Warenkorb
 

Das Mädchen im Fleet / Bestatter Theo Matthies Bd.4

Ein Bestatterkrimi. Originalausgabe

Bestatter Theo Matthies 4

(4)
Im eisigen Wasser des Veringkanals ertrinkt die junge Sinti-Musikerin Jenay. Während des Trauergesprächs mit dem Bestatter Theo Matthies äußert die Mutter den Verdacht, dass ihre Tochter ermordet worden sei. Da Theo in Wilhelmsburg inzwischen für sein kriminalistisches Geschickt bekannt ist, bittet sie ihn, Jenays Tod zu untersuchen, denn der Hamburger Polizei vertraut sie nicht. Theo trifft sich daraufhin mit seiner alten Freundin Hadice Öztürk, die in dem Fall ermittelte, bis sie ihn zu den Akten legen musste – obwohl auch sie Zweifel am Unfalltod der jungen Frau hatte.
Portrait
Christiane Fux, Jahrgang 1966, ist in Hamburg aufgewachsen und hat dort Germanistik mit den Schwerpunkten Journalistik und Psychologie studiert. Vor 20 Jahren hat es sie nach München verschlagen, wo sie in ihrer Freizeit auf die umliegenden Berge klettert. Sie schreibt als Medizinredakteurin für das Gesundheitsportal NetDoktor und entwickelt nebenbei in ihrem eigens gegründeten Verlag Krimispiele der Reihe »Mörderische Dinnerparty«.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30371-2
Reihe Theo-Matthies-Reihe 4
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19,5/12,6/3 cm
Gewicht 303 g
Verkaufsrang 86.336
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Bestatter Theo Matthies

  • Band 1

    30595528
    Das letzte Geleit / Bestatter Theo Matthies Bd.1
    von Christiane Fux
    (2)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    33810566
    In stiller Wut / Bestatter Theo Matthies Bd.2
    von Christiane Fux
    (4)
    Buch
    11,00
  • Band 3

    37768288
    Unter dem Elbsand / Bestatter Theo Matthies Bd.3
    von Christiane Fux
    (4)
    Buch
    9,99
  • Band 4

    45165125
    Das Mädchen im Fleet / Bestatter Theo Matthies Bd.4
    von Christiane Fux
    (4)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Auch in diesem Band gewinnt die Autorin dem oft unterschätzten Willhelmsburg unvermutete Facetten ab. Liebevolles Stadtteilporträt und spannender Krimi mit ausgefallenen Personal. Auch in diesem Band gewinnt die Autorin dem oft unterschätzten Willhelmsburg unvermutete Facetten ab. Liebevolles Stadtteilporträt und spannender Krimi mit ausgefallenen Personal.

„Das Mädchen im Fleet“

Annett Ziegler, Thalia-Buchhandlung Münster (Poertgen-Herder)

Der Hamburger Bestatter Matthies aus "Unter dem Elbsand" ist zurück-spannende,deutsche,witzige Krimis mit viel
Lokalkolorit und sympathischen Ermittlern !
Der Hamburger Bestatter Matthies aus "Unter dem Elbsand" ist zurück-spannende,deutsche,witzige Krimis mit viel
Lokalkolorit und sympathischen Ermittlern !

„Klassische Krimikost ... richtig gut“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Und wieder legt Christiane Fux einen sympathischen Wilhelmsburg-Bestatter-Krimi vor. Wie gehabt: ein Krimi zum Mitraten mit einem unwahrscheinlich sympathischen Protagonisten. Und wieder legt Christiane Fux einen sympathischen Wilhelmsburg-Bestatter-Krimi vor. Wie gehabt: ein Krimi zum Mitraten mit einem unwahrscheinlich sympathischen Protagonisten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Zwischen Tradition und Neuzeit
von Anyah Fredriksson aus Hannover am 23.12.2016

Der Hamburger Bestatter Theo Matthies muss dieses Mal einen sehr persönlichen Kunden betreuen, kennt er die betroffene Familie doch bereits aus Jugendjahren. Familie Munk lebt seit Generationen im Raum Hamburg und gehört der größten Sinti-Familie der Stadt. Mit Manusch Munk verband Theo einst eine enge Freundschaft. Nun ist die... Der Hamburger Bestatter Theo Matthies muss dieses Mal einen sehr persönlichen Kunden betreuen, kennt er die betroffene Familie doch bereits aus Jugendjahren. Familie Munk lebt seit Generationen im Raum Hamburg und gehört der größten Sinti-Familie der Stadt. Mit Manusch Munk verband Theo einst eine enge Freundschaft. Nun ist die junge Jenay Munk tot, ertrunken im Veringkanal, die Gerichtsmedizin findet keine Anzeichen für einen gewaltsamen Tod. Bei Theo sitzen jetzt ihre Mutter Rubina und ihr Vater Manusch und planen deren Beerdigung. Die Eltern sind gramgebeugt und gerade Rubina glaubt nicht an einen tragischen Unfall. Nach dem Gespräch kehrt sie noch einmal allein zu Theo zurück und bittet ihn, den Mord an ihrer jüngsten Tochter aufzuklären. Aus alter Freundschaft heraus beginnt Theo, zwar mit Zweifeln behaftet, aber dennoch zu ermitteln und stößt sehr schnell auf Hindernisse und Widerstände auch von Seiten des Clans. Unglaublich ausdrucksstarke Dialoge machen diesen Bestatterkrimi aus. Einmal angefangen konnte ich nicht aufhören, dieses Buch zu lesen. Die Autorin Christiane Fux schreibt in einem ansprechenden und fesselnden Stil. Ihre Sprache ist eindringlich und mitreißend. Sie hat für diese Episode um den Hamburger Bestatter Theo Matthies zutiefst authentische Figuren erschaffen, die glaubwürdig sind und eine ungeheure Tiefe aufweisen. Ihre Charaktere haben Blut und sind lebendig. Die Geschichte selbst hat mich von Anfang an fasziniert und gefesselt, Christiane Fux hat einen hohen Spannungsbogen angesetzt und den kann sie das gesamte Buch über aufrecht erhalten. Die Regeln und das Leben des Sinti-Clans sind beeindruckend dargestellt. Die Autorin hat erstklassige Recherchearbeiten geleistet und das macht ihren Roman noch lebendiger und realer. Diesem Krimi vergebe ich fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle ihn absolut weiter. Mich hat das Milieu um die Sinti-Community tief beeindruckt und die Geschichte hat mich sofort gepackt und mitgenommen. Für mich ist „Das Mädchen im Fleet“ ein wahrer Pageturner. Es handelt sich hier um den vierten Band in der Serie um den Bestatter Theo Matthies, doch kann der Krimi gut gelesen werden, ohne dass man die bisherigen Bände kennt.