Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Die helle Flamme der Magie / Black Blade Bd.3

Die helle Flamme der Magie

Black Blade 3

(43)
Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ...
Portrait
Jennifer Estep ist Journalistin und SPIEGEL-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Young-Adult-Serien um die »Mythos Academy«, »Mythos Academy Colorado« und »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihen »Elemental Assassin« und »Bigtime«.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 1 - 99
Erscheinungsdatum 04.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-70357-4
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 21,6/13,5/3,8 cm
Gewicht 515 g
Originaltitel The Bright Blaze of Magic
Übersetzer Vanessa Lamatsch
Verkaufsrang 13.910
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Dieses Buch auf Ihrem Handy weiterlesen



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Black Blade

  • Band 1

    42555247
    Das eisige Feuer der Magie / Black Blade Bd.1
    von Jennifer Estep
    (69)
    Buch
    16,00
  • Band 2

    44187085
    Das dunkle Herz der Magie / Black Blade Bd.2
    von Jennifer Estep
    (51)
    Buch
    16,00
  • Band 3

    45165417
    Die helle Flamme der Magie / Black Blade Bd.3
    von Jennifer Estep
    (43)
    Buch
    14,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Das Finale der Trilogie punktet wieder mit Magie, Spannung, einem tollen Schreibstil und, wie sollte es anders sein: starken Charakteren! Das Finale der Trilogie punktet wieder mit Magie, Spannung, einem tollen Schreibstil und, wie sollte es anders sein: starken Charakteren!

Sandra Görlitzer, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Dritter und letzter Teil der Black Blade Story. Spannend, faszinierend und magisch mit großem Showdown am Ende. Man lebt, liebt und leidet mit den Protagonisten. Unbedingt lesen! Dritter und letzter Teil der Black Blade Story. Spannend, faszinierend und magisch mit großem Showdown am Ende. Man lebt, liebt und leidet mit den Protagonisten. Unbedingt lesen!

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Dritter Band der "Black-Blade"-Reihe, schon recht spannend, aber so langsam zieht's sich. Für Fans selbstverständlich, ich werde jedoch, glaube ich, aufhören ... Dritter Band der "Black-Blade"-Reihe, schon recht spannend, aber so langsam zieht's sich. Für Fans selbstverständlich, ich werde jedoch, glaube ich, aufhören ...

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Essen

Nach weiteren Rückschlägen für die Sinclair-Familie, kommt zum entscheidenden Kampf zwischen Lila und Victor Draconi. Gut gegen Böse, doch welche Seite wird siegen?

Nach weiteren Rückschlägen für die Sinclair-Familie, kommt zum entscheidenden Kampf zwischen Lila und Victor Draconi. Gut gegen Böse, doch welche Seite wird siegen?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Fantastisches Leseerlebnis, welches einem ganz neue Türen öffnet.
Man taucht in eine völlig neue Welt ein, aus der man nicht so schnell wieder raus möchte!
Pures Suchtpotential!
Fantastisches Leseerlebnis, welches einem ganz neue Türen öffnet.
Man taucht in eine völlig neue Welt ein, aus der man nicht so schnell wieder raus möchte!
Pures Suchtpotential!

Silke Reith, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Der Kampf gegen Victor Draconi fordert Opfer - fast hat er es geschafft, die anderen Familien auszulöschen. Lila kämpft mit Devon ums Überleben. Super Fantasy! Der Kampf gegen Victor Draconi fordert Opfer - fast hat er es geschafft, die anderen Familien auszulöschen. Lila kämpft mit Devon ums Überleben. Super Fantasy!

Alina Hopf, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Man ist trotz längerer Zeit sofort wieder in der Geschichte von Lila und ihren Freunden drin.Das Finale der Reihe ist genauso packend wie schon die Vorgänger und wird gut aufgelöst Man ist trotz längerer Zeit sofort wieder in der Geschichte von Lila und ihren Freunden drin.Das Finale der Reihe ist genauso packend wie schon die Vorgänger und wird gut aufgelöst

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Toller und packender Abschlussder Trilogie! Toller und packender Abschlussder Trilogie!

