Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die italienischen Schuhe

Roman

Fredrik Welin, ehemaliger Chirurg, lebt allein auf einer kleinen Insel in den Schären. Ihm ist etwas widerfahren, was er nur "die Katastrophe" nennt, und er glaubt, mit dem Leben abgeschlossen zu haben. Da steht eines Morgens Harriet vor ihm, die er einmal sehr geliebt und dann trotzdem verlassen hat. Sie ist schwerkrank, deshalb soll er ihr eine letzte Bitte erfüllen. Mit "Die italienischen Schuhe" hat Henning Mankell einen spannenden Roman über die Liebe und über die Einsamkeit geschrieben, ein Buch voller komischer Situationen, nachdenklich und anrührend zugleich.
Portrait
Henning Mankell (1948 – 2015) lebte als Schriftsteller und Theaterregisseur in Schweden und Maputo (Mosambik). Seine Romane um Kommissar Wallander sind internationale Bestseller. Zuletzt erschienen bei Zsolnay Treibsand (Was es heißt, ein Mensch zu sein, 2015), die Neuausgabe von Die italienischen Schuhe (Roman, 2016), Die schwedischen Gummistiefel (Roman, 2016) und die frühen Romane Der Sandmaler (2017) und Der Sprengmeister (2018).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 22.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-552-05794-4
Verlag Zsolnay, Paul
Maße (L/B/H) 21,1/13,7/3,5 cm
Gewicht 511 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Verena Reichel
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Anspruchsvoller Roman von Mankell, der große Themen des Lebens anspricht: Liebe, Krankheit, Beziehungen. Sehr ruhig und klug geschrieben!

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Berührende Geschichte voller Altersweisheit und -milde. Absolute Leseempfehlung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
22
9
1
1
0

Typisch Mankell!!!
von Bani aus Hannover am 25.02.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist eine von beste seine Bücher, ich konnte mir beim Lesen regelrecht die Insel, das Haus vorstellen.Wieder mal erzählt Mankell meisterhaft das Leben von einsamer Mann der versucht zu verstehen was das Leben ist.

Wer bin ich?
von einer Kundin/einem Kunden aus Zeuthen am 31.05.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Mankell stellt mit seinem Roman "Die italienischen Schuhe" die Frage: "Wer bin ich?" Er stellt sie so intensiv, dass der Leser mit dem Helden fragt: Habe ich mir immer etwas vorgemacht oder halte ich mich aus? Wer will, kann dabei Mankell begegnen und sich mit ihm oder mit seinem Helden beschäftigen; besser ist es, sich selbst z... Mankell stellt mit seinem Roman "Die italienischen Schuhe" die Frage: "Wer bin ich?" Er stellt sie so intensiv, dass der Leser mit dem Helden fragt: Habe ich mir immer etwas vorgemacht oder halte ich mich aus? Wer will, kann dabei Mankell begegnen und sich mit ihm oder mit seinem Helden beschäftigen; besser ist es, sich selbst zu spiegeln. Die radikale Ehrlichkeit schmerzt und bringt doch den Gewinn, sich selbst und dadurch mindestens einem anderen Menschen näher zu kommen. Dabei befreit hier das Leben auf einer einsamen Insel davor, sich davon zu träumen - nichts ist romantisch verbrämt, nichts ist geschönt. Mankell folgt auf 365 Seiten (soviel Seiten wie ein Jahr oder wie ein ganzes Leben) dieser einen Frage nach sich selbst, ohne zu langweilen oder etwas besser zu wissen. Auch das ist ein Krimi, der Krimi des eigenen Lebens.

von I. Schneider aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Wie alle Krimis von Henning Mankell wird man in seinen schriftstellerischen Bann gezogen und kann nicht mehr aufhören zu lesen. Spannender Krimi mit Reise in die Vergangenheit.