Die Kraft des Bösen

Kriminalroman

(2)
Franco De Santis ist Polizist von Beruf, Neapolitaner aus Überzeugung und Ex-Ehemann wider Willen. Jeden Sonntag fährt er in das Nobelviertel der Stadt, um seinen Schwiegereltern eine glückliche Ehe vorzuspielen. Doch an diesem schwülen Sommertag wird er in den Arbeiterstadtteil Bagnoli gerufen: Der Gemeindepfarrer hat sich erhängt. Franco kennt ihn seit der Kindheit und weiß, wenn er an eines glaubte, dann an das Leben. Gegen den Willen seines Vorgesetzten beginnt Franco zu ermitteln. Doch in einer Stadt, in der der Schein trügt und der Tod Alltag ist, ist die Suche nach der Wahrheit gefährlich ...

Portrait
Fabio Paretta ist das Pseudonym eines in Italien lebenden deutschen Autors. Er hat bereits an einigen erfolgreichen Buchprojekten mitgewirkt. Mit "Die Kraft des Bösen" verbindet er seine große Leidenschaft für das Erzählen mit seiner Begeisterung für das Land, in dem er seit Jahren lebt und erkundet dabei Sonnen- wie Schattenseiten Süditaliens. Fabio Paretta ist mit einer Italienerin verheiratet und hat zwei Kinder.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 12.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10050-8
Verlag Penguin Verlag
Maße (L/B/H) 18,7/12,8/3,8 cm
Gewicht 413 g
Verkaufsrang 35.230
Buch (Klappenbroschur)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die Kraft des Bösen

Die Kraft des Bösen

von Fabio Paretta
(2)
Buch (Klappenbroschur)
10,00
+
=
Lichtertod

Lichtertod

von Iris Mueller
(4)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Rund um einen Mordfall zeichnet Fabio Paretta ein stimmungsvolles Bild des heutigen Neapels und dessen Einwohner. Rund um einen Mordfall zeichnet Fabio Paretta ein stimmungsvolles Bild des heutigen Neapels und dessen Einwohner.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Die Kraft des Bösen
von Mel aus Hiddenhausen am 18.02.2017

In Neapel wird einem nichts geschenkt. Das muss auch Franco de Santis einsehen, denn zwischen korrupten Ermittlern und langwieriger Bürokratie versucht er mit seinem Team den Selbstmord eines Pfarrers zu untersuchen. De Santis ahnt, dass an dem Selbstmord irgendwas faul ist. Wenn Franco de Santis ermittelt und zum xten-Mal versucht... In Neapel wird einem nichts geschenkt. Das muss auch Franco de Santis einsehen, denn zwischen korrupten Ermittlern und langwieriger Bürokratie versucht er mit seinem Team den Selbstmord eines Pfarrers zu untersuchen. De Santis ahnt, dass an dem Selbstmord irgendwas faul ist. Wenn Franco de Santis ermittelt und zum xten-Mal versucht an wichtige Informationen zu kommen und zum xten-Mal scheitert, nicht nur anhand des manchmal anstrengenden Umfelds, gerade dann hat mir das Lesen besondere Freude bereitet. De Santis ist ein rastloser Polizist, der gegen tausende Windmühlen von Neapel ankämpfen muss. Der Schreibstil des Autors ist flott und oft flapsig, passt aber wunderbar zur Handlung. Mir hat dieser Krimi dank des neapolitanischen Flairs, den Charakteren und der Story sehr gut gefallen und auf Fortsetzungen warte ich schon gespannt. Mein Fazit Wer auf rasante Krimis mit skurrilen Charakteren steht, der werfe doch einen Blick in die Kraft des Bösen.