Wer Furcht sät / Detective Max Wolfe Bd.3

Detective Max Wolfes dritter Fall. Kriminalroman

Detective Max Wolfe 3

(45)

In London macht eine Bürgerwehr, der Club der Henker, Jagd auf böse Menschen - auf Pädophile, Mörder, Hassprediger - und erhängt sie. Mit diesen Fällen von Lynchjustiz beginnen für Detective Max Wolfe seine bisher schwierigsten Ermittlungen. Denn wie fängt man Mörder, die von der Öffentlichkeit als Helden gefeiert werden? Seine Spurensuche führt ihn tief unter die Stadt, in den Untergrund Londons mit seinen vielen stillgelegten Tunneln und Geisterstationen. Doch ehe Max den Club der Henker stellen kann, muss er am eigenen Leib erfahren, wie schmal der Grat zwischen Gut und Böse, Schuld und Unschuld ist -

Portrait

Tony Parsons begann seien Karriere als Musikkritiker und ist einer der erfolgreichsten Kolumnisten und Fernsehjournalisten Großbritanniens. Zudem gehört er zu den ganz großen Stars der englischen Literaturszene, denn alle seine Romane schafften es in die nationalen und internationalen Bestsellerlisten. Er lebt mit seiner Frau, ihrer gemeinsamen Tochter und ihrem Hund in London.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 319
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 11.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17442-3
Verlag Lübbe Paperback
Maße (L/B/H) 21,5/13,5/3 cm
Gewicht 434 g
Originaltitel The Hanging Club
Auflage 1. Auflage 2016
Übersetzer Dietmar Schmidt
Verkaufsrang 32.467
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Wer Furcht sät / Detective Max Wolfe Bd.3

Wer Furcht sät / Detective Max Wolfe Bd.3

von Tony Parsons
(45)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
+
=
Mit Zorn sie zu strafen / Detective Max Wolfe Bd.2

Mit Zorn sie zu strafen / Detective Max Wolfe Bd.2

von Tony Parsons
(30)
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

29,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Detective Max Wolfe

  • Band 1

    40050669
    Dein finsteres Herz / Detective Max Wolfe Bd.1
    von Tony Parsons
    (65)
    Buch
    14,99
  • Band 2

    42378917
    Mit Zorn sie zu strafen / Detective Max Wolfe Bd.2
    von Tony Parsons
    (30)
    Buch
    14,99
  • Band 3

    45228690
    Wer Furcht sät / Detective Max Wolfe Bd.3
    von Tony Parsons
    (45)
    Buch
    15,00
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ehe man sich versieht, hat man das Buch durchgelesen. Super spannend und politisch brisant. Dazu sehr sympathische Figuren, die wieder einiges einstecken müssen. Ein klasse Krimi! Ehe man sich versieht, hat man das Buch durchgelesen. Super spannend und politisch brisant. Dazu sehr sympathische Figuren, die wieder einiges einstecken müssen. Ein klasse Krimi!

Pia Buchhorn, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Max Wolfe macht süchtig, ich habe jetzt alle drei Teile gelesen und freue mich auf den vierten im Frühjahr.
Es sind einfach tolle Krimis mit Flair und superspannend!!
Max Wolfe macht süchtig, ich habe jetzt alle drei Teile gelesen und freue mich auf den vierten im Frühjahr.
Es sind einfach tolle Krimis mit Flair und superspannend!!