„Spannend!“

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Lila ist immer noch eine meiner liebsten Protagonistinnen. Egal, was man ihr in den Weg wirft, sie passt sich jeder Situation an. Auch in dem dritten Band der Black Blade Reihe passieren einige Dinge, die selbst ich nicht erwartet hätte - aber Lila wäre nicht Lila, wenn sie nicht damit klar käme.
Spannende Unterhaltung - die perfekte Mischung aus Thrill, Fantasy und Romance.
Lila ist immer noch eine meiner liebsten Protagonistinnen. Egal, was man ihr in den Weg wirft, sie passt sich jeder Situation an. Auch in dem dritten Band der Black Blade Reihe passieren einige Dinge, die selbst ich nicht erwartet hätte - aber Lila wäre nicht Lila, wenn sie nicht damit klar käme.
Spannende Unterhaltung - die perfekte Mischung aus Thrill, Fantasy und Romance.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Auch der finale Band glänzt mit spannungsgeladener Action, jeder Menge Magie und sympathischen Figuren. Ein absolutes Must-have im Bücherregal! Auch der finale Band glänzt mit spannungsgeladener Action, jeder Menge Magie und sympathischen Figuren. Ein absolutes Must-have im Bücherregal!

„Krönender Abschluss einer großartigen Trilogie “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die hellen Flamme der Magie ist der krönende Abschluss der Black Blade Trilogie. Die Geschichte um Lila Merriweather hat mir außerordentlich gut gefallen. Die Geschichte um diese besondere Stadt die zwischen den verschiedenen Mafia-Familien aufgeteilt wurde, die Magie und die verschiedenen Wesen ist einfach großartig und alles passt perfekt zusammen. Der Schreibstil ist so flüssig, dass man quasi durch die Geschichte rast. Die Charaktere haben mir auch alle sehr gut gefallen. Man hat mit ihnen gebangt, mit ihnen gelacht, sich verliebt und wollte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Diese Trilogie ist einfach wunderbar und perfekt für jeden der gerne Jugendfantasy liest. Die hellen Flamme der Magie ist der krönende Abschluss der Black Blade Trilogie. Die Geschichte um Lila Merriweather hat mir außerordentlich gut gefallen. Die Geschichte um diese besondere Stadt die zwischen den verschiedenen Mafia-Familien aufgeteilt wurde, die Magie und die verschiedenen Wesen ist einfach großartig und alles passt perfekt zusammen. Der Schreibstil ist so flüssig, dass man quasi durch die Geschichte rast. Die Charaktere haben mir auch alle sehr gut gefallen. Man hat mit ihnen gebangt, mit ihnen gelacht, sich verliebt und wollte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Diese Trilogie ist einfach wunderbar und perfekt für jeden der gerne Jugendfantasy liest.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Jennifer Estep schreibt einfach super! Auch Teil drei der Reihe hat mich vollkommen überzeugt! Klare Leseempfehlung für die Reihe! Jennifer Estep schreibt einfach super! Auch Teil drei der Reihe hat mich vollkommen überzeugt! Klare Leseempfehlung für die Reihe!

„die Magie der schwarzen Schwerter“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Jennifer Estep ist bei mir kein Geheimtipp mehr,die Amerikanerin schreibt spannendes Lesefutter für Teens sowie eine Reihe für Erwachsene im Urban-Fantasy-Bereich und ich freue mich auf jedes ihrer Bücher.
Wobei die zugegebenermaßen immer sehr schnell durchgelesen sind - sozusagen (m)ein lese-technisches Sahnebonbon .
Auch „Black Blade“, die Trilogie um die junge Diebin Lila macht da keine Ausnahme : es gibt eine schöne Liebesgeschichte für Teens, einen Erzschurken ,der anderen Magie stiehlt und deshalb immer mächtiger wird und eine alte Familienfehde,die in diesem letzten Teil, „Die helle Flamme der Magie“ ,nun zu ihrem Abschluss gebracht wird.
Irgendwie habe ich ein gewisses Faible für Diebe,egal ob sie Robin Hood heißen,Locke Lamora oder Lila Merryweather ,wenn die Story gut gestrickt ist,ist mein Wochenende schnell herum…
In diesem Teil muss Lila nun als Leibwächterin der magischen Mafia-Familie Sinclair (und im Nebenjob immer noch Diebin !), nicht nur ihren neuen Freunde plus Clan-Chefin Claudia und ihren Sohn Devon (Lilas Liebsten) schützen,
sondern sie will auch den Mörder ihrer Mutter zur Rechenschaft ziehen.
Der Kampf um die Vorherrschaft der Mafia-Familien von „Cloudburst Falls“ tobt in unverminderter Härte, die Draconis und ihr mächtiger Clanführer Victor wollen die Sinclairs vernichten und Lila mit ihrer speziellen Magie wird zu einer Schlüsselfigur in diesem gefährlichen Spiel.
Allerdings haben alle keine Ahnung,welche Rolle die magischen Monster von „Cloudburst Falls“ dabei spielen könnten…..
Jennifer Estep ist bei mir kein Geheimtipp mehr,die Amerikanerin schreibt spannendes Lesefutter für Teens sowie eine Reihe für Erwachsene im Urban-Fantasy-Bereich und ich freue mich auf jedes ihrer Bücher.
Wobei die zugegebenermaßen immer sehr schnell durchgelesen sind - sozusagen (m)ein lese-technisches Sahnebonbon .
Auch „Black Blade“, die Trilogie um die junge Diebin Lila macht da keine Ausnahme : es gibt eine schöne Liebesgeschichte für Teens, einen Erzschurken ,der anderen Magie stiehlt und deshalb immer mächtiger wird und eine alte Familienfehde,die in diesem letzten Teil, „Die helle Flamme der Magie“ ,nun zu ihrem Abschluss gebracht wird.
Irgendwie habe ich ein gewisses Faible für Diebe,egal ob sie Robin Hood heißen,Locke Lamora oder Lila Merryweather ,wenn die Story gut gestrickt ist,ist mein Wochenende schnell herum…
In diesem Teil muss Lila nun als Leibwächterin der magischen Mafia-Familie Sinclair (und im Nebenjob immer noch Diebin !), nicht nur ihren neuen Freunde plus Clan-Chefin Claudia und ihren Sohn Devon (Lilas Liebsten) schützen,
sondern sie will auch den Mörder ihrer Mutter zur Rechenschaft ziehen.
Der Kampf um die Vorherrschaft der Mafia-Familien von „Cloudburst Falls“ tobt in unverminderter Härte, die Draconis und ihr mächtiger Clanführer Victor wollen die Sinclairs vernichten und Lila mit ihrer speziellen Magie wird zu einer Schlüsselfigur in diesem gefährlichen Spiel.
Allerdings haben alle keine Ahnung,welche Rolle die magischen Monster von „Cloudburst Falls“ dabei spielen könnten…..

