieses Mal soll der Psychologe für Gott die Welt retten.
Absolut abgedreht und irre komisch!

Maren Höll, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Was würde ich tun, wenn Gott mir begegnet? Jakob trifft ihn zum zweiten Mal & auch in diesem Buch holt Rath den Mythos 'Gott' in die heutige Realität. Unterhaltsam + anregend. Was würde ich tun, wenn Gott mir begegnet? Jakob trifft ihn zum zweiten Mal & auch in diesem Buch holt Rath den Mythos 'Gott' in die heutige Realität. Unterhaltsam + anregend.

Jan-Philip Christel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der dritte Teil der Erfolgsserie von Hans Rath ist da! In diesem Buch versucht der Autor, auch nicht gläubige Menschen dem Thema "Gott" näher zu bringen, auf humorvolle Art. Der dritte Teil der Erfolgsserie von Hans Rath ist da! In diesem Buch versucht der Autor, auch nicht gläubige Menschen dem Thema "Gott" näher zu bringen, auf humorvolle Art.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Tolles Buch von Rath

Was wäre wenn Gott dich als neuen Messias auserwählt ??
von claudi-1963 aus Schwaben am 13.11.2015
Bewertet: Paperback

Es ist kurz vor Weihnachten als Jakob von 2 Kleinkriminellen (verkleidet als Knecht Ruprecht und Weihnachtsmann) bestohlen wird. Danach trifft er noch einen Obdachlosen dem er Teile seiner Kleidung gibt. Und wenig später begegnet ihm Abel Baumann der eigentlich schon seit 4 Jahren tot ist. Er war ein Patient... Es ist kurz vor Weihnachten als Jakob von 2 Kleinkriminellen (verkleidet als Knecht Ruprecht und Weihnachtsmann) bestohlen wird. Danach trifft er noch einen Obdachlosen dem er Teile seiner Kleidung gibt. Und wenig später begegnet ihm Abel Baumann der eigentlich schon seit 4 Jahren tot ist. Er war ein Patient von Jakob und meinte damals Gott zu sein und wie es sich jetzt herausstellt ist er es wirklich. Abel hat eine Mission für Jakob, den er soll der neue Messias sein und die Welt retten. Doch leider ist das alles gar nicht so einfach, den Jakob möchte diese Verantwortung nicht übernehmen. Aber Abel bleibt dran ihn weiter zu bearbeiten. So passiert es das ein paar Tage später die beiden Kriminellen und Franz der Obdachlose von Abel als Apostel erkoren werden und bei Jakob einziehen. Das neue Team stolpern dann auch von einem Abenteuer in das nächste und so bleiben auch die Katastrophen nicht aus. Meine Meinung: Ein humorvolles, sehr gut zu lesendes Buch das uns da Hans Rath präsentiert. Wer die Reihe mit Jakob schon kennt für den dürfte Abel Baumann nicht neu sein, ich kannte bisher leider kein Buch von Hans Rath. Aber auch für Leser die die anderen Bücher der Reihe nicht kennen ist es kein Problem dieses Buch zu lesen. Natürlich werden auch manche Dinge vielleicht etwas übertrieben aber im großen ganzen gibt es auch einiges wo man mal nachdenken sollte gerade in der heutigen Zeit. Mir hat es sehr gut gefallen und ich konnte es kaum weglegen weil ich wissen wollte wie es weiter geht. Klar waren vielleicht ein paar Szenen etwas übertrieben aber das tut diesem Buch kein Abbruch. Ich wurde bestens unterhalten und es kam bei mir nie Langeweile auf. Das war sicher nicht mein letztes Buch von Hans Rath. Ein Muss für alle Hans Rath Fans und Freunde der Jakob Reihe aber auch für andere. Von mir 5 von 5 Sternen

Und Gott sprach: Du sollst nicht gleichgültig sein!
von einer Kundin/einem Kunden aus Altenmarkt am 07.11.2015
Bewertet: Paperback

Jakob Jacobi will mit seiner Ex Ellen nur etwas Zeit auf dem Weihnachtsmarkt verbringen, doch meistens kommt es anders als man denkt… Erst tauchen Nikolaus und Knecht Ruprecht auf, die Jakob nicht mit Nüssen sondern mit Drohungen überhäufen. Am Ende dieses Gesprächs hat Jakob kein Geschenk in der Hand... Jakob Jacobi will mit seiner Ex Ellen nur etwas Zeit auf dem Weihnachtsmarkt verbringen, doch meistens kommt es anders als man denkt… Erst tauchen Nikolaus und Knecht Ruprecht auf, die Jakob nicht mit Nüssen sondern mit Drohungen überhäufen. Am Ende dieses Gesprächs hat Jakob kein Geschenk in der Hand sondern Uhr und Brieftasche weniger. Nach kurzem Schlagabtausch mit dem Obdachlosen Franz fehlen ihm auch noch Mütze und Schal und zu guter Letzt sieht er Abel Baumann – doch der ist ja seit vier Jahren tot. Die Geschichte rund um den Psychotherapeuten Jakob Jacobi geht in diesem Tempo weiter und bringt Jakobs Leben ganz schön durcheinander – und das nicht nur, weil Abel (alias Gott) wieder auferstanden ist. „Sag mal, wieso hat ein frisch von den Toten Auferstandener eigentlich überhaupt Geld dabei? … Die Wahrheit ist, ich habe den Opferstock in der Friedhofskapelle ausgeräumt. Immerhin handelt es sich um Spenden an meine Kirche. Als Gott gehört mir das Geld also sowieso.“ Doch als Gott nun Jakob zu seinem neuen Messias machen will, wird es Jakob zu viel. Er wehrt sich erst gegen das Angebot, bis die Ereignisse sich überschlagen und Jakob sich mitten in einer Hühnerbefreiungsaktion, einer Affenrettungsaktion und einer Kinderhilfsaktion wiederfindet. Mitten in diesem Weltverbesserungschaos wird Jakob von seinen drei Aposteln unterstützt, weil Gott zu dieser Zeit mit Jakobs Ticket auf Sri Lanka weilt. Als dann auch noch der Teufel auftaucht, weiß Jakob, dass er auf der Hut sein muss… Hans Rath schreibt hier in seinem dritten Band der Reihe rund um Abel und Gott wieder mit einer gehörigen Portion Wortwitz und spritzigen abwechslungsreichen Dialogen eine unterhaltende – teils skurrile - Story, die viele aktuelle Themen zum Hintergrund hat (Tierversuche, vegane Grundsätze, …). Die Charaktere sind durchwegs sympathisch. Gott wird hier als eine Person mit Schwächen und Stärken dargestellt, seine Laster reichen vom Glücksspiel bis hin zu Frauen und machen ihn hier sehr menschlich und zu einem sympathischen Gefährten. Nicht nur Jakobs Umgangsweise mit Problemen, auch Gottes neues Gebot regen dazu an, sich mit seinem eigenen Denken über unseren Planeten auseinander zu setzen. Fazit: Der dritte Band der Reihe ist ebenso lesenswert wie seine Vorgängerbände und verspricht unterhaltsame Stunden. Man kann den Band natürlich unabhängig von den Vorgängerbänden lesen, wird sich jedoch im Anschluss an diese Lektüre wünschen, auch diese zu verschlingen.