„Londons finstere Vergangenheit reicht weit“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Auch der 3.Fall von Max Wolfe hat mich quasi ans Buch gefesselt .
„The hanging club“ ist spannend, düster und diesmal geht es dem engagierten Bullen selbst an den Hals, buchstäblich…
Denn eine Gruppe selbsternannter Henker fängt Straftäter , die durch die Maschen des Gesetzes
geschlüpft sind und straft sie mit dem Tod durch Erhängen, gefilmt und ins Netz gestellt dazu.
Als der Teenagersohn seiner Chefin durch einen Akt der Willkür eines verbrecherischen Gangboys
erblindet, gerät Max selber an seine Grenzen.Recht und Gerechtigkeit – sind sie zwei gleiche Seiten der Medaille ? Aber der engagierte Bulle hat Scout und seine kleine Tochter braucht ihn – ein gewichtiges Argument nicht in die gleiche Richtung abzudriften wie die selbsternannten Richter.
Bis in die Nebenfiguren stimmig besetzt, hat auch dieser Fragen anstoßende Fall der Londoner Ermittlers mich wieder überzeugt und die Ausflüge in sein Privatleben mit Töchterchen und Spaniel Stan sind das I-Tüpfelchen obendrauf.
Wann kommt der nächste Teil, Mr.Parsons ?
Auch der 3.Fall von Max Wolfe hat mich quasi ans Buch gefesselt .
„The hanging club“ ist spannend, düster und diesmal geht es dem engagierten Bullen selbst an den Hals, buchstäblich…
Denn eine Gruppe selbsternannter Henker fängt Straftäter , die durch die Maschen des Gesetzes
geschlüpft sind und straft sie mit dem Tod durch Erhängen, gefilmt und ins Netz gestellt dazu.
Als der Teenagersohn seiner Chefin durch einen Akt der Willkür eines verbrecherischen Gangboys
erblindet, gerät Max selber an seine Grenzen.Recht und Gerechtigkeit – sind sie zwei gleiche Seiten der Medaille ? Aber der engagierte Bulle hat Scout und seine kleine Tochter braucht ihn – ein gewichtiges Argument nicht in die gleiche Richtung abzudriften wie die selbsternannten Richter.
Bis in die Nebenfiguren stimmig besetzt, hat auch dieser Fragen anstoßende Fall der Londoner Ermittlers mich wieder überzeugt und die Ausflüge in sein Privatleben mit Töchterchen und Spaniel Stan sind das I-Tüpfelchen obendrauf.
Wann kommt der nächste Teil, Mr.Parsons ?

„im Club der Henker“

Gerda Schlecker, Thalia-Buchhandlung Ulm

Ich finde die Reihe um Detective Max Wolfe einfach genial. Dieses Mal bekommt er es mit einer Gruppe von selbsternannten Richtern zu tun, die brandgefährlich sind.
Ich habe in diesem tollen Buch außerdem wieder einiges über Londons Vergangenheit gelernt, oder wussten Sie, dass der heutige Marble Arch früher der Galgen von Tyburn war? Superspannend, unbedingt lesen.
Ich finde die Reihe um Detective Max Wolfe einfach genial. Dieses Mal bekommt er es mit einer Gruppe von selbsternannten Richtern zu tun, die brandgefährlich sind.
Ich habe in diesem tollen Buch außerdem wieder einiges über Londons Vergangenheit gelernt, oder wussten Sie, dass der heutige Marble Arch früher der Galgen von Tyburn war? Superspannend, unbedingt lesen.

„Wer rettet die Gerechtigkeit?“

Beatrice Plümer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Detective Max Wolfes dritter Fall konfrontiert den sympathischen Ermittler mit der grundlegenden Frage nach den Grenzen eines staatlichen Rechtssystems.
Recht und Gerechtigkeit - identisch oder manchmal unvereinbar?
Max Wolfe ermittelt in London in einer Stadt, die seit Jahrhunderten mit diesen Fragen kämpft. Und dieser Kampf hat seine Spuren hinterlassen, in der Stadt und in ihren Bewohnern, in einer Gegenwart, in der immer noch Krieg herrscht - wenn auch in einem anderen Land, oder in der neuen Form terroristischer Anschläge.
Auf der Jagd nach dem "Club der Henker" taucht Max Wolfe auch ein in das Wesen dieser Stadt London und ihrer Bevölkerung, zu der auch er gehört. Zwangsläufig wird er hineingezogen in einen Fall, der auch ihn zu einem unausweichlichen Opfer machen kann.
Detective Max Wolfes dritter Fall konfrontiert den sympathischen Ermittler mit der grundlegenden Frage nach den Grenzen eines staatlichen Rechtssystems.
Recht und Gerechtigkeit - identisch oder manchmal unvereinbar?
Max Wolfe ermittelt in London in einer Stadt, die seit Jahrhunderten mit diesen Fragen kämpft. Und dieser Kampf hat seine Spuren hinterlassen, in der Stadt und in ihren Bewohnern, in einer Gegenwart, in der immer noch Krieg herrscht - wenn auch in einem anderen Land, oder in der neuen Form terroristischer Anschläge.
Auf der Jagd nach dem "Club der Henker" taucht Max Wolfe auch ein in das Wesen dieser Stadt London und ihrer Bevölkerung, zu der auch er gehört. Zwangsläufig wird er hineingezogen in einen Fall, der auch ihn zu einem unausweichlichen Opfer machen kann.

