Frauen.Geschichten.

Andreas Altmann

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Frauen.Geschichten.

    Piper

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Frauen.Geschichten.

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Frauen sind für Andreas Altmann Wundergeschöpfe: anbetungswürdig und inspirierend. Doch auch rätselhaft und manchmal furchteinflößend. In diesem Buch erzählt er von den Frauen seines Lebens, ganz gleich, ob es sich dabei um einmalige Begegnungen handelte oder längere Freundschaften. Es geht um das mitreißende und bisweilen auch anstrengende Drama zwischen Frau und Mann, die Wunder der Liebe, aber auch um Enttäuschung, Lüge, Zurückweisung, gar Szenen, die vor Gericht oder in Anwesenheit der Polizei endeten. Es sind beglückende, aber auch traurige Momente dabei, beängstigend schwere und heiter-leichte, ja, aberwitzig lustige.

"In 'Frauen. Geschichten' analysiert das rhetorische Raubein nachgerade zärtlich Begegnungen mit ihn prägenden Frauen.", Bremer Nachrichten, 11.05.2017

Andreas Altmann zählt zu den bekanntesten deutschen Reiseautoren und wurde u. a. mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis, dem Seume-Literaturpreis und dem Reisebuch-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihm »Leben in allen Himmelsrichtungen« sowie die Bestseller »Verdammtes Land. Eine Reise durch Palästina«, »Gebrauchsanweisung für die Welt« und »Gebrauchsanweisung für das Leben« und »In Mexiko«. Andreas Altmann lebt in Paris.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 01.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30988-2
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,7/12,1/2,5 cm
Gewicht 238 g
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
1
0

Frauen.Geschichten.
von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Buch für Männer und Frauen. Wer kennt es nicht die Stürme und Schiffbrüche. Frivol,rätselhaft,inspirierend mit Lüge,Enttäuschung und Zurückweisung. Beglückende und traurige Momente. Andreas Altmann ein Heudegen in seiner besonderen Art !

Hinreißend
von einer Kundin/einem Kunden aus Michelhausen am 10.10.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Für mich ist es Altmanns bestes Buch. In seiner unvergleichlichen Sprache, mit Respekt und Witz, bisweilen sarkastisch und lästernd erzählt er von Frauen, die sein Leben bereicherten. 332 Seiten voll Spannung, Liebe, Abstürzen und Bauchlandungen. Mitreißend bis zur letzten Seite.

Andreas Altmann, Frauen.Geschichten
von einer Kundin/einem Kunden aus bern am 05.10.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

die 2 Sterne, könnten auch mehr sein, gehen an Altmann's deutsche Sprache. * beim sorgsam durchblättern, wie immer erstmal in der Buchhandlung, fehlen Sterne. Die Enttäuschung, dass ein ehemaliger, sehr guter Reiseschriftsteller, uns nun mit seinen Frauengeschichten, seiner Sexsucht "bereichert", finde ich eher peinlich. Und di... die 2 Sterne, könnten auch mehr sein, gehen an Altmann's deutsche Sprache. * beim sorgsam durchblättern, wie immer erstmal in der Buchhandlung, fehlen Sterne. Die Enttäuschung, dass ein ehemaliger, sehr guter Reiseschriftsteller, uns nun mit seinen Frauengeschichten, seiner Sexsucht "bereichert", finde ich eher peinlich. Und dies nicht aus Prüderei, nein, Langeweile entsteht, kein Interesse. Ein alter Mann, der sich, eigentlich ohne die leiseste Verantwortung, mit jungen Frauen vergnügt, kein Gedanke daran, wie sich diese danach fühlen. Er ist der Gewinner, lächelt hämisch über pummelige Frauen oder die, die ihre Jugendlichkeit durch Reife ersetzen. Es gibt ja kein Buch von ihm, in welchem er sich nicht über seine Sexlust bloss stellt. * Schade, erwarte mehr und interessanteres von ihm. Alter Mann ! sorge dich um deine Reife, werde weiser und merke, dass der Jungbrunnen auch dir nicht gnädig ist.


  • Artikelbild-0