Warenkorb
 

Komm doch näher

Thriller

(1)
Rowan und Marianne waren beste Freundinnen, nichts konnte sie trennen. Rowan fand durch Marianne sogar die Familie, die sie selbst nie hatte - bis es vor zehn Jahren zum großen Zerwürfnis kam. Seitdem haben sie nichts mehr voneinander gehört. Und jetzt ist Marianne tot. Angeblich ein tragischer Unfall, sie muss vom Dach ihres Hauses gestürzt sein. Rowan kann es nicht glauben: Ihre Freundin hatte extreme Höhenangst, niemals wäre sie freiwillig aufs Dach gestiegen. Was ist in den letzten Jahren mit Marianne, inzwischen eine berühmte Malerin, geschehen? Was haben ihre beunruhigenden Gemälde, auf denen verschwindende Frauen zu sehen sind, zu bedeuten? Je tiefer Rowan in das Dickicht von Mariannes Geheimnissen eindringt, desto mehr droht sie sich in ihm zu verlieren. Denn es deutet immer mehr darauf hin, dass der Tod mit ihrem Zerwürfnis von damals zu tun hat ...
Portrait
Lucie Whitehouse wurde 1975 in England geboren, studierte klassische Literatur an der Oxford University und lebt mittlerweile in Brooklyn, New York. Dies ist ihr dritter Roman.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8333-1086-7
Verlag Berliner Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 21,3/13,6/4,3 cm
Gewicht 582 g
Originaltitel Keep You Close
Übersetzer Elvira Willems, Anke Grube
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Ich habe mehr erwartet....
von MissRichardParker am 26.09.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nachdem ich von dieser Autorin das Buch "Eine perfekte Lüge" gelesen habe, war ich sehr auf das neue Werk von Ihr gespannt. Vielleicht waren meine Erwartungen etwas zu hoch, aber ich konnte mich leider mit diesem Buch nicht anfreunden. Die Geschichte ist sehr zäh zu lesen, überhaupt nicht flüssig... Nachdem ich von dieser Autorin das Buch "Eine perfekte Lüge" gelesen habe, war ich sehr auf das neue Werk von Ihr gespannt. Vielleicht waren meine Erwartungen etwas zu hoch, aber ich konnte mich leider mit diesem Buch nicht anfreunden. Die Geschichte ist sehr zäh zu lesen, überhaupt nicht flüssig und die vielen Namen haben mir anfangs etwas zu schaffen gemacht. Es wäre wahrscheinlich gar nicht nötig gewesen so viele Personen in die Story einzubauen. Besser wäre es gewesen etwas weniger und dafür richtig auf die Geschichte einzugehen. Zwar war der Schreibstil sehr bildhaft und ich konnte die Kälte und Dunkelheit der Schauplätze regelrecht spüren, aber am Schluss war ich einfach nur froh als ich es durch hatte. Zwar kommt das Buch am Schluss noch in Fahrt, aber für meinen Geschmack leider zu spät. Schade.