„Mein ist die Rache“

Barbara Mahlkemper, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Wie übel ist es, wenn Gewaltverbrecher ihrer gerechten Strafe entgehen und auch noch ihre Opfer verhöhnen?
Kann staatliche Rechtsprechung überhaupt für Gerechtigkeit sorgen?
Detective Max Wolfe sieht sich einer Bürgerwehr gegenüber, die per Lynchjustiz das Recht in die eigenen Hände nimmt.
Wie schnell wird ein Opfer zum Täter?
Es ist ein hervorragender Krimi, ein tiefgehender psychologischer Roman, eine sehr ehrliche Reise durch menschliche Abgründe.
Sehr, sehr lesenswert!
Wie übel ist es, wenn Gewaltverbrecher ihrer gerechten Strafe entgehen und auch noch ihre Opfer verhöhnen?
Kann staatliche Rechtsprechung überhaupt für Gerechtigkeit sorgen?
Detective Max Wolfe sieht sich einer Bürgerwehr gegenüber, die per Lynchjustiz das Recht in die eigenen Hände nimmt.
Wie schnell wird ein Opfer zum Täter?
Es ist ein hervorragender Krimi, ein tiefgehender psychologischer Roman, eine sehr ehrliche Reise durch menschliche Abgründe.
Sehr, sehr lesenswert!

„Club der Henker “

Annett Ziegler, Thalia-Buchhandlung Münster (Poertgen-Herder)

Auch der dritte Teil der Krimi-Serie um Detective Max Wolfe ist wieder superspannend ! Thema : Selbstjustiz,in London verbreitet eine Bürgerwehr Angst und Schrecken,sie machen Jagd auf böse Menschen.
Nichts für schwache Nerven !
Auch der dritte Teil der Krimi-Serie um Detective Max Wolfe ist wieder superspannend ! Thema : Selbstjustiz,in London verbreitet eine Bürgerwehr Angst und Schrecken,sie machen Jagd auf böse Menschen.
Nichts für schwache Nerven !

David Möckel, Thalia-Buchhandlung Coburg

Darf es Selbstjustiz geben? Die zentrale Frage in Max Wolfes neuem Fall. Darf es Selbstjustiz geben? Die zentrale Frage in Max Wolfes neuem Fall.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Irre spannender Krimi mit dem Thema Selbstjustiz! Dieses Mal wird DC Wolfe persönlich angegriffen und er zweifelt an seiner Menschenkenntnis. Der dritte Teil der Reihe . Klasse! Irre spannender Krimi mit dem Thema Selbstjustiz! Dieses Mal wird DC Wolfe persönlich angegriffen und er zweifelt an seiner Menschenkenntnis. Der dritte Teil der Reihe . Klasse!

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Max Wolfe ermittelt in einem Fall von Selbstjustiz - Spannung pur und von der ersten bis zur letzten Seite fesselnd. Band 3 der Reihe bietet einen packenden und raffinierten Krimi. Max Wolfe ermittelt in einem Fall von Selbstjustiz - Spannung pur und von der ersten bis zur letzten Seite fesselnd. Band 3 der Reihe bietet einen packenden und raffinierten Krimi.

Eva-Maria Brinks, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Sie kennen DS Max Wolfe noch nicht? Dann wird es Zeit hier einzusteigen.Toller und packender Krimi zum Thema Selbstjustiz , für mich der bisher beste in der Reihe.Unbedingt lesen! Sie kennen DS Max Wolfe noch nicht? Dann wird es Zeit hier einzusteigen.Toller und packender Krimi zum Thema Selbstjustiz , für mich der bisher beste in der Reihe.Unbedingt lesen!

