Meine Filiale

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Band 2

Elias & Laia Band 2

Sabaa Tahir

(60)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

    ONE

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    ONE

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen
  • Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

    ONE

    Sofort lieferbar

    18,00 €

    ONE

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

18,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und sie im Widerstand gegen das Imperium vereint. Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff, um im Gefängnis von Kauf Laias inhaftierten Bruder aus seiner Zelle zu befreien. Mit seinem Wissen könnte er von großem Wert sein für die Rebellen. Doch werden Elias und Laia es schaffen, sich unbemerkt bis ans andere Ende des Landes durchzuschlagen? Immerhin ist ihnen Helena dicht auf den Fersen. Und als rechte Hand des Imperators hat sie einen klaren Auftrag: Die beiden Verräter zu finden - und zu töten ...

"Die vielen spannenden Wendungen machen es kaum möglich, das Buch zwischendurch wegzulegen" Kölnische Rundschau, 19.11.2016

"Ein vielschichtiger, spannender Roman mit vielen Zwischentönen und rasanten Handlungssträngen." Renate Pinzke, Hamburger Morgenpost, 29.12.2016

"Ich möchte jedem von euch die Reihe ans Herz legen, denn ihr bekommt hier alles geboten: Liebe, Verrat, Intrigen, Macht, Hoffnung, Trauer, Schmerz, Spannung ..." schlunzenbuecher.de, 20. Januar 2017

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 512
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8466-0038-2
Verlag ONE
Maße (L/B/H) 21,5/14,5/4,3 cm
Gewicht 727 g
Originaltitel A Torch Against the Night
Auflage 3. Auflage 2016
Übersetzer Barbara Imgrund
Verkaufsrang 29398

Weitere Bände von Elias & Laia

Buchhändler-Empfehlungen

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Auch der zweite Band hat es in sich. Die Spannung hält sich auf gleichem Niveau, wie der erste. Ich bin hellauf begeistert und freue mich sooo sehr auf den nächsten Band

M. Wowes, Thalia-Buchhandlung

Eine Fortsetzung, die mir fast noch besser gefallen hat als Band 1! "Eine Fackel im Dunkel der Nacht" steht seinem Vorgänger in nichts nach: Spannend, wendungsreich und mit ganz vielen "Das kann doch jetzt nicht wirklich passiert sein"-Momenten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
60 Bewertungen
Übersicht
49
10
1
0
0

Unglaublich gut!
von Annas_beautiful_books am 18.03.2021

Elias & Laia ~ Eine Fackel im Dunkel der Nacht Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff um Laias Bruder aus dem Gefängnis von Kauf zu befreien. Dicht gefolgt von Helena, der rechten Hand des neuen Imperators, deren Auftrag lautet die Verräte... Elias & Laia ~ Eine Fackel im Dunkel der Nacht Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff um Laias Bruder aus dem Gefängnis von Kauf zu befreien. Dicht gefolgt von Helena, der rechten Hand des neuen Imperators, deren Auftrag lautet die Verräter zu finden und zu töten. Auch die Rebellen haben ein reges Interesse an den beiden, denn ihr Wissen könnte entscheidend sein. Werden sie trotz aller Widrigkeiten ihren Plan umsetzen können? Der zweite Teil steht dem ersten Teil weder in Spannung, noch in wendungsreichen Handlungen nach. Ich kann euch nicht sagen, welcher der beiden Teile mir besser gefällt, da ich von beiden einfach begeistert bin. Laia entwickelt sich immer weiter zu einer enorm starken und mutigen jungen Frau, die in die großen Fußstapfen ihrer Eltern tritt. Immer wieder hat sie mich überrascht und mir gezeigt was man alles mit einem starken Willen erreichen kann. Elias hat mich wieder sofort von sich überzeugt. Obwohl er die meiste Zeit seiner Kindheit über Furchtbares durchmachen musste, entscheidet er sich doch für das Richtige, auch wenn das der schwerere Weg ist. Helena kann ich irgendwie nicht leiden. Obwohl sie genauso toll geschrieben ist wie Elias und Laia. Ist sie mir auf eine gewisse Weise unsympathische. Ich glaube mich stört ihre fast bedingungslose Ergebenheit gegenüber dem Imperator. Die Rebellen sind mir immer noch etwas suspekt, aber ich bin gespannt wie sie sich weiterentwickeln und welche Rolle sie im dritten Teil einnehmen. Der Schreibstil ist schon wie im ersten Teil flüssig und sehr angenehm zu lesen. Sie Kapitel werden auswechselnd von Laia und Elias erzählt und manche von Helena. Wie schon zuvor bin ich unheimlich gespannt wie es weiter geht und freue mich schon den dritten Teil endlich lesen zu können. Für mich wieder eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 !

