Meine Filiale

Girl in Black

Mara Lang

(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,95
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

17,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die 19-jährige Lia hat ein dunkles Geheimnis: Sie ist ein Seelenauge und kann die Gefühle anderer Menschen lesen, sie sogar beeinflussen. Eine machtvolle Gabe, wegen der sie in die Fänge der italienischen Mafia gerät. Der einzige Ausweg scheint die Flucht. Tausende Kilometer von ihrer Heimat entfernt versucht sie, ein neues Leben zu beginnen, ohne die Familie, ohne ihre Gabe und ohne jegliche Emotionen. Für sie zählt nur eins: Endlich ihren Traum zu verwirklichen und Modedesignerin zu werden. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit holen Lia ein und bringen nicht nur sie in Gefahr, sondern auch ihre neuen Freunde - insbesondere Nevio, der sie stärker berührt, als sie erwartet hätte ...Unterschätze niemals deine Gefühle - sie sind das Mächtigste, das du hast.

Mara Lang, Jahrgang 1970, begann in ihrer Jugend zu schreiben, als ihr der Lesestoff ausging. Die Geschichten von C. S. Lewis und Michael Ende begründeten ihren Faible für Fantastik. Hin- und hergerissen zwischen Buch und Film wollte sie ursprünglich Filmregisseurin werden, um ihrer Fantasie Ausdruck zu verleihen, wählte dann aber das Studium zur Diplompädagogin und erschafft heute Kopfkino für ihre Leser*innen. Mara Lang lebt und arbeitet in Wien.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7641-7063-9
Verlag Ueberreuter Verlag, Kinder- und Jugendbuch
Maße (L/B/H) 22,5/14,7/3,8 cm
Gewicht 688 g
Auflage 1. Auflage

Buchhändler-Empfehlungen

Lia Seelenauge

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Klingt im ersten Moment wie ein schlechtes Klischee: Mafia, ein Mädchen mit einer besonderen Gabe und ein Junge in den sie sich nicht verlieben will und darf. Aber Mara Lang schafft die perfekte Mischung aus Action, Spannung, Liebe und Fantasy. Lia ist eine tolle, realistische Person in da man sich sehr gut hineinversetzen kann. Das perfekte Buch für alle, die nicht zuviel Fantasy lesen wollen und etwas spannendes suchen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
6
5
1
0
0

Wer einmal zu lesen beginnt, kann nicht mehr aufhören!
von Gaby Meier am 08.01.2021

„Und wer rastlos ist, dem fehlt es an Geduld, Großes zu erschaffen.“ S. 197; Girl in Black- Mara Lang Lia ist die Stieftochter eines Mafiosos. Was sie aber so wertvoll macht, ist ihre Gabe. Sie ist ein Seelenauge, das bedeutet, sie kann in die Seele der Menschen blicken und deren Gefühle beeinflussen. Genau dafür braucht sie ... „Und wer rastlos ist, dem fehlt es an Geduld, Großes zu erschaffen.“ S. 197; Girl in Black- Mara Lang Lia ist die Stieftochter eines Mafiosos. Was sie aber so wertvoll macht, ist ihre Gabe. Sie ist ein Seelenauge, das bedeutet, sie kann in die Seele der Menschen blicken und deren Gefühle beeinflussen. Genau dafür braucht sie die Mafia und damit sie nicht auf dumme Gedanken kommt, muss sie einen von ihnen heiraten. Am Tag ihrer Hochzeit flieht sie. Langsam beginnt sie sich, in Berlin, ein neues Leben aufzubauen. Lange dauert es nicht, bis die Mafia sie findet... Lia ist ein unglaublich beeindruckender Charakter. Sie ist ein starkes Mädchen, das auch ihrer Verzweiflung nachgibt. Trotzdem kommt sie aus jedem Tief stärker hervor, bis sie bereit ist zu kämpfen. Ich war von Nevio sehr beeindruckt. Ich hätte nicht gedacht, dass er so viel Rücksicht auf sie nimmt und sie nicht auf das anspricht, was am Bahnhof passiert ist. Er kämpft bis zum Schluss für die Liebe! Die Charaktere sind alle unglaublich sympathisch und authentisch. Jeder ist einzigartig und das macht diese Geschichte zu etwas ganz besonderen. Dieses Buch ist einige Jahre unbeachtet in meinem Bücherregal gestanden und das nur, weil mich die Geschichte mit der Mafia abgeschreckt hat. Nachdem ich mich aber durchgerungen habe es zu lesen, kann ich nur sagen, dass es komplett unbegründet so lange unbeachtet war. Es ist sehr spannend und unglaublich emotional. Nach dem ersten Seite konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Das Buch bekommt definitiv eine Leseempfehlung von mir!