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Parsons hat Luft geholt - und schickt Max Wolf in einem grossartigen dritten Fall in die unterirdische Geschichte Londons! Old Bailey ist die Moderne, wer will Newgate zurück? Parsons hat Luft geholt - und schickt Max Wolf in einem grossartigen dritten Fall in die unterirdische Geschichte Londons! Old Bailey ist die Moderne, wer will Newgate zurück?

„Erschreckend“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Ein wirklich spannend und voller Aktionen geschriebener Krimi, der den Leser teilweise nicht mehr zur Ruhe kommen lässt und man vor lauter Spannung und Schrecken weiterlesen muss.. Dieser Band hängt in nichts seinen Vorgängerbänden nach. Auch an Brutalität lässt dieses Buch nichts zu wünschen übrig. Nichts für schwache Nerven. Ein wirklich spannend und voller Aktionen geschriebener Krimi, der den Leser teilweise nicht mehr zur Ruhe kommen lässt und man vor lauter Spannung und Schrecken weiterlesen muss.. Dieser Band hängt in nichts seinen Vorgängerbänden nach. Auch an Brutalität lässt dieses Buch nichts zu wünschen übrig. Nichts für schwache Nerven.

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein wahnsinnig spannender Kriminalroman über Recht und Gerechtigkeit, der zum Grübeln anregt. Ein sympathischer aber nicht mustergültiger Ermittler, sehr schön zu lesen! Ein wahnsinnig spannender Kriminalroman über Recht und Gerechtigkeit, der zum Grübeln anregt. Ein sympathischer aber nicht mustergültiger Ermittler, sehr schön zu lesen!

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

In seinem neuen Buch gelingt Tony Parsons eindringlich darzustellen, wie sich Justiz, Polizei und Angehörige von Opfern schwerer Verbrechen gegenüber stehen.Sehr spannender Fall. In seinem neuen Buch gelingt Tony Parsons eindringlich darzustellen, wie sich Justiz, Polizei und Angehörige von Opfern schwerer Verbrechen gegenüber stehen.Sehr spannender Fall.

„Was ist Gerechtigkeit ? “

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Großartig. Auch im dritten Fall um den Ermittler Max Wolfe geht es wieder ordentlich zu Sache. Eine selbst ernannte Gruppe " der Club der Henker" zieht mordend durch London um die Versäumnisse der Justiz auszubügeln. Und auch wenn Max manches Opfer auch nicht unbedingt persönlich betrauert, so ist ihn doch völlig klar das Selbstjustiz nicht die Lösung sein kann.

Wie bereits in den vorausgegangen Fällen bringt er sich selbst durch seinen Einsatz in Lebensgefahr.

An dieser Serie mag ich besonders das Fall und persönliche Entwicklung von Max Wolfe immer wieder raffiniert und überraschend sind. So ist in diesem Fall Jackson ( privat) sowie Tara ( dienstlich) wieder jemand mit von der Partie dem man neben Max Geschichte gebannt folgt.

Ein durch und durch toller dritter Fall, den ich an einem leider viel zu schnell verschlungen habe.





Großartig. Auch im dritten Fall um den Ermittler Max Wolfe geht es wieder ordentlich zu Sache. Eine selbst ernannte Gruppe " der Club der Henker" zieht mordend durch London um die Versäumnisse der Justiz auszubügeln. Und auch wenn Max manches Opfer auch nicht unbedingt persönlich betrauert, so ist ihn doch völlig klar das Selbstjustiz nicht die Lösung sein kann.

Wie bereits in den vorausgegangen Fällen bringt er sich selbst durch seinen Einsatz in Lebensgefahr.

An dieser Serie mag ich besonders das Fall und persönliche Entwicklung von Max Wolfe immer wieder raffiniert und überraschend sind. So ist in diesem Fall Jackson ( privat) sowie Tara ( dienstlich) wieder jemand mit von der Partie dem man neben Max Geschichte gebannt folgt.

Ein durch und durch toller dritter Fall, den ich an einem leider viel zu schnell verschlungen habe.