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
33
7
3
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 16.11.2017
Bewertet: anderes Format

Ein phantastisches Finale! Ich habe diese Reihe wirklich genossen, denn der Stil der Autorin, und auch ihre Charaktere, machen es einem wirklich leicht, ihre Bücher zu lieben.

Krönender Abschluss
von MsChili am 09.05.2017

„Black Blade – Die helle Flamme der Magie“ von Jennifer Estep ist der krönende Abschluss der Trilogie rund um Lila Merriweather und Cloudburst Falls. Lila, die nun nicht mehr als Diebin, sondern als Leibwächterin für die Sinclair-Familie arbeitet. Und über all dem steht Victor Draconi, das machtbesessene Oberhaupt der... „Black Blade – Die helle Flamme der Magie“ von Jennifer Estep ist der krönende Abschluss der Trilogie rund um Lila Merriweather und Cloudburst Falls. Lila, die nun nicht mehr als Diebin, sondern als Leibwächterin für die Sinclair-Familie arbeitet. Und über all dem steht Victor Draconi, das machtbesessene Oberhaupt der Draconi-Familie und zeitgleich Mörder ihrer Mutter. Er versucht alle Clans dem seinen unterzuordnen, doch Lila und ihre Freunde versuchen das mit allen möglichen Mitteln zu verhindern… Die Autorin schafft es jedes Mal, dass man sich sofort wieder zuhause fühlt. Ich war direkt wieder im Geschehen und durch gekonnte Rückblicke, die sich nicht häufen, sondern genau richtig gesetzt sind, bleibt man in der Geschichte und bekommt so kleine Auffrischungen der Vorbände, ohne das es langweilig wird. Was ich auch besonders hervorheben möchte, ist, dass die Liebesgeschichte um Lila nicht überhandnimmt und nur so nebenbei vorkommt. Das finde ich super, denn es gibt schon genug Jugendbücher, deren Handlung nur aus Liebesgeschnulze besteht. Von Anfang an ist es spannend und nervenaufreibend und so bleibt es das ganze Buch bis zum Schluss. Lila ist mir sehr ans Herz gewachsen, denn sie ist ein liebenswürdiger Charakter, denkt nicht an sich selbst, sondern immer an die anderen und versucht das Gute in die Welt zu bringen, so wie es ihre Mutter ihr beigebracht hat. Und auch die Nebencharaktere wie Devon, Felix, Claudia und der Rest stehen hinter ihr. Diese Gemeinschaft hat mich berührt und macht diese Geschichte zu etwas Besonderem. Die Seiten flogen nur so vorbei und ich war mitgerissen von den Ereignissen. Die Autorin schafft es gekonnt, den Leser tief in ihre Geschichte eintauchen zu lassen rund um Magie, Monster und auch Freundschaften/Familie. Ich bin traurig, dass dies der Abschlussband der Reihe ist. Von mir gibt es für die komplette Reihe eine Empfehlung, mich konnte jeder Teil der Trilogie begeistern!

