Meine Filiale

Im Taxi

Eine Deutschlandreise

Jochen Rausch

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie fahren Tag für Tag, Nacht für Nacht, ohne je richtig anzukommen: In Deutschland gibt es über 250.000 Taxifahrer und jeder hat seine Geschichte. Viele Jahre sammelte Jochen Rausch Gespräche im Taxi: Aus 120 Miniaturen von erstaunlicher Intensität entsteht das Psychogramm unserer multinationalen Gesellschaft aus einer sehr speziellen Perspektive. Mal nachdenklich, mal heiter, aber immer authentisch, unverstellt, berührend. Schon mit seinen hochgelobten Short-Story-Bänden »Trieb« und »Rache« zeigte Rausch, dass er auf engstem Raum große Geschichten zu erzählen weiß.

»Eine überaus kurzweilige Lektüre, mit Witz und Wut, Geist und Irrsinn, bei der man viel über das Land lernt, in dem wir leben.« Rolling Stone

"Aus der Faszination für die kurze, intime Zeitspanne, die zwei völlig Fremde in einem Taxi zusammen verbringen, hat Autor Jochen Rausch ein kurzweiliges Buch geschaffen.", Ruhr Nachrichten, 21.06.2017

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 12.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8333-1081-2
Verlag Berlin Verlag Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,5/12/2 cm
Gewicht 142 g
Auflage 66. Auflage
Verkaufsrang 40368

Portrait

Jochen Rausch

Jochen Rausch wurde in Wuppertal geboren und arbeitete als Journalist und Reporter für Zeitungen und Zeitschriften, den Hörfunk und das Fernsehen. Seit 2000 ist er Programmchef von Radio 1LIVE (WDR), Köln.
Als Musiker produzierte er mehrere Schallplatten und CDs. Zuletzt vertonte er mit seiner Band »LEBENdIGITAL« Gedichte von Jörg Fauser (Fausertracks).
Im Jahr 2008 erschien der Roman "Restlicht", 2011 sein Erzählungsband »Trieb« und 2013 sein Roman "Krieg" im Berlin Verlag.

Artikelbild Im Taxi von Jochen Rausch

Buchhändler-Empfehlungen

Katja Engler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Authentischen, kurzweiligen Lesestoff bieten die Miniaturen, in denen Deutschlands Taxifahrer zu Wort kommen & ihre Stories unterschiedlichster Couleur erzählen. Originell.

Taxi

C. Winkler, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Sie fahren Tag und Nacht, die Taxifahrerinnen-und fahrer. Es sind Menschen hinter dem Steuer mit all ihren Sorgen, Ängsten und Nöten. Reich wird man mit Taxi fahren nicht, was bewegt die Menschen es zu tun? Es sind niedergeschriebene Gespräche voller Wut, Traurigkeit,Zuversicht und einer Menge Humor!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
1
3
0
0

Der Alltag der Taxifahrer...
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 19.03.2018

Dieses Buch ist wie eine Achterbahnfahrt der Gefühle, es gibt lustige und traurige, berührende und einzigartige Geschichten, die Einblicke in das Leben von Menschen gewähren, die man nur flüchtig kennenlernt und die manche vielleicht auch nur als "Dienstleister" betrachten. Insgesamt bietet das Buch eine schöne Geschichtensammlu... Dieses Buch ist wie eine Achterbahnfahrt der Gefühle, es gibt lustige und traurige, berührende und einzigartige Geschichten, die Einblicke in das Leben von Menschen gewähren, die man nur flüchtig kennenlernt und die manche vielleicht auch nur als "Dienstleister" betrachten. Insgesamt bietet das Buch eine schöne Geschichtensammlung für alle, die wissen möchten warum sich Menschen für den Beruf des Taxifahrers entscheiden und wie ihr Arbeitsalltag aussieht.

hatte mir mehr versprochen
von Buchwurm am 09.03.2017

„Sie fahren Tag für Tag, Nacht für Nacht, ohne je richtig anzukommen: In Deutschland gibt es über 250.000 Taxifahrer und jeder hat seine Geschichte.“ In seinem Buch „Im Taxi eine Deutschlandreise“ fast der Autor Jochen Rausch 120 Anekdoten mal nachdenkliche, mal heiter, aber immer authentisch wirkende zusammen. Entstanden ist ... „Sie fahren Tag für Tag, Nacht für Nacht, ohne je richtig anzukommen: In Deutschland gibt es über 250.000 Taxifahrer und jeder hat seine Geschichte.“ In seinem Buch „Im Taxi eine Deutschlandreise“ fast der Autor Jochen Rausch 120 Anekdoten mal nachdenkliche, mal heiter, aber immer authentisch wirkende zusammen. Entstanden ist eine kurzweilige Lektüre, bei der es u. a. um Themen „ Wo ich herkomme“, „Glauben“ und „Hüftgold“ geht. Das Taxifahrer durchaus spannende und humorvolle Geschichten zu berichten haben, weiß ich aus eigener Erfahrung, denn mein Freund ist selber Taxifahrer. Die Geschichten in diesem Buch sind eine Sammlung von Berichten unterschiedlicher Taxifahrer / -fahrerinnen, was beim Lesen manchmal sehr konfus wirkt. Dem gesamten Buch fehlt der rote Faden, so fehlen manchen Geschichten ein richtiger Anfang und manchen ein richtiges Ende, sie wirken wahllos dahin geschmissen. Schön wäre es gewesen hätte man wenigsten die Namen der jeweiligen Taxifahrer mit aufgeschrieben, damit man sortieren kann. Der Schreibstil ist insgesamt sehr einfach gehalten und gut zu lesen. Der Aufbau allerdings hemmt den Lesegenuss, ihm fehlt das Persönliche, das Gewisse Etwas, das den Leser mitnimmt. Man fühlt sich bei jeder einzelnen Geschichte erst einmal vom Autoren ins sprichwörtlich „kalte Wasser“ geschmissen und muss sich immer wieder neu auf seinen Geschichten einlassen, sortieren und umdenken. Insgesamt betrachtet fehlt mir an diesem Buch das Persönliche, etwas das mich anspricht und mitnimmt. Manche Geschichten sind schon sehr amüsant und durchaus unterhaltsam, andere wiederum liessen mich fragen, was der Autor mir damit als Leser sagen wollte. Mag sein, das ich mir zu viel von der Lektüre versprochen hatte, mag sein das ich von den Geschichten meines Freundes bisher verwöhnt wurde, dieses Buch hier konnte mich leider nicht begeistern.


  • Artikelbild-0