Endlich da - die langersehnte Fortsetzung!
von Michaela Rödiger aus Grünberg am 17.09.2019

Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb von Schwarzkliff zu fliehen. Der Plan: Sie wollen die Stadt verlassen und den weiten Weg durch die Wüste bis nach Kauf einsc... Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb von Schwarzkliff zu fliehen. Der Plan: Sie wollen die Stadt verlassen und den weiten Weg durch die Wüste bis nach Kauf einschlagen. Dort sitzt Laias Bruder im Gefängnis. Um ihn zu befreien, braucht Laia Elias' Hilfe. Auf ihrer Flucht bleibt kaum Zeit für die Frage, was sie außer dem gemeinsamen Feind noch miteinander teilen. Doch noch immer ist da dieses Gefühl, das sie vom ersten Moment zueinander hingezogen hat ... Der Schreibstil ist gut zu lesen und flüssig, macht Spaß. Das Cover zeigt Lia (Augenpartie) vor einem relativ hellen beigen Hintergrund. Im unteren Bereich sieht man das innere einer Stadt z.b. eine Art Arena. Fast in der Mitte und recht groß ist der Titel der Reihe zu lesen „Elias & Laia“ darunter wesentlich kleiner der Titel des Bandes „Eine Fackel im Dunkel“. Einmal ein passendes Cover bei einmal Verlagsbuch in dem man den Inhalt des Romans wieder findet. Der Klappentext macht gespannt auf eine neue spannende und fantastische Reihe. Fazit: Ein super spannende und fantastische Fortsetzung der Trilogie. Sehr dunkle und detailreich dargestellte Welt und Protagonisten. Da mich Masken von jeher faszinieren fand ich dieses Detail sehr interessant. Wir erleben Elias und Laia bei der Flucht – vor einem gemeinsamen Feind. Und die ehemaligen Partnerin Helena ist jetzt ihr erklärter Feind und kann nicht rasten bevor sie beide gefunden hat. Wie schon in Band 1 pflastern Intrigen, Verrat und Tod ihren Weg. Es wird wie schon in vorherigen Band in einzelnen parallelen Erzählstrengen erzählt. Wie wird es Enden? Ist eine Flucht möglich? Bleiben die beiden zusammen ? Und können sie Laias Bruder befreien? Ein schönes Lesepaket: mit einem aussage kräftigem Cover, einem neugierig machendem Klappentext und ein schönen Fantasy Roman. Gerne 5 Sterne. Und es weiter gehen in Band 3 „In den Fängen der Finsternis“.