Ein guter Abschluss, der aber auch ein paar Längen beinhaltet
von Skyline Of Books am 11.03.2017

Klappentext „Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls.... Klappentext „Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ...“ Gestaltung Das Cover ziert wieder dasselbe Gesicht wie schon seine Vorgängerbände. Dieses Mal ist es umrahmt von hellblauen Blumen. Für meinen Geschmack hätten ruhig noch ein, zwei Blumen mehr auf dem Cover sein können, damit es nicht ganz so schlicht und weiß ist. Aber nach wie vor mag ich es sehr gerne, dass man die Zusammengehörigkeit der drei „Black Blade“-Bände an ihrem Cover erkennen kann. Meine Meinung Mit Jennifer Estep verbindet mich eine kompliziertere Beziehung, denn ich mag ihre Ideen und den Actionreichtum ihrer Bücher sehr. Gleichzeitig habe ich oftmals aber auch ein paar Kritikpunkte, die mir ins Auge stechen und über die ich nicht hinwegsehen kann. Bevor ich mich an den Abschlussband der „Black Blade“-Trilogie herangewagt habe, habe ich nochmals den zweiten Band gelesen, um wieder in die Geschichte reinzukommen (kleiner Hinweis: am Anfang des dritten Bandes wiederholt die Autorin nochmals wichtige Figuren und Handlungselemente, sodass man auch gut so in die Geschichte finden kann). Gefiel mir Band zwei beim ersten Lesen noch richtig gut, bemerkte ich beim zweiten Mal einige Dinge, die mir nicht so gefielen. Dementsprechend bin ich etwas zögerlich und ängstlich an den Abschlussband „Black Blade – Die helle Flamme der Magie“ herangegangen. Doch glücklicherweise konnte dieser Band mich von sich überzeugen! In dem Abschlussband steht endlich der große Kampf gegen Victor Draconi an. Ich rechnete mit diesem vor allem im letzten Drittel des Buches, doch bereits hier überraschte mich die Autorin, denn es dauert nur gut 70 Seiten bis der finale Kampf eingeläutet wurde. So ging es direkt mit Action und spannenden Kämpfen los, was mein Herz hat höher schlagen lassen, denn ich mag es, wenn es rasant zugeht. Der Spannungsbogen wurde dann auch konstant auf einem hohen Level gehalten, denn Lila, Devon, Felix und Deah müssen kämpfen, fliehen, werden verfolgt und vieles, vieles mehr. So wurde mir nicht langweilig, zumindest dann nicht, wenn die Figuren ihre Pläne und Kämpfe ausführten. Allerdings hat Jennifer Estep auch immer wieder kleine Durststrecken eingebaut, in denen bei mir dann doch etwas Langeweile aufkam. Zwischen den packenden Actionszenen gab es immer wieder Momente, in denen viel geredet wurde oder in denen Lila, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, in lange innere Monologe versank. Diese wiederholten sich dann oftmals auch oder drehten sich im Kreis und Wiederholungen mag ich leider gar nicht. Wenn Lila immer wieder von den Erinnerungen an ihre Mom anfängt, habe ich manchmal sogar ein paar Seiten überblättert, bis es mit dem eigentlichen roten Faden weiter geht. Die Beziehung zwischen Lila und Devon mag ich gerne, denn ich finde die Art, wie sie sich umeinander sorgen sehr rührend. In Kämpfen halten sie Ausschau nacheinander und stehen füreinander ein. Gleichzeitig haben sie aber auch ihre Freunde im Blick. Das macht diese beiden Figuren sehr sympathisch für mich. Sie lassen ihre Familie und Freunde nie im Stich, sind schlau und überlegen bevor sie handeln. Auch Felix und Deah mag ich, weil sie gut zu Lila und Devon passen. Fazit Der Abschlussband der „Black Blade“-Trilogie hat mich überrascht und mir von Anfang bis Ende viel Action und Rasanz geliefert. Die Kampfszenen haben für Spannung und Dramatik gesorgt, durch die ich die Geschichte gerne gelesen habe. Der Kampf gegen Victor Draconi sorgt für große Unterhaltung, auch wenn ich sagen muss, dass die Handlung immer wieder von Phasen durchzogen war, in denen viel geredet oder gedacht wurde. So gab es zwischenzeitlich Stellen, die mich nicht so ganz fesselten. 4 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Black Blade – Das eisige Feuer der Magie 2. Black Blade – Das dunkle Herz der Magie 3. Black Blade – Die helle Flamme der Magie