Spannend und wow
von Mii's Bücherwelt am 26.03.2017

Inhalt Wenn dich deine Gefühle verraten ... Lia ist neunzehn, interessiert sich für Mode und hat ein besonderes Talent zur Designerin. Doch sie hat auch ein Geheimnis. Sie ist ein Seelenauge und kann die Gefühle anderer Menschen lesen und beeinflussen. Tattooartige Ranken zeichnen ihre Haut, wenn sie ihre Gabe einsetzt. Eine ... Inhalt Wenn dich deine Gefühle verraten ... Lia ist neunzehn, interessiert sich für Mode und hat ein besonderes Talent zur Designerin. Doch sie hat auch ein Geheimnis. Sie ist ein Seelenauge und kann die Gefühle anderer Menschen lesen und beeinflussen. Tattooartige Ranken zeichnen ihre Haut, wenn sie ihre Gabe einsetzt. Eine machtvolle Gabe, aufgrund derer sie für die italienische Mafia von großer Bedeutung ist. Als ihre Mutter stirbt, schafft Lia es, sich aus den Fängen der Mafia zu befreien, und flüchtet in ihre Heimatstadt Berlin. Hier versucht sie ein neues Leben zu beginnen, ohne die Familie, ohne ihre Gabe und ohne jegliche Gefühle. Doch die Schatten der Vergangenheit holen sie schneller ein, als ihr lieb ist, und bringen nicht nur sie in Gefahr, sondern auch all ihre neugewonnenen Freunde - vor allem Nevio, in den sie sich gegen ihren Willen verliebt hat. Wird sie der Mafia entkommen? Charaktere Lia ist eine sehr aufgeweckte junge Frau. Sie ist sehr liebevoll, kann aber auch anders. Des Weiteren ist Lia sehr nachdenklich und beschützend. Sie ist auch sehr mächtig und schlau. Lia lässt sich auch nichts gefallen. Danielle ist ein sehr hinterhältiger junger Mann. Er ist sehr von sich überzeugt und hält sich für den besten und tollsten überhaupt. Außerdem ist er falsch und aggressiv. Nevio ist ein sehr netter und liebevoller junger Mann. Er ist sehr beschützend und verständnisvoll. Des Weiteren ist Nevio genau das Gegenteil von Danielle und er ist immer für Lia da. Außerdem ist er sehr mutig und fürsorglich. Mavie ist eine sehr schlaue und hübsche junge Frau. Sie ist sehr fürsorglich und liebevoll. Des Weiteren ist sie immer da, wenn man sie braucht. Aber Mavie kann auch sehr eifersüchtig sein und sie steht ständig unter Druck. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und leicht. Außerdem ist das Buch sehr frisch und abwechslungsreich zu lesen. Des Weiteren ist es sehr spannend geschrieben und auch sehr mitreißend. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch gelesen. Der Inhalt war mal etwas anderes. Mode, Design und die Mafia, wie das zusammen passt? Lest das Buch ;) Auch geht es um die Flucht, das Versteckspiel, Freundschaft und Mut. Des Weiteren zeigt das Buch, wie wichtig Durchhaltevermögen und Durchsetzungsvermögen ist. Zur Autorin Mara Lang, Jahrgang 1970, begann in ihrer Jugend zu schreiben, als ihr der Lesestoff ausging. Die Geschichten von C. S. Lewis und Michael Ende begründeten ihren Faible für Fantastik. Hin- und hergerissen zwischen Buch und Film wollte sie ursprünglich Filmregisseurin werden, um ihrer Fantasie Leben einzuhauchen, wählte dann aber das Studium zur Diplompädagogin und fabriziert heute Kopfkino für ihre Leser. Mara Lang lebt und arbeitet in Wien. Empfehlung Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen. Es ist spannend und mal etwas ein bisschen anderes! Lohnt sich definitiv und ist auch etwas fürs Auge!