Kundenbewertungen

Durchschnitt
45 Bewertungen
Übersicht
33
11
1
0
0

Spannung, sehr guter Plot und weiterentwickelte Charaktere
von Charlotte O'Fraise am 02.07.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nun ist Tony Parsons auch auf meine Liste der "jedes-Buch-von-dem-wirst-du-sofort-lesen-wollen"-Schriftsteller gewandert. Nach seinem ersten Roman "Dein finsteres Herz" hatte ich schon Gefallen an Max Wolfe und seiner kleinen Tochter und dem Hund gefunden, ebenso wie an den immer wieder aufs Neue rätselhaften Stories, den unvorhersehbaren Wendungen und Überraschungen, und... Nun ist Tony Parsons auch auf meine Liste der "jedes-Buch-von-dem-wirst-du-sofort-lesen-wollen"-Schriftsteller gewandert. Nach seinem ersten Roman "Dein finsteres Herz" hatte ich schon Gefallen an Max Wolfe und seiner kleinen Tochter und dem Hund gefunden, ebenso wie an den immer wieder aufs Neue rätselhaften Stories, den unvorhersehbaren Wendungen und Überraschungen, und mit dem zweiten und dritten Roman ist es genauso. Meine einzige Kritik an dem Buch ist: viel zu wenig Seiten! Ich werde jetzt nicht die Story in Kurzform wieder geben, denn die kann man überall nachlesen. Ich sage nur soviel - sie werden bis zuletzt von Tony Parsons als Leser an der Nase herum geführt, die Auflösung ist nicht vorhersehbar und es bleibt immer SPANNEND!!!!!

Auf den Spuren von Londons düsteren Geschichtskapiteln
von glücksklee am 12.03.2017

Zur Handlung „In London macht eine Bürgerwehr, der Club der Henker, Jagd auf böse Menschen […].“ So viel verspricht schon einmal der Klappentext zu Tony Parsons drittem Kriminalroman rund um den Ermittler Max Wolfe. In „Wer Furcht sät“ begleiten wir Max und das Ermittlerteam, dem er angehört, auf der Suche... Zur Handlung „In London macht eine Bürgerwehr, der Club der Henker, Jagd auf böse Menschen […].“ So viel verspricht schon einmal der Klappentext zu Tony Parsons drittem Kriminalroman rund um den Ermittler Max Wolfe. In „Wer Furcht sät“ begleiten wir Max und das Ermittlerteam, dem er angehört, auf der Suche nach einer Gruppe von Menschen, die Jagd auf Menschen machen, die sich schuldig gemacht haben. Meine Meinung Bereits die ersten beiden Kriminalromane rund um den alleinerziehenden Detective Max Wolfe („Dein finsteres Herz“ und „Mit Zorn sie zu strafen“) haben mir außerordentlich gut gefallen. Nicht zuletzt, weil Max neben seiner Arbeit, die ihn mit den Abgründen menschlicher Seelen wieder und wieder konfrontiert, auch auf privater Ebene kein wirklich leichtes Leben hat. Er kümmert sich rührend um seine kleine Tochter, auch in „Wer Furcht sät“ gab es wieder die eine oder andere Szene rund um Max und Scout, die wirklich rührend war. Tony Parsons gelingt es meiner Meinung nach in „Wer Furcht sät“ wieder einmal, die Geschichte mit einem Knall zu eröffnen und dann den Spannungsbogen kontinuierlich aufrecht zu erhalten. Längen sucht man in seinen Kriminalromanen vergeblich. Außerdem lässt er in seine Geschichten immer geschickt Details über die Geschichte Londons und insbesondere die der Londoner Polizei einfließen. Außerdem mag ich den flüssigen Schreibstil, den ich inzwischen mit der „Stimme“ von Max Wolfe assoziieren kann, wirklich gerne. Flüssig und mit genügend Details zur Umgebung und Personen gespickt, ohne dass es zu viel wird und dem Leser alles vorweg genommen wird. Ich kann „Wer Furcht sät“ eigentlich jedem Kriminalromanleser empfehlen und natürlich insbesondere denjenigen, die auch die ersten beiden Bände der Reihe gelesen haben. In meiner Gesamtbewertung komme ich auf 5 von 5 möglichen Sternen.

von Martina Seefus aus Aurich am 09.03.2017
Bewertet: anderes Format

Der dritte Teil um Max Wolfe lässt keine Wünsche übrig. Sehr spannend und actiongeladen, allerdings nichts für schwache Nerven!