Einführung in die Staatslehre

Die geschichtlichen Legitimitätsgrundlagen des demokratischen Verfassungsstaates

Das Werk vermittelt die theoretischen und geschichtlichen Grundlagen des demokratischen Verfassungsstaates. Es betont den Einfluss des angelsächsischen Rechtdenkens auf den demokratischen Verfassungsstaat und das Völkerrecht der Neuzeit und verteidigt die Rechtsgrundlagen unserer politischen Ordnung gegen autoritäre und ökonomistische Fehldeutungen.

Aus dem Inhalt:
- Der Unterschied von "rule of law" und Rechtsstaat
- Die zwei französischen Revolutionen 1789 und 1792
- Nachwort 2003 zur politischen Weltlage

Zielgruppe/Target groups:
Studenten der Rechtswissenschaft, der Ökonomie und Politologie
Portrait

Dr. Martin Kriele war Ordinarius für Allgemeine Staatslehre und Öffentliches Recht an der Universität zu Köln und Direktor des Seminars für Staatsphilosophie und Rechtspolitik.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 333
Erscheinungsdatum 24.09.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-17-018163-2
Reihe Studienbücher Rechtswissenschaft
Verlag Kohlhammer
Maße (L/B/H) 23,3/15,4/1,9 cm
Gewicht 506 g
Auflage 6. überarbeitete und erweiterte A
Buch (Taschenbuch)
19,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.