Eine Fackel im Dunkel der Nacht
von NiWa am 24.08.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Elias und Laia sind auf ihrem Weg im Widerstand gegen das Imperium vereint. Sie entkommen den Machthabern in Schwarzkliff und kämpfen sich den Weg in Richtung Kauf frei. Laias Bruder soll aus dem berüchtigten Gefängnis befreit werden, weil sein Wissen die Rebellion entscheiden kann. „Elias und Laia. Eine Fackel im Dunkel der... Elias und Laia sind auf ihrem Weg im Widerstand gegen das Imperium vereint. Sie entkommen den Machthabern in Schwarzkliff und kämpfen sich den Weg in Richtung Kauf frei. Laias Bruder soll aus dem berüchtigten Gefängnis befreit werden, weil sein Wissen die Rebellion entscheiden kann. „Elias und Laia. Eine Fackel im Dunkel der Nacht“ ist die Fortsetzung von „Elias und Laia. Die Herrschaft der Masken“. Der erste Band hat mich wahnsinnig beeindruckt und ich konnte kaum erwarten, den weiteren Weg der Figuren zu verfolgen. Allerdings habe ich gezögert, weil ich fürchtete, der Zauber des Orients könnte verflogen sein. Der zweite Teil schließt nahtlos an den Vorgängerband an. Sobald man das Buch aufschlägt, ist man mittendrin in Elias und Laias Flucht. Man riecht den Rauch der Brände, drückt sich an Wände und kämpft erneut gegen mächtige Gegner an. Elias, der die Ausbildung zum Elite-Soldaten mit Bravour gemeistert hat, stellt sich gegen das Imperium, um dem Sklavenmädchen Laia zu helfen. Schon lange hat er am Soldatentum, der Unterdrückung durch das Imperium, und dem Lebensstil gezweifelt. Er sieht sich durch die vorhergehenden Ereignisse in seiner Entscheidung bestärkt. Das Sklavenmädchen Laia wurde von den Rebellen als Spionin in Schwarzkliff eingeschleust. Obwohl sie im Widerstand gegen das Imperium einen wichtigen Kampf sieht, geht es ihr an erster Stelle darum, ihren Bruder aus der Gefangenschaft in Kauf zu befreien. Hingegen hat sich Elias Freundin und bisherige Mitstreiterin Helena, dem Imperium als Elitesoldatin verschrieben, und ihr wird die höchste Position als Blutgreif zuteil. Ihr Auftrag ist es, den abtrünnigen Elias zur Strecke zu bringen. Damit erweist sie nicht nur dem Imperium die Ehre, sondern garantiert die Sicherheit ihrer Familie. Allein an den Figuren lässt sich ablesen, dass es sich um eine äußerst brutale Geschichte handelt. Genau wie im ersten Band, scheut Sabaa Tahir keine Konflikte, keine Kämpfe, und lässt den Wüstenstand im Blut ertrinken. Der orientalische Zauber hält weiterhin an, weil bösartige Dschinns durch die Wüste ziehen, Karawanen von Händlern vor den Soldaten des Imperiums fliehen, und sich Elias und Laia mitten durch die Gefahren ihren Weg nach Kauf bahnen. Allerdings hat mich die Handlung nicht mehr so wie im ersten Band an die Seiten gebannt. Es gibt Intrigen, diabolische Überraschungen, bezaubernde Momente und blutige Auseinandersetzungen, dennoch hat mir das Prickeln zwischen den Charakteren gefehlt. Obwohl Laia titelgebend ist, hat mich Helena von Anfang an mehr fasziniert. Sie ist ein komplexer Charakter, hochintelligent, gefährlich und gleichzeitig mit einem liebevollem Herz gesegnet. Hingegen hat Laia eher naiv, manchmal sogar blass, auf mich gewirkt, weil sie als Spielball zwischen den Mächten fungiert. Elias ist der unschlagbare Elite-Soldat, der unter der Last seiner Entscheidungen am Zusammenbrechen ist. Sein Part hat mich gefesselt. Ich mag sein strategisches Denken, seine ausbildungsbedingte Überlegenheit, und es gefällt mir, dass er trotz allem realistisch bleibt. Zum Ende hin wartet Sabaa Tahir mit großartigen Überraschungen auf. Sie schafft es, der gefährlichen Reise von Elias und Laia eine unvermutete Wendung zu verleihen, und geht dabei auf sagenhafte Hintergründe ein. Alles in allem habe ich „Elias und Laia. Eine Fackel im Dunkel der Nacht“ gerne gelesen, mich im Wüstensand verzaubern lassen, und habe mich an der Seite von Elias den Kampf gegen Masken gestellt. Obwohl es dem Vergleich mit dem ersten Teil nicht standhält, ist es eine märchenhafte Fortsetzung, die im orientalisch-anmutenden Stil in 1001 Nacht entführt. Die Reihe um Elias & Laia: 1) Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken 2) Elias & Laia. Eine Fackel im Dunkel der Nacht


  • Artikelbild-0