Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Das Apfelsorten-Backbuch

Rezepte für Elstar, Goldparmäne und viele mehr

Elstar, Boskoop, Goldparmäne, Granny Smith, Jonagold, Graue Renette … Jede Apfelsorte hat ihre Jahreszeit, und jede hat auch ihre besonderen Stärken: Sei es die leicht mehlige Säure des Boskoop oder die knackige Würze der Goldparmäne. Und für jede Sorte liegt es an der Zubereitung, diese Stärken ins rechte Licht zu rücken, egal ob im Apfelpfannkuchen, im gedeckten Apfelkuchen oder im Apfelstrudel. Zehn der bekanntesten Apfelsorten werden in diesem Buch vorgestellt, zusammen mit den perfekt passenden Rezepten. Zu jedem Rezept werden noch weitere Apfelsorten zum Ausweichen angeboten, so dass eine große Bandbreite abgedeckt wird. Mit diesem Buch finden Sie immer das passende Rezept zu den Äpfeln, die gerade Saison haben!
Portrait
KEDA BLACK kündigte ihren Job als Bibliothekarin, als sie einen Kochbuchwettbewerb gewann. Inzwischen ist sie erfolgreiche Kochbuchautorin, die bereits mehrere Bücher veröffentlicht hat. Sie lebt in Paris und bei ihren Rezepten liebt sie es praktisch, lecker und gesund.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 28.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7995-1028-8
Verlag Jan Thorbecke Verlag
Maße (L/B/H) 27,2/20,3/2,4 cm
Gewicht 966 g
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotos
Auflage 2. Auflage 2017
Verkaufsrang 71869
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Das Apfelsorten-Backbuch

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Sie lieben Äpfel? Dann ist dieses Buch genau das richtige für Sie, denn in diesem Buch gibt es Unmengen verschiedener Apfelkuchenrezepte und zwar in verschiedensten Formen, Größen und Geschmäckern. Aber eines haben sie alle gemeinsam, sie schmecken einfach himmlisch. Es sind einige Grundrezepte dabei, aber auch viele Varianten, die ich bisher nicht kannte und erst einmal ausprobieren musste. Dabei werden unterschiedliche Apfelsorten verwendet, woduch man die Apfelsorten noch viel besser kennen lernen kann. Auch die Aufmachung und Struktur des Buches gefällt mir sehr. Aufgefallen ist mir das Buch vor allem durch das schöne Cover.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

interessante Portraits der gängigen Apfelsorten und abgestimmte leckere Rezepte mit ihnen
von geheimerEichkater aus Essen am 05.02.2017

Im Apfelsorten-Backbuch werden ein paar alte Apfelsorten vorgestellt, die in Frankreich, England und Deutschland dank engagierter „Apfelbewahrer“ noch in kleinen landwirtschaftlichen Betrieben angebaut und geerntet werden. Der Schwerpunkt liegt allerdings auf den 5 – 10 Apfelsorten, die und im Supermarkt feilgeboten werden: Els... Im Apfelsorten-Backbuch werden ein paar alte Apfelsorten vorgestellt, die in Frankreich, England und Deutschland dank engagierter „Apfelbewahrer“ noch in kleinen landwirtschaftlichen Betrieben angebaut und geerntet werden. Der Schwerpunkt liegt allerdings auf den 5 – 10 Apfelsorten, die und im Supermarkt feilgeboten werden: Elstar, Royal Gala, Golden Delisous, Granny Smith, Jonagold, Graue Kanada-Renette, Clochard-Renette, Cox Orange, Goldparmäne und Boskop. Auch wenn es sich im Supermarkt eher um gespritzte Industrieware handelt, die unreif gepflückt, in Kühlhäusern gelagert und etappenweise in Reifekammern zum Verkauf „aufbereitet“ wird, so handelt es sich doch um grundsätzlich ansprechende Sorten, die man ja durchaus in Bioqualität regional beim Kleinerzeuger kaufen kann und deren höherer Preis durchaus gerechtfertigt ist. Das ist aber nur nebenbei Thema des Buches, das die oben genannten zehr Apfelsorten jeweils mit einem Steckbrief vorstellt, der Ernte- und Lagerungsmonate benennt, etwas Geschichtliches, eine Kurzbeschreibung, Fotos sowie eine Beschreibung für den Einsatz in der Küche beinhaltet, die diesen zusätzlich durch Skizzen aufzeigt, z.B. Crumble, Kompott, Gebraten, Tafel- oder Mostapfel, Tarte, Kuchen u.s.w. ; sehr interessant fand ich auch die Stammbäume, die Herauszüchtungen bekannter Sorten aufzeigen. Zu jeder vorgestellten Apfelsorte folgen die perfekt darauf abgestimmten Rezepte, hauptsächlich süße ( z.B. versch. Tarten und Kuchen) und auch herzhafte ( z.B. Schweinenacken oder Schweinshaxe in Cidre). Da die Erntezeit der Äpfel variiert kann man in diesem Buch nach Rezepten mit Äpfeln suchen, die gerade Saison haben. Insgesamt finden sich 70 ansprechende Rezepte, leicht erklärt, gut nachzuarbeiten, manches Mal mit einem Extra-Tipp und immer mit einem ganzseitigen apetitlichen Foto der zubereiteten Speise versehen. Die Übersicht und „Theorie“ über die einzelnen Apfelsorten haben mir sehr gut gefallen, und ich konnte dabei zwei alte Sorten entdecken, die ich unbedingt probieren muss ( Winter-Kalvill und pomme de l'estre). Auch die Erläuterungen, dass jede Apfelsorte in unterschiedlichen Regionen anders schmeckt, da u.a. der Boden anders beschaffen ist, waren sehr interessant und erinnern mich an den Weinanbau. Die Aufteilung der Apfelsorten nach Verwendungsmöglichkeiten sowie die schönen Rezepte finde ich sehr ansprechend; mir war diese Unterteilung vorher so detailliert nicht bewußt, sondern nur, dass man saure Äpfel zum Backen nimmt. Nicht nur die Apfelportraits sondern das ganze Buch wurde sehr schön illustriert und vermittelt viel Wissenswertes über die gängigen Apfelsorten und auch über ein paar bewahrte.