Von Anfang bis zum Ende spannend und mitreißend
von Monika Schulze am 11.11.2016

Meine Meinung: Ich muss sagen, ich war etwas überrascht, als das Buch mit Lias Hochzeit begann. Damit hatte ich so gar nicht gerechnet, erfuhr aber schnell, was es damit auf sich hat und erhielt eine kleine Einführung in Lias Leben und ihre Gabe. Die junge Frau hat es wirklich alles andere als leicht und ich freute mich mit i... Meine Meinung: Ich muss sagen, ich war etwas überrascht, als das Buch mit Lias Hochzeit begann. Damit hatte ich so gar nicht gerechnet, erfuhr aber schnell, was es damit auf sich hat und erhielt eine kleine Einführung in Lias Leben und ihre Gabe. Die junge Frau hat es wirklich alles andere als leicht und ich freute mich mit ihr, als ihr schließlich die Flucht gelingt und war gespannt darauf, mehr über sie und ihre Fähigkeiten zu erfahren. Dabei fand ich es besonders schön, dass das Buch zum größten Teil aus Lias Sicht in Ich-Form erzählt wird. So erlebt man hautnah, wie sie ihre Gabe einsetzt und kann sich ein besseres Bild von der Protagonistin machen. Ich fand sie jedenfalls von Anfang an sehr sympathisch und hoffte, dass es das Schicksal auch einmal gut mit ihr meinen würde. Ein paar Kapitel sind jedoch auch aus Nevios Sicht geschrieben. Das gibt den Lesern zusätzlich Einblicke in die Geschehnisse, so dass man sofort weiß, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Mafia wieder auf Lia aufmerksam wird. Ich muss gestehen, dass meine Nerven immer angespannt waren, weil ich wusste, dass die Leute, die hinter Lia her sind, nicht einfach aufgeben würden. Das Damoklesschwert schwebte ständig über Lia und erzeugte so einiges an Spannung. Zudem gibt es einige unerwartete Entwicklungen, mit denen mich Mara Lang richtig überrascht und auch begeistert hat. Wer hätte gedacht, dass dieses Buch zum Ende hin noch einmal solche Wendungen nimmt. Doch neben Lia und Nevio, die wirklich sympathische Protagonisten sind, mit denen man gerne mitfiebert und mitfühlt, gibt es jede Menge einzigartige Nebendarsteller, die einem im Kopf bleiben. Da ist Mavie, die mit ihrer ganz eigenen Geschichte zu kämpfen hat und sich trotzdem sofort in Lias Herz schleicht. Dann gibt es noch Pierre, der immer gute Laune verbreitet und der exzentrische Modedesigner Gabriel, den man auf Anhieb nicht wirklich sympathisch findet. Ach, ich könnte noch viel mehr Charaktere aufzählen, denn dieses Buch ist voll davon ohne dass es überfrachtet wirken würde. Jeder einzelne bleibt einem im Gedächtnis und hinterlässt seine Spuren. Mara Lang gelingt es wirklich außerordentlich gut ihren Darstellern Leben einzuhauchen und jeden einzelnen zu etwas Besonderem zu machen. Neben der ganzen Spannung und den liebevollen Charakteren bietet dieses Buch jedoch auch noch einen tollen Ausflug in die Welt der Mode. Die Autorin beschreibt die Kreationen der Designer so bildhaft, dass ich mir wünschte, ich könnte an einer der Modeschauen oder Fotoshootings teilnehmen und all die schönen Kleider selbst in Augenschein nehmen oder dürfte sogar eines davon selbst probieren. Der Schreibstil der Autorin ist dabei sehr passend zur Geschichte und zu den Protagonisten. Wenn Mara Lang eines der Kleider beschreibt, ist das detailreich und sie beschreibt die Kreationen so genau und bildlich, dass man sie sich wirklich sehr gut vorstellen kann. Bei Gesprächen der Protagonisten wechselt sie in die Jugendsprache und wenn der Designer das Wort ergreift, spricht aus ihm die pure exzentrische Eitelkeit. Hach, es ist so schön, wie die Autorin mit ihrem Schreibstil spielt und ihn immer der jeweiligen Situation anpasst. So rauscht man geradezu durch dieses tolle Buch. Und ganz nebenbei versteckt sie in ihrem Werk auch noch eine schöne unterschwellige Botschaft: Ein Leben ohne Gefühle ist einfach kein richtiges Leben. Herrlich! Fazit: Mara Lang hat mich mit „Girl in Black“ absolut begeistert. Die Story ist von Anfang bis zum Ende absolut spannend und mitreißend und ich spürte das Damoklesschwert geradezu in meinem Nacken. Neben den beiden sympathischen Protagonisten, mit denen ich jede Minute mitgefiebert habe, gibt es außerdem so viele Nebencharaktere, denen die Autorin Leben eingehaucht und sie zu etwas ganz Besonderem gemacht hat. Doch auch der Ausflug in die Modewelt gefiel mir richtig gut und ganz besonders blieb mir der mitreißende Schreibstil und die unterschwellige Botschaft im Gedächtnis: Ein Leben ohne Gefühle ist einfach kein richtiges Leben. Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.


  • Artikelbild-0